1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Geschwindigkeitskontrolle im Tunnel

Verantwortlich: Martyna Fleischmann (mf), Tobias Sprunk (ts)
Stand: 08.02.2017, 14:30 Uhr

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Geschwindigkeitskontrolle im Tunnel

BAB 4, Görlitz - Dresden, Tunnel Königshainer Berge
07.02.2017, 12:30 Uhr - 18:30 Uhr

Der Verkehrsüberwachungsdienst hat am Dienstag die Einhaltung der erlaubten Geschwindigkeit im Tunnel Königshainer Berge in Fahrtrichtung Dresden kontrolliert. Dort ist in beiden Röhren ein Tempo von höchstens 80 km/h gestattet. Während der sechsstündigen Kontrolle wurden 3.296 Fahrzeuge von der Technik erfasst. 82 davon waren zu schnell unterwegs. Der schnellste Verkehrssünder, ein Mercedes Transporter mit BZ-Kennzeichen, wurde mit einer Geschwindigkeit von 139 km/h geblitzt. Dem Fahrer drohen ein Bußgeld von 240 Euro, zwei Punkte im Verkehrszentralregister und ein Monat Fahrverbot. (ts)


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Versuchter Diebstahl

Bautzen, Neusalzaer Straße
06.02.2017, 19:00 Uhr - 07.02.2017, 08:00 Uhr

In der Nacht zu Dienstag haben in Bautzen Unbekannte versucht, Reifen zu entwenden. Die Täter gelangten über einen Zaun auf ein Firmengelände an der Neusalzaer Straße und legten sich mehrere Pneus bereit. Offenbar wurden die Täter gestört und flüchteten. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro. Ob etwas entwendet wurde, ist derzeit noch nicht bekannt. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Bautzen hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Schirgiswalde-Kirschau, OT Schirgiswalde, Bauernstraße
07.02.2017, 00:30 Uhr

In der Nacht zu Dienstag kam es in Schirgiswalde zu einem Verkehrsunfall. Ein zunächst Unbekannter befuhr mit seinem VW Caddy die Bauernstraße. Aus bislang noch ungeklärter Ursache kam der Fahrer mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Zaun und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Eine Polizeistreife konnte als Verursacher einen 47-jährigen Mann ermitteln. Der Verkehrsdienst des Polizeireviers Bautzen hat die Ermittlungen zur Unfallflucht aufgenommen. (mf)


Geschwindigkeitskontrolle in Zschillichau

Großdubrau, OT Zschillichau, Bautzener Straße
07.02.2017, 07:15 Uhr - 12:15 Uhr

Der Verkehrsüberwachungsdienst hat am Dienstag die Einhaltung der erlaubten Geschwindigkeit auf der Bautzener Straße in Zschillichau kontrolliert. Dort sind die innerorts üblichen 50 km/h gestattet. Während der fünfstündigen Kontrolle wurden 418 Fahrzeuge von der Technik erfasst. Zehn Autofahrer waren zu rasant unterwegs. Der schnellste Verkehrssünder war ein BMW mit HH-Kennzeichen und wurde mit 77 km/h geblitzt. Auf die Fahrerin kommen ein Bußgeld von 100 Euro und ein Punkt im Verkehrszentralregister zu. (ts)


Alkoholisierter Mann

Kamenz, Macherstraße
07.02.2017, 15:40 Uhr

Am Dienstagnachmittag informierten Zeugen die Polizei über einen alkoholisierten Mann in Kamenz. Der 34-Jährige war auf die Macherstraße vor fahrende Autos gelaufen und hatte in einem Geschäft Kunden belästigen. Beamte des örtlichen Polizeireviers konnten den Mann aufgreifen und ihn zum Ausnüchtern in Gewahrsam nehmen. Der 34-Jährige beschimpfte dabei die Polizisten. Die Beamten erstatteten Anzeige wegen Beleidigung. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Kamenz hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Tresor aus Verankerung gerissen

