1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Bedrängt und Geldbörse gestohlen

Medieninformation: 69/2017
Verantwortlich: Rafael Scholz
Stand: 06.02.2017, 09:30 Uhr

In eigener Sache
Die Pressestelle ist heute bis 15 Uhr besetzt. Wir bitten um Beachtung.

 

Chemnitz

Stadtzentrum – Bedrängt und Geldbörse gestohlen

(375) Am Sonntagmorgen war ein 21-Jähriger gegen 4.15 Uhr auf der Theaterstraße unterwegs, als nach seinen Angaben mehrere ausländische männliche Personen auf ihn zu kamen. Einer der unbekannten Männer (südländischer Typ) soll ihn angesprochen und bedrängt haben. Schließlich wurde ihm die Geldbörse mit Personaldokumenten, Geldkarte und Bargeld aus der Hosentasche gezogen – Schaden einige hundert Euro. Den Täter und seine Begleiter, die in Richtung Innenstadt flüchteten, konnte der Geschädigte nicht näher beschreiben. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Diebstahls aufgenommen. (SR)

Stadtzentrum – Mutmaßlicher Täter nach Raub gestellt

(376) In die Bahnhofstraße rief man die Polizei am Samstagnachmittag. Gegen 14.30 Uhr hatte ein 18-Jähriger einen 14-jährigen Jungen geschlagen und ihm Zigaretten sowie einen Kobutan abgenommen. Verletzt wurde der 14-Jährige bei der Tat nicht. Er bat einen Mann darum, die Polizei zu rufen. Daraufhin gab der 18-Jährige zumindest die Zigaretten zurück.
Der Tatverdächtige konnte im Rahmen einer Tatortbereichsfahndung gestellt werden. Er hatte die restliche Beute noch bei sich. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts des Raubes ermittelt. (SR)

OT Lutherviertel – Radfahrer nicht beachtet?

(377) Von der Gutenbergstraße kreuzte am Montag früh, gegen 5.10 Uhr, ein Pkw BMW (Fahrer: 53) die bevorrechtigte Carl-von-Ossietzky-Straße und stieß dabei mit einem dort fahrenden Radfahrer (27) zusammen. Der 27-Jährige erlitt bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 600 Euro. (Kg)

 


Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Rochlitz

Claußnitz – In Kurve geschleudert

(378) Am Sonntagnachmittag war gegen 15 Uhr der 26-jährige Fahrer eines Pkw VW auf der Chemnitztalstraße (B 107) aus Richtung Chemnitz unterwegs. Etwa 500 Meter vor dem Ortseingang Markersdorf geriet der VW in einer Rechtskurve ins Schleudern, kollidierte mit der Schutzplanke und blieb an der rechten Böschung stehen. Dabei wurden noch zwei Bäume beschädigt. Insgesamt beziffert sich der entstandene Sachschaden auf ca. 5 000 Euro. Der VW-Fahrer erlitt schwere Verletzungen. Zudem stand der Mann zum Unfallzeitpunkt offenbar unter Alkoholeinfluss, wie ein durchgeführter Atemalkoholtest mit einem Wert von 1,18 Promille ergab. Es folgten eine Blutentnahme für den 26-Jährigen sowie die Sicherstellung seines Führerscheines. (Kg)

Burgstädt – Wer stieß gegen parkenden Toyota?/Zeugen gesucht

(379) Vor dem Hausgrundstück 18 der Gabelsberger Straße parkte zwischen dem 1. Februar 2017, 19 Uhr, und dem 2. Februar 2017, 16.30 Uhr, ein Toyota Corolla. Während dieser Zeit stieß ein bisher unbekanntes Fahrzeug gegen den Toyota und verursachte an diesem Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03737 789-0 werden Hinweise im Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Marienberg

Marienberg – Unfallzeugen zu Parkplatzrempler gesucht

(380) Auf dem Parkplatz vor der Stadthalle in der Zschopauer Straße war am 3. Februar 2017, zwischen 6.35 Uhr und 12.45 Uhr, ein Citroën C4 abgestellt. Während dieser Zeit stieß ein bisher unbekanntes Fahrzeug gegen den Citroën und verursachte an diesem Sachschaden in Höhe von ca. 2 000 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03735 606-0 werden Hinweise im Polizeirevier Marienberg entgegengenommen. (Kg)

Revierbereich Stollberg

Neukirchen – Mast angezündet

(381) Zwischen dem 4. Februar 2017, 20 Uhr, und dem 5. Februar 2017, 6 Uhr, setzten bisher unbekannte Täter einen Telefon-Holzmast in einer Zufahrtsstraße der Stollberger Straße in Brand. Durch das Feuer, welches durch die Feuerwehr gelöscht wurde, wurde der Mast zerstört und kippte auf die Zufahrtsstraße. Offenbar versuchten die Unbekannten auch, zwei Verteilerkästen anzuzünden, was offensichtlich nicht gelang. Personen kamen nach dem derzeitigen Erkenntnisstand nicht zu Schaden. Angaben zur Höhe des entstandenen Sachschadens am Mast und den Verteilerkästen liegen der Pressestelle derzeit nicht vor.

Stollberg – Anstoß beim Ausparken/Zeugen gesucht

(382) Auf dem Hauptmarkt parkte am 1. Februar 2017, zwischen 14.30 Uhr und 14.40 Uhr, ein bisher unbekanntes Fahrzeug in Höhe der Postbank aus einer Parklücke aus und stieß dabei gegen einen dahinter parkenden VW Golf. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen können. Unter Telefon 037296 90-0 werden Hinweise im Polizeirevier Stollberg entgegengenommen. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020