1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Hund reagiert „bissig“

Verantwortlich: Thomas Jantke (tj)
Stand: 11.03.2017, 12:00 Uhr

Hund reagiert „bissig“

 

Weißwasser, Brunnenstraße
10.03.2017, 14:05 Uhr

Mit einer leichten Bissverletzung endete am Freitag die Arbeitswoche für einen 20-Jährigen in Weißwasser. Als Promoter war er auf Werbetour für eine Hilfsorganisation. Aus diesem Grunde klingelte er an einer Wohnungstür. Nachdem der Wohnungsinhaber die Tür öffnete, kam dessen Schäferhund aus der Wohnung gesprungen und biss den jungen Mann unvermittelt in den Unterschenkel. Gegenwärtig wird geprüft, ob der 50-jährige Hundehalter eine Pflichtverletzung begangen hat.


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Trunkenheitsfahrt

Bautzen, Gustav-Hertz-Straße
10.03.2017, 12:45 Uhr

Durch eine aufmerksame Zeugin wurde der Polizei am Freitagmittag mitgeteilt, dass eine offenbar alkoholisierte Dame mit ihrem Pkw Ford im Stadtgebiet von Bautzen unterwegs ist. Auf der Gustav-Hertz-Straße stoppten Beamte des Polizeireviers Bautzen das Fahrzeug. Ein Atemalkoholtest bei der Fahrerin ergab einen Wert von 2,32 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein einbehalten. Die 56-Jährige wird sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten müssen.


Einbruch in Gartenlauben

Hoyerswerda, Spremberger Chausee
15.02.2017-10.03.2017

In einer Kleingartenanlage trieben bisher unbekannte Diebe ihr Unwesen. Im Zeitraum der letzten vier Wochen drangen sie gewaltsam in zwei Gartenlauben ein. Hier entwendeten sie unter anderem ein Kinderfahrrad, ein Notstromaggregat, Werkzeuge und diverse Gartengeräte im Gesamtwert von etwa 1.500 Euro. Der Sachschaden wurde mit 420 Euro beziffert.


Trunkenheitsfahrt endet am Baum

Großröhrsdorf, Stiftstraße
11.03.2017, 01:25 Uhr

Durch einen lauten Knall wurde eine Zeugin am frühen Samstagmorgen aus dem Schlaf gerissen. Als sie aus dem Fenster schaute, sah sie einen verunfallten Pkw an einem Baum stehen und eine Person, welche sich vom Unfallort zu Fuß entfernte. Sofort informierte sie die Polizei. Die Beamten des zuständigen Polizeireviers Kamenz stellten in unmittelbarer Nähe des Unfallortes den 34–jährigen Fahrer des Pkw Audi. Möglicherweise war vorheriger Alkoholgenuss Ursache dieses Unfalls. Ein Test ergab einen Wert von 1,42 Promille. Der Gesamtsachschaden wurde mit etwa 2.100 Euro beziffert.


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________


Vandalen unterwegs

Görlitz, Promenadenstraße und Rosa-Luxemburg-Straße
10.03.2017, 22:00 Uhr – 11.03.2017, 06:30 Uhr

Bisher unbekannte Täter verwüsteten in der Nacht zum Samstag zwei Haltestellen. Auf der Promenadenstraße zerschlugen sie das Display eines Fahrkartenautomaten, einen Abfalleimer sowie die Scheibe eines Schaukastens. Die Spur der Verwüstung zog sich bis auf die Rosa-Luxemburg-Straße. Auch hier beschädigten die Unbekannten den Fahrkartenautomaten sowie eine Glasscheibe. Der Gesamtsachschaden beträgt etwa 1.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


In Gegenverkehr geraten – Drei verletzte Personen

Hohendubrau, OT Ober-Prauske, Weißenberger Straße
10.03.2017, 06:50 Uhr

Am Freitagmorgen befuhr der Fahrer eines Pkw Renault die S55 von Gebelzig nach Weigersdorf. In der Ortslage Ober-Prauske kam er aus bisher unbekannter Ursache in den Gegenverkehr und stieß hier mit einem VW Caddy zusammen. Dessen 40-jähriger Fahrer sowie sein neunjähriger Insasse wurden durch den Zusammenprall schwer verletzt. Der 31-jährige Renault-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit, der Sachschaden wurde mit insgesamt 12.000 Euro beziffert. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang hat der Unfalldienst des Polizeireviers Görlitz übernommen.


Unfall mit „Domino-Effekt“

Großschönau, Hauptstraße
10.03.2017, 15:05 Uhr

Eine 20-Jährige befuhr am Freitagnachmittag mit ihrem Pkw Seat die S 137 Großschönau in Richtung Zittau. Kurz vor dem Abzweig nach Hainewalde fuhr sie auf einen vor ihr verkehrsbedingt haltenden Pkw Skoda auf. Durch die Wucht des Aufpralls schob sie diesen auf einen davor stehenden Pkw Ford, welcher wiederum gegen den davor wartenden Pkw VW stieß. Insgesamt sechs Personen wurden durch den Unfall leicht verletzt. Der Gesamtsachschaden wurde mit 8.000 Euro angegeben. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.


Seat entwendet

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Hohe Straße
11.03.2017, 00:00 Uhr – 03:30 Uhr

In der Nacht zu Samstag haben Diebe in Neugersdorf einen schwarzen Seat Leon gestohlen. Tatort war die Hohe Straße. Der 12 Jahre alte Pkw war auf die amtlichen Kennzeichen AA-PX 8 zugelassen. Den Zeitwert des Autos bezifferte der Eigentümer mit rund 5.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach dem Seat wird international gefahndet.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Frau Fleischmann, Herr Knaup und Herr Bretschneider
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen