1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Brand Sportlerheim – Zeugenaufruf

Medieninformation: 117/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 24.02.2017, 10:45 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Pkw


Zeit:     22.02.2017, 20.00 Uhr bis 23.02.2017, 05.35 Uhr
Ort:      Dresden-Johannstadt

Unbekannte zerschlugen an der Fetscherstraße eine Seitenscheibe an einem Mercedes. Anschließend stahlen sie aus dem Wagen ein mobiles Navigationsgerät, ein Funkgerät und die Fahrzeugpapiere im Gesamtwert von rund 600 Euro. Der Sachschaden wurde auf rund 1.000 Euro beziffert. (ju)

Bargeld gestohlen

Zeit:     22.02.2017, 18.00 Uhr bis 23.02.2017, 08.00 Uhr
Ort:      Dresden-Friedrichstadt

In der Nacht zum Donnerstag zerschlugen Unbekannte die Glaseingangstür eines Geschäfts an der Bremer Straße. Anschließend durchsuchten sie sämtliche Räume und das Mobiliar und stahlen rund 500 Euro. Zudem hatten die Einbrecher einen Sachschaden von rund 2.500 Euro verursacht. (ju)

13-Jahriger schwer verletzt


Zeit:     23.02.2017, 21.00 Uhr
Ort:      Dresden-Seevorstadt

Gestern Abend erlitt ein Junge (13) beim Zusammenstoß mit einer Straßenbahn schwere Verletzungen.

Der 13-Jährige hatte an der St. Petersburger Straße in Höhe der Mosczinskystraße die Absperrung zu den Straßenbahngleisen überklettert und anschließend die Gleise gequert. Dabei stieß er seitlich gegen eine Straßenbahn, die in Richtung Hauptbahnhof fuhr. Der Junge musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Sachschaden entstand nicht. (ju)

Landkreis Meißen

Werkzeuge aus Kleintransporter gestohlen

Zeit:     22.02.2017, 21.00 Uhr bis 23.02.2017, 06.30 Uhr
Ort:      Radeburg, OT Boden

Unbekannte zerschlugen in der Nacht zum Donnerstag die Heckscheibe eines VW Kleintransporters, der an der Bodener Straße stand. Anschließend stahlen sie verschiedene Werkzeuge sowie Elektrowerkzeuge im Gesamtwert von rund 3.500 Euro aus dem Fahrzeug. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 500 EUro. (ju)

Brand Sportlerheim - Zeugenaufruf

Zeit:     24.02.2017, gegen 01.55 Uhr festgestellt
Ort:      Coswig, OT Neusörnewitz

In der vergangenen Nacht kam es zum Brand eines Sportlerheims am Kahlhügelweg.

In dem Objekt war in der Nacht die Alarmanlage ausgelöst worden. Als daraufhin ein Mitarbeiter dem Alarm nachging, stellte er den Brand des Sportlerheims fest. Der Flachbau brannte in der Folge nahezu vollständig nieder. Personen wurden nicht verletzt. Der Schaden wurde seitens des geschädigten Vereins auf rund 500.000 Euro geschätzt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Im Tagesverlauf ist die Untersuchung des Brandortes durch einen Brandursachenermittler vorgesehen.

Zeugen, welche in der Nacht Personen oder Fahrzeuge im Umfeld des Sportlerheims beobachtet haben, die mit Brand in Verbindung stehen könnten, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

Kaninchen gestohlen

Zeit:     22.02.2017, 17.30 Uhr bis 23.02.2017, 08.00 Uhr
Ort:      Nünchritz/Gröditz

Riesaer Polizisten wurden am gestrigen Tag zu zwei Fällen von Kaninchendiebstählen gerufen.

Unbekannte hatten sich in der Nacht zum Donnerstag in Nünchritz in eine Gartenanlage an der Glaubitzer Straße begeben und aus einem Stall drei Kaninchen entwendet.

Aus einer Gartensparte am Lindenweg in Gröditz verschwanden Donnerstagnacht insgesamt 14 Kaninchen, davon zehn Jungtiere. Hier hatten Unbekannte mehrere Schuppentüren aufgebrochen und aus zwei Gärten die tierischen Bewohner samt einer Holztransportbox gestohlen.

Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. (ir)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Zusammenstoß beim Linksabbiegen

Zeit:     23.02.2017, 08.30 Uhr
Ort:      Neustadt i.Sa.

Der Fahrer (82) eines KIA befuhr die Wilhelm-Kaulisch-Straße und wollte an einem Einkaufsmarkt nach links abbiegen. Dabei stieß er mit einem entgegenkommenden Mulicar (Fahrer 28) zusammen. Verletzt wurde niemand. Der Schaden an den beiden Fahrzeugen beläuft sich insgesamt auf ca. 4.500 Euro. (ir)

Unfall beim Ausparken


Zeit:     23.02.2017, 13.00 Uhr
Ort:      Bad Schandau

Zu einem Unfall kam es gestern Mittag auf dem Parkplatz eines Geldinstitutes an der Dresdner Straße. Der Fahrer (42) eines VW Caddy wollte aus einer Parklücke herausfahren und übersah dabei einen Subaru (Fahrer 20). Es kam zum Zusammenstoß mit einem geschätzten Gesamtsachschaden von ca. 1.000 Euro. (ir)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281