1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

35-Jähriger mit diversen Delikten auffällig

Medieninformation: 129/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 02.03.2017, 13:30 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Busfahrer beraubt


Zeit:       02.03.2017, gegen 01.00 Uhr
Ort:        Dresden-Weißig

In der vergangenen Nacht hat ein Unbekannter einen Busfahrer (56) beraubt.

Der 56-Jährige wartete an der Endhaltestelle auf der Straße An der Prießnitzaue auf seine nächste Tour. In diesem Moment näherte sich ein vermummter Mann, bedrohte den Busfahrer mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld. In der Folge übergab der 56-Jährige rund 100 Euro. Mit der Beute flüchtete der Räuber in unbekannte Richtung. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ml)
 
Einbruch in Einkaufsmarkt

Zeit:       28.02.2017 bis 01.03.2017, 05.00 Uhr
Ort:        Dresden-Cotta

Am vergangenen Wochenende sind Unbekannte in einen Einkaufsmarkt an der Raimundstraße eingebrochen.

Die Täter hebelten eine Zugangstür auf und durchsuchten in der Folge einen integrierten Backshop. Letztlich stahlen sie rund 50 Euro aus einer Registrierkasse. Der entstandene Sachschaden ist nicht bekannt. (ml)

Landkreis Meißen

Wildunfall I

Zeit:       01.03.2017, 23.05 Uhr
Ort:        Klipphausen, OT Tanneberg

In der vergangenen Nacht kam es auf der Wilsdruffer Straße (S 36) zu einem Wildunfall. Der Fahrer (42) eines Audi A4 war in Richtung Nossen unterwegs und stieß auf der Strecke mit einem Wildschwein zusammen. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 2.000 Euro. (ml)

Wildunfall II


Zeit:       01.03.2017, 06.50 Uhr
Ort:        Meißen

Auf der S 80 zwischen Niederau und Meißen kam es zu einem weiteren Wildunfall. Der Fahrer (54) eines Mercedes erfasste mit seinem Wagen ein Reh, welches auf die Straße sprang. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Der entstandene Sachschaden ist nicht bekannt. (ml)

Altes Motorrad gestohlen

Zeit:       01.03.2017, 15.20 Uhr festgestellt
Ort:        Riesa

Unbekannte sind in eine Garage an der Straße der Freundschaft eingebrochen und haben aus dieser ein Motorrad MZ TS 150 gestohlen. Der Wert des
33 Jahre alten Zweiradades wurde mit rund 1.500 Euro angegeben. (ml)

Verkehrsunfall – 4.000 Euro Schaden

Zeit:       01.03.2017, 17.35 Uhr
Ort:        Schönfeld

Gestern Nachmittag stießen ein Ford Fiesta (Fahrer 25) und ein Skoda (Fahrerin 56) auf der Kreuzung Liegaer Straße/Straße der Jugend zusammen. Durch den Aufprall entstand an den Fahrzeugen ein Gesamtschaden von rund 4.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (ml)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

35-Jähriger mit diversen Delikten auffällig

Zeit:       01.03.2017, 11.45 Uhr
Ort:        Altenberg, OT Neu-Rehefeld

Ein Potpourri an Straftaten geht auf das Konto eines 35-jährigen Freitalers, der Mittwochmittag in Neu-Rehefeld gestellt wurde.

Beamte des Zolls wollten gestern auf der Grenzstraße ein Motorrad und dessen Fahrer nach der Einreise kontrollieren. Als der Fahrer die Kontrollstelle bemerkte, wendete er das Motorrad und versuchte zu entkommen. Dabei verlor er jedoch die Kontrolle über das Zweirad, stürzte und rutschte gegen ein Zollfahrzeug, welches sich bereits hinter ihm befand. Die Zöllner konnten den Mann schließlich dingfest machen. Durch den Zusammenstoß war ein Sachschaden von rund 1.000 Euro entstanden.

In der Folge wurden Beamte des Polizeireviers Dippoldidswalde hinzugezogen. Im Zuge der weiteren Überprüfungen stellte sich heraus, dass der 35-Jährige verschiedenste Straftaten begangen hat. Zum Einen führte er das Motorrad KTM, obwohl er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Zum Zweiten standen die Kennzeichen, die sich am Motorrad befanden, in Fahndung. Sie waren im September auf der Walpurgisstraße in Dresden von einem anderen Motorrad gestohlen worden. Auch bei der genutzten KTM besteht der Verdacht, dass sie nicht sein Eigentum ist. Die Rahmennummer des Zweirades war unkenntlich gemacht worden. Der notwendige Pflichtversicherungsschutz für das Fahrzeug bestand auch nicht.

Bei der Kontrolle des Freitalers selbst fanden die Beamten rund 10 Gramm Crystal. Auch ein Drogenvortest verlief positiv auf Amphetamine. Eine Blutentnahme wurde veranlasst.

Gegen den 35-Jährigen wird nun wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, Diebstahl sowie diverser Verkehrsdelikte ermittelt.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dresden wird der Mann heute einem Ermittlungsrichter vorgeführt. (ju)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281