1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mutmaßlichen Auto-Hehler vorläufig festgenommen

Verantwortlich: Martyna Fleischmann (mf), Thomas Knaup (tk) und Maren Steudner (ms)
Stand: 22.02.2017, 12:45 Uhr

 

Mutmaßlichen Auto-Hehler vorläufig festgenommen

BAB 4, Dresden - Görlitz, Rastanlage Oberlausitz-Süd
21.01.2017, gegen 23:20 Uhr

Eine Streife der gemeinsamen Fahndungsgruppe (GFG) Bautzen hat in der Nacht zu Mittwoch auf der BAB 4 bei Salzenforst einen mutmaßlichen Auto-Hehler vorläufig festgenommen und einen gestohlenen Audi sichergestellt. Den Zivilfahndern der Kriminalpolizei und Bundespolizeiinspektion Ebersbach war gegen 23:20 Uhr ein schwarzer Q 7 aufgefallen, der mit Kurzzeitkennzeichen beschildert war. Der Oberklasse-SUV fuhr in Richtung Landesgrenze. Er folgte der Streife anstandslos zur Kontrolle auf den Rastplatz Oberlausitz.

Die Fahnder hatten Verdacht geschöpft. Bei einer genauen Prüfung der Fahrzeugdaten und Fahrgestellnummern fiel auf, dass die Zulassung manipuliert worden war. Der Audi wurde in der Nacht zum 9. Februar 2017 nach einem Wohnungseinbruch in Kerpen gestohlen und hatte mittlerweile eine in Russland verortete, gefälschte Fahrgestellnummer erhalten. Die Beamten nahmen den 47-jährigen Fahrer vorläufig fest. Er sollte den Wagen offenbar in die Ukraine bringen. Den Audi stellten die Fahnder sicher und informierten die Polizei im Rhein-Erft-Kreis. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. (tk)

Anlage: Lichtbild des sichergestellten Audi Q 7


Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Unfall beim Ausweichmanöver

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Burkau
21.02.2017, 16:15 Uhr

Auf der BAB 4 am Burkauer Berg in Richtung Dresden verursachte ein Lkw-Fahrer am Dienstagnachmittag einen Verkehrsunfall. Um einem vorausfahrenden, langsamer werdenden Pkw auszuweichen, wechselte der 42-jährige Kraftfahrer von der rechten in die mittlere Fahrspur. Den dort fahrenden Ford B-Max beachtete er dabei offenbar nicht. Um einen Unfall mit dem Lkw zu vermeiden, wich der 64-jährige Ford-Fahrer seinerseits nach links aus und kollidierte mit einem im linken Fahrstreifen fahrenden Mazda CX 5 (Fahrer 42 Jahre alt). An den Pkw entstand dabei Sachschaden von insgesamt ca. 5.000 Euro. Der Ford war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Alle Unfallbeteiligten blieben unverletzt. (tk)


Unter Drogeneinfluss gefahren

BAB 4, Dresden - Görlitz, Parkplatz Löbauer Wasser-Süd
22.02.2017, gegen 03:30 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch hat eine Streife des Autobahnpolizeireviers auf dem Parkplatz Löbauer Wasser-Süd an der BAB 4 bei Bautzen einen 34-jährigen Autofahrer kontrolliert. Der Betroffene stand unter Drogeneinfluss, das verriet ein Schnelltest. Die Beamten untersagten dem Mann die Weiterfahrt und veranlassten eine Blutentnahme. Auf den Betroffenen werden mindestens 500 Euro Bußgeld und ein Monat Fahrverbot für den Bereich der Bundesrepublik zukommen. Die Bußgeldstelle der Landesdirektion wird sich mit der Ordnungswidrigkeit befassen. (tk)


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Mobiltelefon geraubt

Bautzen, Frederic-Joliot-Curie-Straße
21.02.2017, gegen 11:20 Uhr

Ein unbekannter Jugendlicher hat am Dienstagvormittag im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses an der Frederic-Joliot-Curie-Straße einem 13-Jährigen dessen Mobiltelefon geraubt. Der Unbekannte sei ihm gefolgt, habe ihn im Haus gegen die Wand gedrückt und das Handy der Marke Cubot Note S aus der Hosentasche gezogen - so schilderte der Junge die Tat. Der Kriminaldienst des örtlichen Reviers hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)


Kennzeichen gestohlen

Schirgiswalde-Kirschau, OT Kirschau, Bautzener Straße
20.02.2017, 17:00 Uhr - 21.02.2017, 06:30 Uhr

In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte in Kirschau die amtlichen Kennzeichen BZ-LH 4097 von einem Audi gestohlen. Das Auto stand auf einem Grundstück an der Bautzener Straße. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Bautzen hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach den Blechtafeln wird gefahndet. (tk)


Nicht nüchtern am Steuer

Sohland an der Spree, OT Taubenheim, Böhmische Straße
22.02.2017, 00:50 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch hat eine Streife des Polizeireviers Bautzen in Taubenheim auf der Böhmische Straße einen Volkswagen und dessen 43-jährigen Fahrer kontrolliert. Es stellte sich heraus, dass der Mann nicht nüchtern war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 1,18 Promille. Die Beamten untersagten ihm die Weiterfahrt, nahmen seine Fahrerlaubnis in Verwahrung und veranlassten eine Blutentnahme. Die Staatsanwaltschaft wird sich mit der strafbaren Trunkenheitsfahrt befassen. (tk)


Skoda gestohlen

Kamenz, Werner-Reif-Straße
21.02.2017, 22:45 Uhr - 22.02.2017, 10:00 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch haben Diebe in Kamenz einen grauen Skoda Octavia gestohlen. Tatort war die Werner-Reif-Straße. Der 13 Jahre alte Pkw war auf die amtlichen Kennzeichen KM-LU 87 zugelassen. Den Zeitwert des Autos bezifferte der Eigentümer mit rund 2.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach dem Skoda wird international gefahndet. (tk) 


Messtechnik gestohlen

Kamenz, Güterbahnhofstraße
21.02.2017, 00:30 Uhr - 05:30 Uhr

In der Nacht zu Dienstag sind in Kamenz Unbekannte in einen Betrieb an der Güterbahnhofstraße eingebrochen. Dort stahlen sie eine derzeit noch unbekannte Anzahl an Messgeräten und diverse Computertechnik. Der Eigentümer der Firma wird in den kommenden Tagen eine Aufstellung der entwendeten Gegenstände nachreichen. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren, deren Auswertung noch aussteht. Der Kriminaldienst des örtlichen Reviers hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)


Audi gestohlen

Hoyerswerda, Liselotte-Herrmann-Straße
21.02.2017, 22:00 Uhr - 22.02.2017, 07:30 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch haben Diebe in Hoyerswerda einen grauen Audi TT gestohlen. Das Sportcoupe mit den amtlichen Kennzeichen BZ-RL 216 parkte an der Liselotte-Herrmann-Straße. Der Eigentümer des sechs Jahre alten Wagens bezifferte den Zeitwert mit rund 20.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach dem Audi wird international gefahndet. (tk)


Auto beschädigt

Hoyerswerda, Albert-Einstein-Straße
21.02.2017, 08:15 Uhr - 11:30 Uhr

Am Dienstagvormittag wurde in Hoyerswerda ein Ford Transit beschädigt. Der Transporter parkte an der Albert-Einstein-Straße. Unbekannte zerstörten die Scheibe der rechten Hecktür des Kleinbusses, entwendeten aber nichts. Der Sachschaden belief sich auf etwa 300 Euro. Der Kriminaldienst des örtlichen Reviers hat die Ermittlungen aufgenommen. (ms)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Ford Mondeo entwendet

Görlitz, Am Feierabendheim
20.02.2017, 15:00 Uhr - 21.02.2017, 07:30 Uhr

Zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen haben in Görlitz Unbekannte einen grauen Ford Mondeo entwendet. Der zwei Jahre alte Wagen mit den amtlichen Kennzeichen GR-JS 984 befand sich an der Straße Am Feierabendheim. Den Zeitwert des Autos bezifferte der Eigentümer mit etwa 25.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach dem Fahrzeug wird international gefahndet. (mf)


Mit Streifenwagen zusammengestoßen

Görlitz, Christoph-Lüders-Straße
22.02.2017, gegen 05:55 Uhr

Auch die Polizei ist nicht davor gefeit, Beteiligter eines Verkehrsunfalls zu werden. Am Mittwochmorgen sind an der Christoph-Lüders-Straße in Görlitz ein Smart und ein Streifenwagen zusammengestoßen. Mit dem VW Golf des örtlichen Reviers war ein Polizist zusammen mit einer zweiten Streife auf einer Einsatzfahrt zu einer nahegelegenen Kleingartenanlage. Dort hatte ein Zeuge einen Einbrecher gemeldet.

Nachdem der erste Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn den Smart überholt hatte und nun der 25-jährige Beamte mit dem zweiten VW Golf links an dem Smart vorbeifahren wollte, lenkte dessen Fahrer plötzlich nach links, um in eine Hofeinfahrt zu gelangen. Die beiden Autos stießen zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Streifenwagen gegen einen parkenden Audi gelenkt.  Der Polizist, der alleine in dem VW Golf fuhr, verletzte sich bei der Kollision leicht. Der 57-jährige Smart-Fahrer blieb nach ersten Informationen unverletzt. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Sachschaden an allen drei beteiligten Fahrzeugen bezifferte sich ersten Schätzungen nach auf mehr als 20.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst der Verkehrspolizeiinspektion hat die Ermittlungen aufgenommen, um den genauen Unfallhergang zu klären. (tk)


Einbruch in Gartenlauben

Görlitz, Friedhofstraße,  Kleingartenvereine „Morgenröte“ und „Damaschke“
20.02.2017, 11:00 Uhr - 21.02.2017, 12:00 Uhr 
 
In der Nacht zu Dienstag trieben Diebe ihr Unwesen in zwei Gartensparten in Görlitz. Die bislang Unbekannten verschafften sich Zugang zu zwei Lauben an der Friedhofstraße. Daraus entwendeten sie diverse Werkzeuge im Gesamtwert von rund 200 Euro. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 250 Euro geschätzt. Der Kriminaldienst des örtlichen Revieres ermittelt. (ms)


Ladendieb flüchtete

Zittau, Christian-Keimann-Straße
21.02.2017, 20:00 Uhr

In einem Warenhaus an der Christian-Keimann-Straße in Zittau hat am Dienstagabend ein unbekannter Mann einen Ladendiebstahl begangen. Er steckte mehrere Artikel in seinen Rucksack und wollte so die Kasse passieren. Die Tat war jedoch einem Zeugen aufgefallen, der den Dieb ansprach. Dieser flüchtete nach einer kurzen Rangelei und ließ seinen Rucksack mitsamt der Beute im Wert von mehr als 100 Euro zurück. Der Kriminaldienst des örtlichen Reviers hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)


Mit Wildschwein kollidiert

S 127, Sagar - Skerbersdorf
21.02.2017, 7:45 Uhr

Am Dienstagmorgen lief einem 29-jährigen Mercedes Vito-Fahrer auf der S 127 zwischen Sagar und Skerbersdorf ein Wildschwein vor sein Fahrzeug. Trotz eines Bremsmanövers konnte der Mann die Kollision mit dem Schwarzkittel nicht verhindern. Am Transporter entstand ein Schaden in Höhe von circa 2.000 Euro, das Wildtier verendete vor Ort. (ms)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Sichergestellter Audi Q 7

Download: Download-IconAudiXQX7XGFGXBautzenX21X02X17.jpg
Dateigröße: 44.18 KBytes

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen