1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizeieinsatz aufgrund einer mutmaßlichen Bombendrohung

Verantwortlich: Thomas Knaup (tk)
Stand: 20.02.2017, 18:00 Uhr

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Polizeieinsatz aufgrund einer mutmaßlichen Bombendrohung

Görlitz, Bahnhofstraße und Lunitz
Zittau, Hochwaldstraße
Löbau, Georgewitzer Straße
Weißwasser/O.L., Straße der Einheit
Niesky, Muskauer Straße
20.02.2017, 15:50 Uhr

Montagnachmittag nahm eine Mitarbeiterin einer zentralen Servicerufnummer des Jobcenters des Landkreises Görlitz den Anruf einer unbekannten Person entgegen. Ihren Angaben nach soll diese mit männlicher Stimme und mutmaßlich ausländischem Akzent die Worte „Bombe“ und „Jobcenter“ ausgesprochen haben. Um 15:50 Uhr ging diese Information als Notruf im Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Görlitz ein.

Aufgrund der mutmaßlichen Bombendrohung hat die Polizeidirektion Görlitz einen Polizeieinsatz ausgelöst, um die betroffenen Objekte des Landratsamtes im Landkreis Görlitz zu überprüfen.

Das Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Görlitz koordiniert alle Maßnahmen. Streifen der örtlichen Reviere und des Einsatzzuges steuerten die Liegenschaften des Landkreises in Görlitz, Zittau, Löbau, Weißwasser und Niesky an.

Die Außenstelle des Görlitzer Jobcenters an der Lunitz und das Landratsamt an der Bahnhofstraße in Görlitz wurden unverzüglich geräumt, ebenso die Nieskyer Liegenschaften an der Muskauer Straße sowie die Zittauer Außenstelle an der Hochwaldstraße. Dieses geschah geordnet und ohne Vorkommnisse. Verletzt wurde niemand.

Die Gebäude in Weißwasser an der Straße der Einheit und Löbau an der Georgewitzer Straße waren bei Eintreffen der Streifen bereits verschlossen und unbeleuchtet.

Die polizeilichen Einsatzmaßnahmen konzentrieren sich derzeit auf die genannten Liegenschaften in Görlitz und dauern an. Ein Sprengstoffspürhund wird die Objekte am Abend durchsuchen. Über den Ausgang des Polizeieinsatzes wird die Polizeidirektion Görlitz am Dienstag nachberichten. (tk)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen