1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Rückwärts in ein Lokal gefahren

Verantwortlich: Thomas Herrmann (th)
Stand: 13.03.2017, 01:00 Uhr

Rückwärts in ein Lokal gefahren

Zittau, Neustadt
12.03.2017 um 14:00 Uhr

Mit dem Schrecken davon kam ein 76-jähriger BMW Fahrer als er beim rückwärts Ausparken aus einer Parklücke geradlinig über die Terrasse in den Eingangsbereich eines Lokals fuhr. Dabei wurde das Eingangsportal der Bar erheblich beschädigt. Der Pkw selbst brach in die Holzkonstruktion der Terrasse ein und wurde durch einen Abschleppdienst herausgehoben. Am BMW entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Der Unfall ereignete sich vermutlich, weil der Fahrer des BMW aufgrund eines Bedienfehlers das Brems- mit dem Gaspedal verwechselte.

Zum Unfallzeitpunkt befanden sich keine Gäste im Terrassenbereich der Lokalität. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 35.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt (th).


Von der Fahrbahn abgekommen – Pkw Fahrer und Jagdhund eingeklemmt

Vierkirchen, K 8402, Ortsverbindungsstraße Vierkirchen OT Hilbersdorf und Königshain
12.03.2017 um 18:00 Uhr

In den sonntäglichen Abendstunden eilten Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Ortsverbindungsstraße zwischen Hilbersdorf und Königshain.

Ein Hyundai Fahrer befuhr die K 8402 in Richtung Königshain. Aus bisher ungeklärter Ursache kam er nach links von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen einen Baum. In der Folge fing der Pkw Feuer im Motorraum. Der 54-Jährige wurde schwer verletzt in seinem Fahrzeug eingeklemmt.

Durch die vor Ort eintreffenden 43 Kameraden der umliegenden Freiwilligen Feuerwehren konnte der Motorraumbrand schnell gelöscht und der Fahrer mittels schwerer Technik befreit werden. Außerdem konnten sie einen ebenfalls eingeklemmten Jagdhund unverletzt befreien. 

Ein Rettungswagen brachte den Pkw Fahrer in ein nahegelegenes Krankenhaus. Der Hyundai wurde durch einen Abschleppdienst vom Unfallort geschleppt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Während der Bergungsmaßnahmen und zur Unfallaufnahme kam es zu einer 90 minütigen Sperrung der Kreisstraße.

Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz hat die Unfallaufnahme übernommen (th).


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Frau Fleischmann, Herr Knaup und Herr Bretschneider
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen