1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbrecher trieben ihr Unwesen

Medieninformation: 122/2017
Verantwortlich: Andrzej Rydzik
Stand: 06.03.2017, 09:45 Uhr

In eigener Sache
Die Pressestelle ist heute bis 15.30 Uhr besetzt. Wir bitten um Beachtung.

 

Chemnitz

OT Kaßberg/Stadtzentrum – Einbrecher trieben ihr Unwesen

(662) Im Verlaufe des vergangenen Wochenendes wurden der Polizei mehrere Einbrüche und Einbruchsversuche zur Anzeige gebracht. In der Uhlichstraße gelangten unbekannte Täter zwischen Freitagabend und Sonntagabend gewaltsam in eine Erdgeschosswohnung. Aus dieser stahlen sie Bargeld, Schmuck und einen Laptop. Angaben zum Gesamtschaden liegen bislang nicht vor.
In der Zwickauer Straße brachen Unbekannte zwischen Donnerstagnachmittag und Sonntagmorgen insgesamt neun Kellerabteile in einem Mehrfamilienhaus auf. Ob etwas entwendet wurde, ist noch unklar. Der angerichtete Gesamtsachschaden beläuft sich auf hunderte Euro.
Mehrere Einbrüche in Kellerverschläge bemerkten zudem Bewohner eines Mehrfamilienhauses am Sonntagmorgen in der Bahnhofstraße. Dort hatten die Täter Werkzeuge und ein Fahrrad gestohlen, wobei die Schadenssumme noch geprüft wird.
Vergeblich versuchten zudem Einbrecher in der Nacht zu Sonntag in mehrere Mehrfamilienhäuser in der Ahornstraße zu gelangen. Entsprechende Hebelspuren fanden sich an den Hauseingangstüren. Der Gesamtsachschaden ist auch in diesem Fall noch nicht bekannt. (Ry)

OT Rabenstein – Hundebesitzer gerieten aneinander/Zeugen gesucht

(663) Im Wald an der Grünaer Straße war am Sonntag, gegen 17.45 Uhr, eine Frau (29) mit ihrem Mann (Alter liegt der Pressestelle nicht vor) und einem Hund spazieren. Dabei begegneten sie einem fremden Paar, das dort mit drei Hunden unterwegs war. Nachdem zunächst einer der drei Hunde des einen Paares mit dem Vierbeiner des anderen Paares aneinander geriet, ging auch der dreifache Hundehalter auf das Paar los - so die ersten Ermittlungen. Dabei soll das Paar mit einem Messer angegriffen, aber nicht verletzt worden sein.
Der Angreifer lief dann mit seiner Begleiterin in Richtung eines Parkplatzes davon. Der Mann ist 25 bis 30 Jahre alt, ca. 1,75 Meter groß und schmal gebaut. Er hatte dunkelblondes bis braunes Haar und einen Kurzhaarschnitt. Bekleidet war er mit einer schwarzen, ausgewaschenen Stoffjacke mit der Aufschrift „Motorhead“.
Seine Begleiterin war etwa 25 bis 27 Jahre alt und Brillenträgerin. Sie hatte buntes, langes Haar und war mit einer gelben Jacke begleitet.
Die Polizei sucht Zeugen. Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit dem Vorfall in Zusammenhang stehen könnten? Wer kann Hinweise zum unbekannten, mutmaßlichen  Angreifer oder seiner Begleiterin und ihrem derzeitigen Aufenthalt geben? Zeugen wenden sich bitte unter Telefon 0371 387-495808 an die Polizei in Chemnitz. (SR) 

Stadtzentrum – Wer hat Opel Signum beschädigt?/Zeugen gesucht

(664) Am Sonntag (5. März 2017), zwischen 18 Uhr und 19.55 Uhr, beschädigte ein bisher unbekanntes Fahrzeug einen in der Straße der Nationen (Höhe Hausgrundstück 108) abgestellten Opel Signum im hinteren Bereich. Pflichtwidrig setzte der Verursacher anschließend seine Fahrt vor und entfernte sich somit unerlaubt von der Unfallstelle. Möglicherweise handelt es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen silbernen, grauen oder weißen Wagen, welcher Beschädigungen auf der rechten Fahrzeugseite aufweisen müsste. Am Opel entstand Sachschaden in Höhe von rund 1 000 Euro.
Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zum Verursacher bzw. dem Verursacherfahrzeug machen? Hinweise erbittet die Chemnitzer Polizei unter Telefon 0371 387-495808. (Ry)

