1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fahrkartenautomat gesprengt

Medieninformation: 121/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 27.02.2017, 13:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Backshop

Zeit:       25.02.2017, 18.10 Uhr bis 26.02.2017, 16.00 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

In der Nacht zum Sonntag sind Unbekannte in den Backshop eines Einkaufsmarktes an der Tharandter Straße eingebrochen. Die Täter drückten die Zugangstür des Marktes auf und durchsuchten die Räume. Letztlich öffneten sie eine Registrierkasse und stahlen aus dieser eine unbekannte Menge Bargeld. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 500 Euro. (ml)

Fahrkartenautomat gesprengt

Zeit:       27.02.2017, 03.10 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

In der vergangenen Nacht haben Unbekannte einen Fahrkartenautomat der Deutschen Bahn am Leisninger Platz gesprengt. Das Gerät wurde vollständig zerstört. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 20.000 Euro. An die Geldkassette im Inneren gelangten die Täter nicht. (ml)

Radfahrer tot aufgefunden

Zeit:       25.02.2017, 15.45 Uhr
Ort:        Dresden

Samstagnachmittag ist ein Fahrradfahrer (73) leblos an der Ecke Tatzberg/Hertelstraße aufgefunden worden. Der Mann starb wenig später in einem Dresdner Krankenhaus.

Aktuell liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vor. Gänzlich auszuschließen ist dies nach Einschätzung der Ermittler jedoch nicht.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Vorfall gemacht? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)


Fahrradfahrer schwer verletzt

Zeit:       27.02.2017, 09.05 Uhr
Ort:        Dresden-Kaditz

Heute Morgen ist ein Fahrradfahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Kötzschenbroder Straße schwer verletzt worden.

Der Mann fuhr entgegen der vorgeschriebenen Richtung auf dem Radweg in Richtung Radebeul. Dabei wurde er von einem Skoda Octavia (Fahrer 53) erfasst, der mit seinem Wagen von der Autobahn (Anschlussstelle Dresden-Neustadt) kam. Durch den Zusammenstoß erlitt der Radfahrer schwere Verletzungen und kam in ein Dresdner Krankenhaus. (ml)

Verkehrsunfall – Zeugenaufruf


Zeit:       26.02.2017, 18.40 Uhr
Ort:        Dresden-Klotzsche

Dir Dresdner Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich gestern Abend auf der Kreuzung Karl-Marx-Straße/Kieler Straße ereignete.

Bisherigen Ermittlungen zufolge waren ein Skoda (Fahrer 37) und ein Volvo (Fahrer 37) auf der Karl-Marx-Straße in landwärtiger Richtung unterwegs. An der Kreuzung Kieler Straße bog ein unbekannter Kleinwagen auf die Karl-Marx-Straße. In der Folge fuhr der Volvo auf den Skoda auf und wurde danach an den Fahrbahnrand geschleudert. Dort beschädigte er drei weitere Fahrzeuge. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 26.000 Euro. Der Fahrer des Kleinwagens fuhr ohne Anzuhalten davon.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem unbekannten Kleinwagen machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)


Landkreis Meißen

Einbruch in Imbiss

Zeit:       25.02.2017, 16.30 Uhr bis 26.02.2017, 13.00 Uhr
Ort:        Radebeul

Unbekannte sind in einen Imbiss an der Schildenstraße eingebrochen. Nachdem die Täter eine Zugangstür aufgehebelt hatten, durchsuchten sie die Räume und stahlen eine Registrierkasse mit rund 200 Euro Bargeld. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 100 Euro. (ml)

Einbruch in Fahrradgeschäft

Zeit:       24.02.2017, 18.20 Uhr bis 26.02.2017, 07.50 Uhr
Ort:        Weinböhla

Am vergangenen Wochenende brachen Unbekannte in ein Fahrradgeschäft an der Dresdner Straße ein. Die Täter zerschlugen eine Fensterscheibe und stahlen aus dem Verkaufsraum mehrere Fahrräder sowie Zubehör im Gesamtwert von rund 15.000 Euro. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 3.000 Euro. (ml)

Unfall unter Alkoholeinfluss

Zeit:       26.02.2017, 21.15 Uhr
Ort:        Radebeul

Am Sonntagabend war der Fahrer (25) eines Ford Ka auf der Kötitzer Straße in Richtung Dresden unterwegs. In Höhe Horkenweg kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß mit seinem Wagen gegen einen geparkten Renault Megane.

Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der junge Mann unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test ergab einen Wert von über zwei Promille. Der Führerschein des 25 Jährigen wurde einbehalten und eine Blutentnahme veranlasst. Der entstandene Sachschaden summiert sich auf rund 2.000 Euro. (ml)

Verkehrsunfall – 28.000 Euro Schaden

Zeit:       25.02.2017, 11.50 Uhr
Ort:        Radebeul

Am Samstag stießen ein Land Rover (Fahrerin 41) und ein Ford Focus (Fahrer 49) auf der Kreuzung Nizzastraße/Rosenstraße zusammen. Durch den Aufprall entstand an den Fahrzeugen ein Gesamtschaden von rund 28.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (ml)

Spiegelklatscher – Zeugenaufruf

Zeit:       23.02.2017, 10.00 Uhr
Ort:        Weinböhla

Am vergangenen Donnerstag touchierte ein unbekannter Lkw-Fahrer einen anderen Lkw (Mercedes) auf der Dresdner Straße. Dabei wurde der Außenspiegel des Mercedes beschädigt. Der Unfallverursacher fuhr ohne anzuhalten davon. Der entstandene Schaden beträgt etwa 500 Euro.

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zum Unfall-Lkw oder dessen Fahrer machen? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Meißen entgegen. (ml)

Wartehäuschen beschmiert – Tatverdächtiger gestellt

Zeit:       25.02.2017, gegen 15.00 Uhr
Ort:        Riesa

Am Samstag wurde das Wartehäuschen einer Bushaltestelle an der Aleestraße mit Graffiti besprüht. Aufgrund eines Zeugenhinweises konnten die alarmierten Polizeibeamten einen Tatverdächtigen (30) in der näheren Umgebung ausfindig machen. Gegen den Mann wird wegen Sachbeschädigung ermittelt. Schadensangaben liegen derzeit nicht vor. (ml)

Garagen aufgebrochen

Zeit:       26.02.2017, 16.20 Uhr festgestellt
Ort:        Großenhain

Unbekannte sind in eine Garage an der Parkstraße eingebrochen. Die Täter hebelten das Tor der Garage auf. Ob etwas gestohlen wurde, ist nicht bekannt. Der Versuch in eine weitere Garage einzubrechen, scheiterte. Zu dem entstandenen Schaden liegen keine Angaben vor. (ml)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Kleintransporter beschädigt

Zeit:       25.02.2017, 20.00 Uhr bis 26.02.2017, 14.30 Uhr
Ort:        Freital, OT Hainsberg

In der Nacht zum Sonntag versuchten Unbekannte in einen VW Kleintransporter an der Hainsberger Straße einzubrechen. Die Täter beschädigten die Scheibe der Beifahrertür, gelangten aber nicht in das Innere des Fahrzeuges. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 1.000 Euro. (ml)

Parkplatzrempler – Zeugen gesucht

Zeit:       23.02.2017, 12.45 Uhr bis 13.30 Uhr
Ort:        Neustadt, i.Sa.

Am vergangenen Donnerstag beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen Mazda 2 auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Wilhelm-Kaulisch-Straße.
 
Der Verursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Am Mazda entstand ein Sachschaden von rund 2.500 Euro.

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zum Unfallwagen oder dessen Fahrer machen? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Sebnitz entgegen. (ml)




Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281