1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen: Schlägerei in Innenstadt

Medieninformation: 79/2017
Verantwortlich: Anett Münster und Oliver Wurdak
Stand: 07.02.2017, 13:00 Uhr

Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Körperliche Auseinandersetzung in Wohnung

Plauen – (ow) In einer Wohnung der August-Bebel-Straße sind am Montagabend zwei Afghanen aneinander geraten. Dabei trug ein 62-Jähriger eine Verletzung am Oberschenkel und ein 19-Jähriger am Fuß davon. Beide wurden anschließend ambulant behandelt. Während der Auseinandersetzung standen beide mit 2,68 bzw. 1,82 Promille erheblich unter Alkoholeinfluss. Die Verletzung des 62-Jährigen rührte nach ersten Erkenntnissen von einem Messer her. Entsprechende Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung wurden eingeleitet.

Schlägerei in Innenstadt

Plauen – (ow) Am Montag wurde der Bereich vor einem Imbiss auf der Klosterstraße zum Schauplatz einer Auseinandersetzung mehrerer Personen. Gegen 17:45 Uhr hatten dort zwei unbekannte Tatverdächtige arabischen Aussehens einen 32-Jährigen aus Eritrea mit einem stumpfem Gegenstand sowie Pfefferspray attackiert und waren anschließend in unbekannte Richtung geflüchtet. Der Geschädigte erlitt eine Kopfplatzwunde und eine Augenreizung. Beides wurde durch den Rettungsdienst behandelt. Anschließend konnte der 32-Jährige die Notaufnahme des Krankenhauses wieder verlassen.
Hinweise zu den Tatverdächtigen erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Haustür hält Einbruchsversuch Stand

Plauen – (ow) An einem Mehrfamilienhaus an der Tischerstraße haben unbekannte Täter in der Nacht zum Montag versucht die Hauseingangstür aufzubrechen. Diese hielt jedoch dem Einbruchsversuch stand. Allerdings entstand Sachschaden in Höhe von etwa 150 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741/ 140.

Einbrecher scheitern an Tankstelle

Oelsnitz – (ow) In der Nacht zum Montag, gegen 0:45 Uhr, versuchten Unbekannte in die Tankstelle an der Falkensteiner Straße einzubrechen. Dabei löste die Alarmanlage aus und schlug die ungebetenen Gäste in die Flucht. Zurück blieb ein Sachschaden von etwa 50 Euro. Nun sucht die Polizei nach den unbekannten Einbrechern und bittet um Hinweise.
Zeugen wenden sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/ 140.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Brennholz gestohlen

Falkenstein – (ow) Etwa zehn bis zwölf Raummeter Brennholz haben Unbekannte zwischen dem 18. Januar und Montagmorgen gestohlen. Dieses lagerte an der Eisenbahnstrecke von Herlasgrün nach Falkenstein im Bereich der Dorfstädter Straße und resultierte aus den Baumfällarbeiten im Zuge der Vorbereitungsarbeiten zur Erneuerung der Bahnüberführung. Der Diebstahlschaden wird auf etwa 400 Euro geschätzt.
Wer Hinweise auf die Täter oder den Verbleib des Holzes geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Pkw beschädigt

Auerbach – (ow) In der Zeit von Samstag, 9 Uhr bis Sonntag, 14 Uhr wurde ein auf der Friedrich-Ebert-Straße in Höhe Hausgrundstück 41 geparkter Toyota Verso durch unbekannte Täter beschädigt. Dies betraf insbesondere den rechten Spiegel, der rechte Kotflügel, den vorderen Stoßfänger und die Motorhaube. Der Gesamtschaden wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt.
Wer Hinweise zur Aufklärung geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Eine Leichtverletzte nach Vorfahrtsverletzung

Werda, OT Kottengrün – (ow) Bei einem Unfall an der Kreuzung Oelsnitzer Straße/Lottengrüner Straße/Steinbruchstraße ist am Dienstagvormittag eine Pkw-Fahrerin (55) leicht verletzt worden. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt etwa 9.000 Euro.
Ein 29-Jähriger war gegen 9:20 Uhr mit einem Lkw-Zug Volvo auf der Lottengrüner Straße unterwegs und hatte die Absicht nach links auf die Oelsnitzer Straße abzubiegen. Dabei übersah er die von rechts kommende Bevorrechtigte mit ihrem Ford Fiesta und es kam zum Zusammenstoß. Die 55-Jährige musste anschließend ambulant behandelt werden. An ihrem Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Er wurde abgeschleppt.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Werdau – (am) Eine Unfallflucht ereignete sich am Montag, gegen 12:35 Uhr auf der B 175, ca. 100 Meter nach dem Abzweig Bergweg, Richtung Werdau. Einem Rettungswagen (Fahrer 29) kam dort ein bislang unbekannter Kleintransporter entgegen, geriet auf die Gegenfahrbahn und touchierte den VW. Der Schaden beläuft sich auf ca. 200 Euro. Der Unfallverursacher verließ pflichtwidrig die Unfallstelle.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Einbruch in Geschäfte

Glauchau – (am) Einbrecher waren in der Nacht zum Dienstag im Gebäude des Einkaufsmarktes an der Waldenburger Straße zugange. Nach bisherigen Erkenntnissen sind mehrere Ladengeschäfte zum Ziel der Unbekannten geworden. Stehl- und Sachschäden sind derzeit noch nicht bezifferbar.
Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Zwickau, Telefon 0375/ 4284480.

In Kita eingebrochen

Meerane – (am) In die Kita an der Oststraße brachen Unbekannte in der Nacht zum Dienstag ein. Schränke wurden geöffnet und durchwühlt sowie ein Laptop gestohlen. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 2.500 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.