1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Peugeot ausgebrannt

Verantwortlich: Ronny Schubert
Stand: 18.02.2017, 12:30 Uhr

Peugeot ausgebrannt

Schmölln-Putzkau, Belmsdorfer Straße
17.02.2017, 16:21 Uhr

Ein junger Mann bastelte am Freitagnachmittag gemeinsam mit seinem Freund an einem über 20 Jahre alten PKW Peugeot in Schmölln-Putzkau. Im PKW hatten sich bei den Arbeiten Benzindämpfe ausgebreitet. Als sich der 18-Jährige mit einer brennenden Zigarette in den PKW setzte, entzündete sich das explosive Gemisch. Die beiden jungen Männer verließen fluchtartig den PKW und konnten sich glücklicherweise unverletzt in Sicherheit bringen. Der für den öffentlichen Straßenverkehr nicht mehr zugelassene PKW brannte vollständig aus. Der Sachschaden beträgt etwa 300 Euro. Der Kriminaldienst des Polizeirevier Bautzen ermittelt.


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Rasentraktor entwendet

Puschwitz, Ortsteil Jessnitz
16.02.2017, gegen 04:36 Uhr

Am frühen Freitagmorgen hebelten Unbekannte in Jessnitz die Tür zu einem Geräteschuppen auf. Aus dem Schuppen wurden ein Rasentraktor der Marke „WOLF“, ein Mähbalken und ein Vertikutierer entwendet. Der Stehlschaden wurde mit ca. 3.000 Euro angegeben. Der Sachschaden beträgt etwa 500 Euro. Die weiteren Ermittlungen werden vom Kriminaldienst des Polizeirevier Bautzen übernommen.


Skoda Octavia aufgebrochen

Bautzen, Heydemannstraße
16.02.2017, 22:30 Uhr - 17.02.2017, 07:00 Uhr

In der Nacht zum Freitag haben Unbekannte in Bautzen einen Skoda Octavia aufgebrochen und wollten diesen offensichtlich entwenden. Der Versuch das Fahrzeug durch Manipulation am Zündschloss zu starten misslang. Der 11 Jahre alte Wagen war in Bautzen an der Heydemannstraße geparkt. Der entstandene Sachschaden wird mit 500 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt.


32-jähriger Mann widersetzt sich bei einer Kontrolle der Polizei

Hoyerswerda, Heinrich-Heine-Straße
17.02.2017, gegen 17:00 Uhr

Über den Notruf der Polizei wurde am Freitag gegen 17.00 Uhr bekannt, dass eine männliche Person in Hoyerswerda auf der Heinrich-Heine-Straße herumbrüllt. Der Mann hatte einen Fahrradrahmen bei sich. Beamte des Polizeirevier Hoyerswerda wurden beauftragt den Sachverhalt zu prüfen. Beim Anblick der Beamten warf der Mann den Fahrradrahmen über einen Gartenzaun und versuchte sich einer Kontrolle zu entziehen. Der Aufforderung zum Stehenbleiben kam er nicht nach und beleidigte die Beamten lauthals. Schließlich versuchte er die Beamten wegzuschubsen und zu schlagen. Bei der Kontrolle wehrte sich der 32-jährige Mann vehement und spuckte einen Beamten ins Gesicht. In der weiteren Folge randalierte er im Polizeigewahrsam Hoyerswerda. Bei der Auseinandersetzung wurden der 32-Jährige und ein 50-jähriger Polizeibeamter leicht verletzt. Der Mann war alkoholisiert. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Der Fahrradrahmen wurde sichergestellt. Die Ermittlungen hierzu sind noch nicht abgeschlossen. Der junge Mann muss sich nun wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung verantworten. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Hoyerswerda hat die Ermittlungen aufgenommen.


Alkoholfahrt

Lohsa Ortsteil Mortka, Koblenzer Straße
17.02.2017, 23:10 Uhr

Beamte des Polizeireviers Hoyerswerda bemerkten am späten Freitagabend einen Fahrradfahrer, der zwischen Mortka und Koblenz mitten auf der Fahrbahn in Schlangenlinien fuhr. Die Beamten entschlossen sich den Mann zu kontrollieren. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,92 Promille. Somit wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt. Gegen den 35-jährigen Mann wird wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt.


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________


Dachlawine beschädigt PKW

Zittau, Lindenstraße
17.02.2017, gegen 12:10 Uhr

Aufgrund des Tauwetters lösten sich vom Dach eines Wohnhauses Eisschollen und fielen auf die Frontscheibe eines geparkten PKW Opel Astra. Am PKW entstand ein Schaden von etwa 500 Euro.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Frau Fleischmann, Herr Knaup und Herr Bretschneider
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen