1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Unfallflucht durch übermüdeten PKW-Fahrer

Verantwortlich: Ronny Schubert
Stand: 19.02.2017, 11:30 Uhr

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Unfallflucht durch übermüdeten PKW-Fahrer

BAB 4 Dresden - Görlitz, km 18, in Höhe Wachau
18.02.2017, 12:17 Uhr

Am Samstagmittag kam es auf der BAB 4 zwischen Ottendorf-Okrilla und Pulsnitz zu einem Verkehrsunfall. Beim Überholen streifte ein 40-jähriger Fahrer mit seinem PKW Opel einen PKW Citroen Berlingo. Nachdem die Fahrerin des Citroens bemerkte, dass der Fahrer des Opels nicht anhalten will, verständigte sie die Polizei. Der 40-jährige Pole wurde mit seinem PKW an der Anschlussstelle Bautzen-Ost durch Beamte des Autobahnpolizeirevier Bautzen angehalten. Bei einer ersten Befragung gab er an, dass er am Steuer eingeschlafen war.  An den PKWs entstand Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernen vom Unfallort eingeleitet. Der Ermittlungsdienst des Autobahnpolizeireviers Bautzen hat die Ermittlungen übernommen.


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Navigtionsgerät entwendet

Bautzen, Kleine Baschützer Straße
17.02.2017, 18:00 Uhr – 18.02.2017, 10:00 Uhr

In der Nacht zu Samstag brachen Diebe in Bautzen in ein Wohnmobil ein. Die Täter schlugen die Seitenscheibe der Beifahrertür vom Wohnmobil ein und gelangten nach Öffnen der Tür in den Fahrzeuginnenraum. Danach demontierten sie das fest eingebaute Navigationsgerät aus der Mittelkonsole. Der Stehlschaden wurde mit ca. 700 Euro angegeben. Der Sachschaden beträgt etwa 200 Euro. Die weiteren Ermittlungen werden vom Kriminaldienst des Polizeirevier Bautzen übernommen.


Müllcontainer abgebrannt

Bautzen, Flinzstraße
19.02.2017, 00:39 Uhr

Am Sonntag nach Mitternacht brannte in der Bautzener Flinzstraße eine gelbe Tonne ab. Der Müllcontainer wurde offensichtlich angezündet und brannte vollständig herunter. Eine benachbarte Hecke wurde von den Flammen in Mitleidenschaft gezogen. Die Feuerwehr Bautzen konnte das Feuer löschen und eine weitere Ausbreitung verhindern. Der entstandene Sachschaden wird mit 500 Euro beziffert. Der Kriminaldienst des Polizeirevier Bautzen ermittelt.


Elektrowerkzeuge und Staubsauger entwendet

Radeberg, Pulsnitzer Straße
15.02.2017, 00:00 Uhr – 18.02.2017, 09:00 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten diverse Elektrowerkzeuge und einen hochwertigen Staubsauger aus einem Abstellraum in einem Mehrfamilienhaus in der Pulsnitzer Straße in Radeberg. Die Täter gelangten vermutlich mit einem Nachschlüssel in die ehemalige Außentoilette. Der Gesamtwert der entwendeten Gegenstände wird mit 800 Euro beziffert, Sachschaden entstand nicht. Die weiteren Ermittlungen werden vom Kriminaldienst des Polizeirevier Kamenz übernommen.


Kellereinbruch

Hoyerswerda, Virchowstraße 11
17.02.2017, 17:30 Uhr – 18.02.2017, 10:40 Uhr

In der Nacht zu Samstag brachen Unbekannte zwei Kellerboxen in der Virchowstraße in Hoyerswerda auf. Der Täter gelangte vermutlich durch Nachschließen in das Haus und in den Gemeinschaftskeller. Dort wurden zwei Kellerboxen gewaltsam geöffnet. Aus den Kellerboxen wurden Bier und Lebensmittel im Wert von ca. 60 Euro entwendet. Der Sachschaden wird mit etwa 20 Euro beziffert.


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________


Einbruch in Bürogebäude

Görlitz, Struvestraße
17.02.2017, 20:00 Uhr – 18.02.2017, 07:45 Uhr

In der Nacht zum Samstag brachen Unbekannte in ein Büro eines Mehrfamilienhauses in der Struvestraße in Görlitz ein. Die Täter drückten gewaltsam die Hauseingangstür auf. Im Erdgeschoss des Hauses wurde die Eingangstür zu den Büroräumen aufgehebelt. In den Räumen wurden mehrere Schränke geöffnet und durchwühlt. Gestohlen wurden eine Fotokamera und 120 Euro Bargeld. Der Sachschaden beträgt etwa 1.050 Euro. Die weiteren Ermittlungen werden vom Kriminaldienst des Polizeirevier Görlitz übernommen.


In BMW eingebrochen

Neusalza-Spremberg Ortsteil Friedersdorf, Turnerweg
18.02.2017, 22:00 Uhr – 19.02.2017, 01.30 Uhr

In der Nacht zum Sonntag schlugen Unbekannte die Seitenscheibe eines PKW in Neusalza-Spremberg ein. In dem BMW 525 befanden sich fünf Jacken und eine Damenhandtasche, auf die es die Täter abgesehen hatten. Das Diebesgut hat einen Wert von etwa 830 Euro. Der eingetretene Sachschaden beläuft sich auf etwa 250 Euro. Der Kriminaldienst des Polizeirevier Zittau ermittelt.


32-Jähriger bei Unfall unter Alkohol schwer verletzt

Neißeaue, Ortsteil Deschka, Auenstraße 1
18.02.2017, 16:06 Uhr

Samstagnachmittag ereignete sich in Deschka ein Verkehrsunfall, bei dem ein 32-jähriger Fahrer schwer verletzt wurde. Der junge Mann befuhr mit seinem Audi A 4 die Staatsstraße 127 von Zodel nach Deschka. Am Ortseingang Deschka kam der Fahrer mit dem PKW nach links von der Fahrbahn ab, fuhr durch ein angrenzendes Grundstück, weiter durch ein Tor und kam danach an einem Bordstein zum Stehen. Am PKW Audi entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der eingetretene Sachschaden am PKW und am Grundstück des Geschädigten wird auf etwa 17.000 Euro beziffert. Beim Fahrer wurde ein Atemalkoholwert von 2,56 Promille festgestellt. Er musste auf Grund seiner Verletzungen stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden.


Zwei Verletzte bei Unfall in Eibau

Eibau, Neueibauer Straße
18.02.2017, 13:55 Uhr

Am Samstag gegen 13:55 Uhr kam es in Eibau zu einem Verkehrsunfall, bei dem beide Unfallbeteiligten zum Glück nur leicht verletzt wurden. Der 28-jährige Fahrer eines PKW Opel befuhr die Neueibauer Straße und wollte nach links in ein Grundstück abbiegen. Dabei übersah er den im Gegenverkehr befindlichen PKW VW Golf. Der 45-jährige Fahrer des Golf und der 28-Jährige wurden bei dem Unfall leicht verletzt.  Beide Fahrzeuge mussten nach dem Unfall von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 12.000 Euro.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Frau Fleischmann, Herr Knaup und Herr Bretschneider
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen