1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Kind von Bus erfasst und leicht verletzt

Medieninformation: 81/2017
Verantwortlich: Knut Wagner
Stand: 12.02.2017, 12:00 Uhr

Chemnitz

 

OT Zentrum – Kind von Bus erfasst und leicht verletzt

(437) Ein 50-Jähriger beabsichtigte am Samstagnachmittag gegen 16 Uhr an der Haltestelle „Am Tietz“ (Bahnhofstraße) den Bus der Linie 31 zu nutzen. Als er den einfahrenden Bus bemerkte, begab er sich an die Fahrsteigkante. Dabei stieß er mit einem 7-jährigen Jungen zusammen und beide stürzten. In der weiteren Folge wurde der Junge durch den Bus gestreift und leicht verletzt. Der 50-Jährige blieb unverletzt. Ein Sachschaden war nicht zu verzeichnen. (Ar)

OT Röhrsdorf – Alkoholisiert und ohne Führerschein Unfall verursacht

(438) Am Samstagabend, gegen 18 Uhr, befuhr ein 23-jähriger BMW-Fahrer die Röhrsdorfer Allee in Richtung Wittgensdorf. In einer Rechtskurve kam er nach links von der Fahrbahn ab, durchbrach eine Schneewehe und kam im angrenzenden Feld zum Stehen. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Fahrer unter Einfluss von Alkohol stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,36 Promille. Zudem war der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Am BMW M 4 entstand Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Gegen den Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (Ar)

OT Lutherviertel – Vorfahrt missachtet

(439) Ein 21-jähriger Renault-Fahrer wollte am Samstagabend, gegen 23 Uhr, von der Senefelderstraße auf die Carl-von-Ossietzky-Straße auffahren. Hierbei übersah er einen von rechts kommenden Audi eines 45-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. In der weiteren Folge kollidierte der Audi noch mit einem am Fahrbahnrand parkenden PKW Toyota. Durch den Unfall wurde niemand verletzt. Der Gesamtsachschaden wird mit 11.000 Euro beziffert. (Ar)


Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Hartha – Vereinsheim aufgebrochen

(440) Unbekannte hebelten in der Nacht vom Freitag zum Samstag die Eingangstür zum Vereinsheim des Ballsportclub Hartha e.V. an der Döbelner Straße in Hartha auf. Im Innern brachen die Einbrecher zwei weitere Türen auf. Nach gegenwärtigem Erkenntnisstand flüchteten die Einbrecher jedoch ohne Beute. Die Tatzeit lag zwischen Freitagabend, 19:00 Uhr und Samstagvormittag, 10:00 Uhr. Der Sachschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. (KW)

Döbeln – PKW überschlagen

(441) Ein 44-Jähriger LKW-Fahrer befuhr am Samstagnachmittag, gegen 14 Uhr, die Straße Am Berg aus Richtung Forchheim kommend in Richtung Döbeln. Als er die B169 in Richtung Waldheimer Straße überqueren wollte, übersah er einen von rechts kommenden PKW Kia. Um eine Kollision zu verhindern, musste der 44-jährige Kia-Fahrer dem LKW ausweichen. Hierbei kam er von der Fahrbahn ab und überschlug sich in einem angrenzenden Feld. Der Kia-Fahrer wurde durch den Unfall leicht verletzt. Die weiteren Insassen des PKW (39 und 8 Jahre) blieben unverletzt. Der Gesamtsachschaden des Unfalls beläuft sich auf etwa 2.000 Euro. (Ar)

Revierbereich Mittweida

Mittweida – In Einfamilienhaus eingestiegen

(442) Unbekannte Täter gelangten durch Aufhebeln eines Fensters in ein Einfamilienhaus im Mittweidaer Ortsteil Rößgen. Sie durchsuchten die Räume, Schränke und Behältnisse. Was genau entwendet wurde, kann momentan noch nicht gesagt werden, da die Besitzer ortsabwesend sind. Die Höhe des Sachschadens wird auf 1.000 Euro geschätzt. Die Tatzeit lag zwischen Freitag, 10.02.2017, 14:30 Uhr und Sonnabend, 11.02.2017, 11:15 Uhr. (KW)

Flöha – Abwesenheit ausgenutzt

(443) Unbekannte Täter brachen ein Fenster im Erdgeschoss eines Zweifamilienhauses in der Nähe der Hausdorfer Straße auf. Sie stiegen in die Wohnung ein und durchsuchten die Räume, Schränke und Behältnisse. Die Wohnungseigentümer waren ortsabwesend. Die Beute bestand hier aus zwei Sparbüchsen, in welchen sich jedoch mehrere hundert Euro befanden. Danach brachen die Einbrecher auch die Wohnung im Obergeschoss auf. Da sich hier die Eigentümer noch im Urlaub befinden, können noch keine Angaben zum Stehlgut gemacht werden. Der Sachschaden wird auf insgesamt 500 Euro geschätzt. Die Tatzeit lag zwischen dem 10.02.2017, 14:45 Uhr und dem 11.02.2017, 13:00 Uhr. (KW)

Augustusburg, OT Grünberg – Seniorin leicht verletzt

(444) Am Samstagmittag, gegen 14 Uhr, befuhr eine 77-Jährige mit ihrem PKW Kia die S223 in Richtung Flöha. In einer Linkskurve kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß gegen einen großen Stein und kam letztlich quer auf der Fahrbahn zum Stehen. Durch den Unfall wurde die Fahrzeugführerin leicht verletzt. Am Kia entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro. Der PKW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (Ar)

Hainichen OT Bockendorf – Container brannte

(445) Unbekannte setzten den Inhalt eines Sperrmüllcontainers in Brand, welcher an der Straße Am Sportplatz stand. Die FFW Bockendorf war schnell vor Ort und löschte das Feuer. Am Container entstand etwa 150 Euro Schaden, die Farbe war teilweise weggebrannt. (KW)

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Autospiegel abgetreten

(446) In der Nacht vom Freitag zum Sonnabend traten Unbekannte von zwei parkenden Fahrzeugen jeweils den linken Außenspiegel ab. Betroffen waren ein Audi A6 und ein Chevrolet Matiz. Der Schaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Die Fahrzeuge standen unter der Bahnbrücke am Forstweg in Freiberg. (KW)

Revierbereich Rochlitz

Burgstädt – Kleintransporter aufgebrochen

(447) Durch unbekannte Täter wurde eine Seitenscheibe an einem Kleintransporter VW T5 eingeschlagen. Die Tür wurde entriegelt und aus dem Firmenfahrzeug ein Antennenmessgerät und zwei Akkuschrauber entwendet. Die Höhe des Sach- und Stehlschadens ist noch nicht bekannt. Die Tatzeit lag zwischen dem 10.02.2017, 15:00 Uhr und dem 11.02.2017, 14:00 Uhr. (KW)


Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Eibenstock – Spiegel abgetreten

(448) Ein PKW Opel Astra wurde durch Unbekannte am Samstag beschädigt. In der Zeit zwischen 19 Uhr und 20 Uhr traten sie den Außenspiegel an der Beifahrerseite ab und beschädigten dadurch auch den Lack. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro. (KW)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020