OT Stelzendorf – Dominoeffekt

(665) Vier kaputte Autos sind das Ergebnis eines Unfalls am Sonntag, kurz vor 20.30 Uhr, in der Stelzendorfer Straße. Ein Mercedes-Transporter (Fahrer: 46) kollidierte im Vorbeifahren mit dem linken Heckteil eines am rechten Fahrbahnrand abgestellten Seat. Dadurch wurde der Seat auf den davor abgestellten Fiat geschoben, der sich wiederum auf den vor ihm stehenden Opel schob. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beziffert sich insgesamt auf rund 17.000 Euro. (Ki)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Mehrere Garagen von Einbrechern heimgesucht

(666) In der Zeit von Samstagmittag zu Sonntagmittag verschafften sich unbekannte Täter Zutritt in einen Garagenkomplex im Stangenweg und brachen dort insgesamt elf Garagen gewaltsam auf. Ob die Einbrecher auch etwas entwendet haben, ist bislang noch Gegenstand der Ermittlungen. Der vorläufig geschätzte Gesamtsachschaden beläuft sich auf mindestens 1 000 Euro. (Ry)

Revierbereich Rochlitz

Rochlitz – Mit spitzem Gegenstand attackiert und verletzt/Tatverdächtige in Haft

(667) In der Gärtnerstraße ist eine 39-jährige Frau am Samstagvormittag von einer 50-Jährigen mit einem spitzen Gegenstand attackiert worden. Die 50-Jährige hat nach derzeitigem Ermittlungsstand gegen 10.40 Uhr an der Wohnungstür der 39-Jährigen geklingelt und dann, als die Tür geöffnet wurde, mehrfach auf sie eingestochen und eingetreten. Die Geschädigte konnte sich losreißen, flüchten und begab sich anschließend zum Polizeirevier. Sie wurde bei dem Angriff oberflächlich verletzt.
Die 50-jährige Tatverdächtige konnten Polizisten wenig später im Stadtpark vorläufig festnehmen. Die Frau wurde am Sonntag einem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl gegen sie erließ. Sie befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt. Die Ermittlungen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts dauern an. (SR)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Lauter-Bernsbach/OT Lauter – Unbekannter ging auf Teenager los

(668) Ein bislang Unbekannter ging am Sonntagmittag, gegen 12.50 Uhr, zunächst verbal in der Bahnhofstraße auf einen 17-Jährigen los. Anschließend schlug der Unbekannte auf den Teenager ein, schubste ihn zu Boden und trat zudem auf ihn ein. Das Opfer wurde zumindest leicht verletzt. Der Täter flüchtete, als sich ein Pkw dem Tatort näherte. (Ry) 

Eibenstock – Mülltonnen angezündet

(669) Feuerwehr und Polizei rückten in der Nacht zu Sonntag, gegen 3 Uhr, in die Ringstraße wegen eines Brandes aus. Unbekannte Täter hatten zuvor zwei an einem Holzschuppen abgestellte Mülltonnen angezündet. Die Kameraden der Feuerwehr konnten die Flammen löschen. Beide Behälter wurden zerstört und der Schuppen durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen. Der Gesamtsachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. (Ry)

Revierbereich Stollberg

Niederdorf – Opel und Seat stießen zusammen

(670) Eine Opel-Fahrerin (52) befuhr die Abfahrt Stollberg-West der A 72 und wollte dann weiter nach links in Richtung Lichtensteiner Straße fahren. Beim Abbiegen stieß der Opel mit einem die Neue Schichtstraße in Richtung Autobahnauffahrt fahrenden Seat (Fahrer: 28) zusammen. Verletzt wurde niemand. Auf rund 10.000 Euro schätzt die Polizei den Sachschaden bei diesem Unfall, der sich heute Morgen gegen 5.45 Uhr ereignete. (Ki)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020