Schwepnitz, Dresdner Straße
08.02.2017, gegen 02:00 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch sind in Schwepnitz Unbekannte in ein Geschäft an der Dresdner Straße eingedrungen. Die Täter rissen einen Tresor aus der Verankerung, ließen diesen aber zurück. Ob etwas entwendet wurde, ist derzeit noch unklar. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Fahrrad gestohlen

Hoyerswerda, Straße des Friedens
07.02.2017, 07:30 Uhr - 15:00 Uhr

Am Dienstag entwendeten in Hoyerswerda Unbekannte vor einer Schule an der Straße des Friedens ein Fahrrad. Das rot-schwarze 26-Zoll-Mountainbike der Marke Bulls hatte einen Wert von etwa 450 Euro. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Hoyerswerda hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder Angaben zu den Tätern beziehungsweise zu dem Verbleib des Zweirades machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Hoyerswerda (03571 465-0) oder einer anderen Polizeidienststelle zu melden. (mf)


Unter Drogen und ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Hoyerswerda, Johann-Sebastian-Bach-Straße
08.02.2017, 00:35 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch kontrollierte in Hoyerswerda eine Streife des örtlichen Polizeireviers einen 38-Jährigen und dessen Transporter. Bei der Überprüfung des Mannes stellten die Beamten fest, dass der Fahrer keine gültige Fahrerlaubnis besaß. Ein Drogentest reagierte zudem positiv auf den Konsum von Amphetaminen. Die Polizisten untersagten dem 38-Jährigen die Weiterfahrt, begleiteten ihn zur Blutentnahme und fertigten eine Anzeige. Die Staatsanwaltschaft wird sich mit dem Fall befassen. (mf)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Zeugen zu versuchtem Diebstahl eines Klingeltableaus gesucht

Bezug: 1. Medieninformation vom 6. Februar 2017

Görlitz, Gartenstraße 19
05.02.2017, 07:00 Uhr - 17:50 Uhr

Unbekannte Täter haben am vergangenen Sonntag versucht, ein Klingeltableau von einem Wohnhaus an der Gartenstraße in Görlitz zu entwenden. Die Polizeidirektion Görlitz hatte bereits darüber berichtet. Die Täter wurden offenbar bei der Vollendung ihrer Tat gestört. Sie kamen nur dazu, die Schrauben des Tableaus zu lösen. Der Schaden wurde mit etwa 50 Euro beziffert. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Görlitz leitet die Ermittlungen. Insgesamt werden etwa 20 derartige Fälle untersucht, die sich in den vergangen Wochen in Görlitz ereigneten. Die Kriminalisten sind auf der Suche nach Zeugen:

- Wer hat am Sonntag, wahrscheinlich am frühen Abend, beobachtet, wie sich jemand am Klingeltableau am Wohnhaus Gartenstraße 19 zu schaffen machte?

- Wer hat verdächtige Personen am Wohnhaus Gartenstraße 19 oder in dessen unmittelbarer Umgebung beobachtet?

Hinweise nimmt das Polizeirevier Görlitz (Telefon 03581 650-0) entgegen. (ts)


Zwei Fahrräder entwendet

Horka, Bahnhof
03.02.2017 - 06.02.2017

Zwischen Freitag und Montag haben in Horka Unbekannte ein Fahrrad entwendet. Der Eigentümer hatte das 28-Zoll-Mountainbike an der Bahnhofstraße angeschlossen. Als er zu dem Zweirad zurückkehrte, war dieses verschwunden. Den Stehlschaden bezifferte der Eigentümer auf etwa 100 Euro.

Görlitz, Brautwiesenstraße
06.02.2017, 09:00 Uhr - 14:00 Uhr

Am Montag sind in Görlitz Unbekannte in ein Haus an der Brautwiesenstraße eingedrungen und entwendeten daraus ein silber-graues 28-Zoll-Damenfahrrad. Den Stehlschaden bezifferte die Eigentümerin auf etwa 500 Euro.

