1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Kriminalisten klärten Vielzahl an Straftaten auf

Medieninformation: 141/2017
Verantwortlich: Rafael Scholz
Stand: 16.03.2017, 09:00 Uhr

In eigener Sache
Die Pressestelle ist heute bis 15.30 Uhr besetzt. Wir bitten um Beachtung.

 

Chemnitz

Stadtzentrum – Frau unsittlich berührt

(764) Während drei junge Frauen (2x19, 27) am Mittwochabend, gegen 21 Uhr, im Stadthallenpark am dortigen Brunnen saßen, kam ein unbekannter Mann auf die Frauen zu und sprach sie an. Die Frauen wiesen ihn ab, woraufhin der Unbekannte eine der 19-Jährigen unsittlich berührte. Als sie sich abwandte und die Polizei verständigte, verschwand der Mann. Ihn beschrieben die Frauen als etwa 1,85 Meter groß, zirka 25 bis 30 Jahre alt und schlank. Er hat dunkle, lockige Haare, einen kurzen Vollbart und trug zum Tatzeitpunkt unter anderem einen dunklen Parka mit Pelz-Kapuze sowie eine helle Hose. Im Rahmen der Tatortbereichsfahndung alarmierter Beamter konnte er nicht gestellt werden. (Ry)

Stadtzentrum – Schlägerei unter Jugendlichen

(765) Am Mittwoch, gegen 18.15 Uhr, kam es in der Brückenstraße zu einer Schlägerei unter mindestens fünf Jugendlichen, bei der ein 15-Jähriger schwer verletzt wurde. Er befindet sich zur Behandlung in einem Krankenhaus. Bislang konnte ein Tatverdächtiger (14) ausfindig gemacht werden. Die Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung dauern an. (Ry)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Brand-Erbisdorf – Kompletträder entwendet/Zeugen gesucht

(766) Von einem Firmengelände in der Straße Landner Wäsche entwendeten bisher unbekannte Täter zwischen dem 24. und dem 27. Februar 2017 mehrere Lkw-Kompletträder. Vermutlich versteckten die unbekannten Diebe die Räder zunächst in einem Waldstück auf der gegenüberliegenden Straßenseite der Langenauer Straße und holten sie später ab. Das Diebesgut hat einen Wert von mehreren tausend Euro. Wem sind im angegebenen Zeitraum Personen im Bereich der Landner Wäsche bzw. Langenauer Straße aufgefallen, die mit dem Diebstahl in Zusammenhang stehen könnten? Hat jemand gesehen, wie die Räder über die Straße gebracht wurden? Sind im genannten Bereich verdächtige Fahrzeuge aufgefallen? Unter Telefon 03731 70-0 werden Hinweise im Polizeirevier Freiberg entgegengenommen. (Kg)

Revierbereich Mittweida

Mittweida – Mopedfahrer bei Unfall verletzt

(767) Auf der Burgstädter Straße aus Richtung Altmittweida unterwegs war am Mittwochabend, gegen 19.05 Uhr, ein 19-jähriger Mopedfahrer. Als eine Katze über die Straße lief, kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Tier und dem Moped. Dabei zog sich der 19-jährige schwere Verletzungen. Sachschaden am Moped Simson war keiner sichtbar. Die Katze wurde bei dem Unfall offensichtlich schwer verletzt. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Bad Schlema/Schneeberg – Kriminalisten klärten Vielzahl an Straftaten auf

(768) Mitte Oktober 2016 bewiesen Auer Polizeibeamte das richtige Gespür, als sie in Bad Schlema ein polizeibekanntes Pärchen (23/m, 39/w) kontrollierten. Nicht nur, dass der 23-Jährige eine Luftdruckwaffe mit sich führte, ohne den erforderlichen Kleinen Waffenschein zu besitzen, sondern er hatte auch einen verbotenen Schlagstock sowie ein nicht erlaubtes Einhandmesser bei sich. Zudem fanden die Beamten im Rucksack des jungen Mannes Diebesgut, welches wenige Tage zuvor aus einem Schneeberger Büro gestohlen worden war. Der 23-Jährige wurde an Ort und Stelle festgenommen, denn es bestand durchaus der Verdacht, dass einige ungeklärte Straftaten aus dem Jahr 2016 aufgehen könnten.
Im Ergebnis akribischer Ermittlungsarbeit von Auer Kriminalisten konnten dem jungen Mann schließlich eine Vielzahl an Einbrüchen, Bedrohungen, Sachbeschädigungen und Körperverletzungen im Zeitraum von März 2016 bis Oktober 2016 in Bad Schlema und Schneeberg zugeordnet werden. Der dadurch entstandene Schaden beläuft sich auf einige tausend Euro. Gegen die 39-Jährige besteht zudem bei einigen Straftaten der Verdacht der Mittäterschaft. Das Pärchen musste sich bereits wegen mehrerer Taten vor Gericht verantworten. Während die 39-Jährige rechtskräftig zu Geldstrafen verurteilt wurde, verbüßt der 23-Jährige derzeit wegen 14 nachgewiesenen Taten eine Gesamtfreiheitsstrafe von einem Jahr und sechs Monaten in einer Justizvollzugsanstalt. (Ry)

Lauter-Bernsbach – Lack zerkratzt und Umfriedung beschädigt/Zeugen gesucht

(769) Zwischen dem 13. März 2017, 19 Uhr, und dem 14. März 2017, 7 Uhr, zerkratzten bisher unbekannte Täter den Lack eines Kleintransporters Fiat Doblo, der in einem Firmengelände in der Industriestraße in Lauter abgestellt war. Außerdem wurden im genannten Zeitraum mehrere Zaunlatten bzw. Zaunfelder der Grundstücksumfriedung abgerissen. Allein an dem Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5 000 Euro. Wer kann Angaben zum Sachverhalt bzw. zu den unbekannten Tätern machen? Unter Telefon 03771 12-0 werden Hinweise im Polizeirevier Aue entgegengenommen. (Kg)

Schwarzenberg – Entgegenkommende kollidierten

(770) Den Neustädter Ring in Richtung Grünhainer Straße befuhr am Mittwoch, gegen 17.10 Uhr, die 42-jährige Fahrerin eines Citroën-Transporters. In einer Linkskurve geriet der Citroën offenbar zu weit nach links, sodass es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw Hyundai (Fahrer: 42) kam. Bei dem Unfall wurde die Citroën-Fahrerin leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 500 Euro. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106
  • Hinweise zum Mail-Versand

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • Hinweise zum Mail-Versand