1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Brand im Treppenhaus

Medieninformation: 99/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 14.02.2017, 10:30 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Büro


Zeit:     10.02.2017, 18.30 Uhr bis 13.02.2017, 06.40 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Altstadt

Im Verlauf des vergangenen Wochenendes hebelten Unbekannte die Zugangstür zu einem Büro an der Wallstraße auf. Anschließend durchsuchten sie die Räume und stahlen zwei Laptops sowie drei Mobiltelefone. Der Wert der Geräte summiert sich auf rund 1.700 Euro. Der Sachschaden wurde auf rund 1.000 Euro beziffert. (ju)

Einbruch in Friseursalon

Zeit:     11.02.2017, 14.00 Uhr bis 13.02.2017, 07.00 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

An der Wormser Straße hebelten Unbekannte ein Fenster auf und verschafften sich so Zutritt zu einem Friseursalon. In den Geschäftsräumen brachen sie mehrere Schränke auf und stahlen letztlich rund 1.000 Euro Bargeld. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro. (ju)

Geldkassette gestohlen

Zeit:     11.02.2017, 16.30 Uhr bis 13.02.2017, 09.25 Uhr
Ort:      Dresden-Loschwitz

Unbekannte hebelten an der Friedrich-Wieck-Straße eine Seitentür zu einem Ladengeschäft auf. Nach einer ersten Einschätzung stahlen sie eine Geldkassette mit rund 20 Euro Münzgeld aus den Räumen. Zudem war Sachschaden in Höhe von rund 100 Euro entstanden. (ju)

Brand im Treppenhaus

Zeit:     13.02.2017, 01.30 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Prohlis

Unbekannte hatten in der vergangenen Nacht im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses an der Finsterwalder Straße mutmaßlich Papier entzündet. Dadurch kam es zu Schäden am Fußboden sowie am Fenster. Zudem war das Treppenhaus verraucht. Personen wurden nicht verletzt. Angaben zur Höhe des Schadens liegen noch nicht vor

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung aufgenommen. (ju)


Landkreis Meißen

VW Golf gestohlen

Zeit:     12.02.2017, 17.30 Uhr bis 13.02.2017, 08.00 Uhr
Ort:      Meißen

In der Nacht zum Montag stahlen Unbekannte einen schwarzen VW Golf von der Korfustraße. Der Zeitwert des sieben Jahre alten Fahrzeuges wurde auf rund 10.000 Euro beziffert. (ju)

Werkzeuge gestohlen

Zeit:     13.02.2017, 10.00 Uhr festgestellt
Ort:      Nossen, OT Katzenberg

Unbekannte brachen in Katzenberg zwei Baucontainer auf einem Firmengrundstück auf und stahlen aus diesen diverse Baumaschinen und Werkzeuge. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. Die Tatzeit erstreckt sich seit Anfang Februar bis gestern. (ju)

Einbruch in Bürogebäude

Zeit:     13.02.2017, 05.00 Uhr festgestellt
Ort:      Riesa

An der Straße Am Wasserweg verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Bürogebäude. Im Haus brachen sie mehrere Büroräume sowie Schränke auf und durchsuchten diese. Ob letztlich etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. Sachschadensangaben stehen noch aus. (ju)

Bargeld gestohlen

Zeit:     11.02.2017, 16.05 Uhr bis 13.02.2017, 07.10 Uhr
Ort:      Gröditz

Am vergangenen Wochenende brachen Unbekannte an einem Bekleidungsgeschäft an der Hauptstraße zunächst ein Fenstergitter und anschließend das Fenster auf. Im Büro des Geschäftes öffneten sie gewaltsam einen Tresor und stahlen aus diesem rund 1.000 Euro Bargeld. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. (ju)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

VW stieß gegen Mercedes

Zeit:     13.02.2017, gegen 09.50 Uhr
Ort:      Neustadt

Die Fahrerin (71) eines VW befuhr die August-Bebel-Straße aus Richtung Dresdner Straße kommend. In Höhe der Apotheke wollte sie nach links abbiegen und stieß dabei mit einem entgegenkommenden Transporter Mercedes (Fahrer 36) zusammen. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Schaden von etwa 1.000 Euro. (ju)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281