In beiden Fällen hat der Kriminaldienst des Polizeireviers Görlitz die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Baustellencontainer aufgebrochen

Löbau, OT Laucha, Am Steinbruch
02.02.2017, 12:00 Uhr - 07.02.2017, 10:30 Uhr

In der Zeit zwischen Donnerstagmittag und Dienstagvormittag sind in Laucha Unbekannte auf ein Firmengelände an der Straße Am Steinbruch eingedrungen. Die Täter brachen drei Baucontainer auf und entwendeten aus diesen verschiedene Elektrogeräte sowie Werkzeuge. Den Stehlschaden bezifferte der Eigentümer auf etwa 3.000 Euro. An den Containern entstand Sachschaden in Höhe von rund 600 Euro. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Zittau-Oberland hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


In Wohnung eingedrungen

Zittau, Weststraße
06.02.2017, 00:00 Uhr - 07.02.2017, 05:30 Uhr

Zwischen Montag und Dienstag sind in Zittau Unbekannte in ein Mehrfamilienhaus an der Weststraße eingedrungen. Die Täter entwendeten aus einer Wohnung diverse persönliche Gegenstände sowie Schlüssel und Bargeld. Den Stehlschaden bezifferte der Eigentümer auf etwa 2.000 Euro. Sachschaden ist nicht entstanden. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Zittau-Oberland hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Einbruchsspuren an mehreren Häusern

Zittau, Marschnerstraße, Bergstraße, Eisenbahnstraße, Alte Burgstraße, Hermann-Theodor-Schubert-Weg, Äußere Weberstraße
06.02.2017, 15:30 - 07.02.2017, 17:10 Uhr

Zwischen Montagnachmittag und Dienstagabend haben in Zittau Unbekannte versucht, in mehrere Häuser in der Innenstadt einzudringen. Die Täter scheiterten an den Haustüren und beschädigten diese. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 2.600 Euro. Der  Kriminaldienst des Polizeireviers Zittau-Oberland hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Versuchter Kfz-Diebstahl

Löbau, Ahornallee
06.02.2017, 19:00 Uhr - 07.02.2017, 10:35 Uhr

In der Nacht zu Dienstag haben in Löbau Unbekannte versucht, einen Audi A 4 an der Ahornallee zu entwenden. Die Täter verursachten an dem Wagen einen Schaden von rund 2.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Bagger aufgebrochen

Zittau, Südstraße
07.02.2017, 19:04 Uhr

Am Dienstagabend informierte in Zittau ein Zeuge die Polizei, weil er beobachtet hatte, wie sich zwei zunächst Unbekannte an einem Minibagger zu schaffen machten. Eine Streife des Polizeireviers Zittau-Oberland eilte zur Südstraße und konnte zwei Männer im Alter von 30 und 31 Jahren in der Nähe aufgreifen. Am Bagger waren einige Fahrzeugteile sowie der Tankdeckel demontiert.  Ob die beiden Männer die Schäden verursacht hatten, wird Gegenstand der weiteren Untersuchungen sein. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Zittau-Oberland hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Gefährdung des Straßenverkehrs - Zeugen gesucht

Krauschwitz, Geschwister-Scholl-Straße
06.02.2017, 18:28 Uhr 

Am Montagabend befuhr in Krauschwitz eine 67-Jährige mit ihrem grauen Renault Laguna die Geschwister-Scholl-Straße. Ein Zeuge informierte die Polizei darüber, dass die Frau mehrmals in den Gegenverkehr fuhr und Zusammenstöße nur durch Gefahrenbremsungen sowie Ausweichmanöver anderer Verkehrsteilnehmer verhindert werden konnten. Eine Streife des Polizeireviers Weißwasser kontrollierte die Rentnerin. Diese gab an, vom Licht der entgegenkommenden Fahrzeuge geblendet worden zu sein. Die Beamten fertigten eine Anzeige wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs. Der Verkehrsdienst des Polizeireviers Weißwasser hat die Ermittlungen aufgenommen. Die zuständige Fahrerlaubnisbehörde wird sich mit der Fahreignung der Seniorin befassen.

Zeugen, die das Fahrverhalten des Renault Laguna beobachtet haben oder selbst gefährdet wurden, werden gebeten, sich im Polizeirevier Weißwasser (03576 262-0) oder einer anderen Polizeidienststelle zu melden. (mf)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Frau Fleischmann, Herr Knaup und Herr Bretschneider
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen