1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Graffitischmierer ermittelt

Medieninformation: 85/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 08.02.2017, 13:30 Uhr

Landeshauptstadt Dresden


Einbruch in Bürohaus

Zeit:       06.02.2017, 18.00 Uhr bis 07.02.2017, 06.35 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

In der Nacht zum Dienstag drangen Unbekannte in ein Bürohaus an der Fetscherstraße ein. Im Haus durchsuchten sie die Räume zweier Firmen, brachen eine Geldkassette auf und stahlen aus dieser 45 Euro Bargeld. Zudem versuchten die Einbrecher erfolglos, die Zugangstür zu einem weiteren Büro aufzuhebeln. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. (ju)

Einbrecher scheiterten

Zeit:       07.02.2017, 01.00 Uhr bis 11.50 Uhr
Ort:        Dresden-Gompitz

An der Gompitzer Höhe verschafften sich Unbekannte Zutritt zum Vorraum einer Gaststätte und versuchten den dort befindlichen Zigarettenautomaten aufzubrechen. Dies gelang jedoch nicht. Dennoch bleib ein Sachschaden von rund 500 Euro zurück. (ju)

Landkreis Meißen

Graffitischmierer ermittelt

Zeit:       30.10.2016 bis 31.10.2016
Ort:        Radeburg

Ermittler des Kriminaldienstes des Polizeireviers Meißen konnten drei junge Männer (20/22/23) als „Urheber“ diverser Schmierereien in Radeburg ermitteln.

Am Morgen des 31. Oktober 2016 waren in Radeburg an mehreren Stellen diverse Hauswände und Mauern sowie Wartehäuschen und ein Container beschmiert worden. Dabei wurden mit pinkfarbenem Farbspray verschiedene Schreibleistungen und Symbole aufgebracht. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf rund 4.500 Euro.

Nach mehreren Hinweisen geriet eine Jugendgruppe ins Visier der Ermittler. Nach der Auswertung von Überwachungsaufnahmen und der Vernehmung verschiedener Zeugen gehen die Beamten davon aus, dass drei junge Männer aus Radeburg für die Schmierereien verantwortlich sind. Als Haupttäter konnte dabei der 23-Jährige ausgemacht werden. Aber auch seine beiden Komplizen (20/22) hatten sich mit der Farbe verewig.

Das Trio wird sich nun wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung verantworten müssen. (ju)

Vor Verkehrskontrolle geflüchtet

Zeit:       07.02.2017, 14.45 Uhr
Ort:        Meißen

Meißner Polizisten wollten am Dienstagnachmittag auf der Wilsdruffer Straße einen VW Crafter (Fahrer 34) samt Anhänger kontrollieren. Der Fahrer gab jedoch Gas und flüchtete. Dabei streifte er einen an einer Ampel haltenden Müllwagen. Letztlich stoppte der VW auf einem Parkplatz am Neumarkt. Bei der Überprüfung des Fahrers stellte sich heraus, dass dieser unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Ein Drogenvortest reagierte positiv auf Amphetamine. Gegen den 34-Jährigen wird nun unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. (ir)

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:       07.02.2017, 13.00 Uhr bis 19.45 Uhr
Ort:        Moritzburg, OT Boxdorf

Gestern Nachmittag brachen Unbekannte die Terrassentür an einem Einfamilienhaus an der Waldteichstraße auf. Im Haus durchsuchten sie die Zimmer und das Mobiliar. Angaben zu möglichen Stehlgut sowie zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. (ju)

Zusammenstoß mit Gegenverkehr - Zwei Verletzte

Zeit:       07.02.2017, 08.30 Uhr
Ort:        Coswig

Am Dienstagmorgen sind bei einem Verkehrsunfall auf der Lößnitzstraße zwei Autofahrer leicht verletzt worden.

Eine 29-Jährige war mit einem Hyundai i30 auf der Lößnitzstraße unterwegs. In einer Kurve hinter dem Abzweig Breite Straße verlor sie auf der winterglatten Straße die Kontrolle über ihren Wagen und stieß in der Folge mit einem entgegenkommenden Ford Focus (Fahrer 71) zusammen. Die 29-Jährige und der 71-Jährige wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und kamen in ein Krankenhaus. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden summiert sich auf über 6.000 Euro. (ir)

Alkoholfahrer gestoppt

Zeit:       07.02.2017, 15.15 Uhr
Ort:        Ebersbach, OT Naunhof

Gestern Nachmittag stoppten Beamte des Polizeireviers Großenhain einen Fiat auf der Alten Dorfstraße. Bei der Kontrolle des Fahrers (34) bemerkten die Polizisten deutlichen Alkoholgeruch. Ein Test bei dem 34-Jährigen ergab einen Wert von 0,98 Promille. Eine Anzeige war die Folge. (ml)

Unfallzeugen gesucht

Zeit:       07.02.2017, 22.00 Uhr bis 08.02.2017, 10.00 Uhr
Ort:        Großenhain

Ein unbekanntes Fahrzeug beschädigte in der Nacht zum Mittwoch das Tor eines Carports an der Straße Am Bergweiher. Der Wagen war vermutlich auf der winterglatten Straße von der Fahrbahn abgekommen und gegen das Tor geprallt.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Schadensverursacher machen? Hinweise bitte an das Polizeirevier Großenhain oder unter
(0351) 483 22 33 an die Dresdner Polizei. (ir)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281