1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr – Täter gestellt

Verantwortlich: Torsten Jahn
Stand: 18.03.2017, 12:00 Uhr

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr – Täter gestellt

Ottendorf-Okrilla, S 177, Kreuzung Radeburger Straße – Hermann-Lehmann-Straße
18.03.2017, 00:05 Uhr

Ein Taxi befuhr in Ottendorf-Okrilla die S 177 in Richtung Radeberger Straße und stieß plötzlich an der Kreuzung Radeburger Straße - Hermann-Lehmann-Straße mit einer auf der Fahrbahn liegenden Kanalabdeckung zusammen. Die Gussabdeckung wurde dadurch hochgeschleudert und schlug seitlich im Fahrzeug ein. Der VW Caravelle wurde durch den Zusammenstoß beschädigt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Unmittelbar am Ereignisort konnte der 53-jährige Taxifahrer zwei junge Männer feststellen. Gemeinsam mit zwei Anwohnern hielt er die zwei Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der Polizei fest. Einsatzkräfte vom Polizeirevier Kamenz kontrollierten die beiden geständigen 20- und 21-Jährigen und stellten bei ihnen Betäubungsmittel und einen Bong fest. Die jungen Männer werden sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Besitz von Betäubungsmitteln verantworten müssen.


Verkehrspolizeiinspektion
___________________________


Auf der A4 ohne Fahrerlaubnis unterwegs

BAB 4, Fahrtrichtung Görlitz - Dresden, AS Uhyst (88a)
17.03.2017, 16:50 Uhr

Einen schwarzen Audi kontrollierten Einsatzkräfte der Bundespolizei auf der Autobahn. Der Fahrer, ein 29-jähriger Zittauer, war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und stand vermutlich unter Einfluss von Betäubungsmittel. Sein 27-jähriger Beifahrer und Halter des Audis gestattete ihm die Fahrt. Im Pkw wurden bei einer Durchsuchung Utensilien zum Konsum von Betäubungsmitteln gefunden. Die Beamten der Verkehrspolizeiinspektion übernahmen die jungen Männer und fertigten die entsprechenden Strafanzeigen.


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________


Lager aufgebrochen - 300 Liter Pflanzenschutzmittel weg

Göda, OT Oberförstchen
16.03.2017, 00:00 Uhr, bis 17.03.2017, 10:00 Uhr

Unbekannte Täter öffneten gewaltsam einen als Lager genutzten Schuppen eines Agra-Betriebes in Oberförstchen. Die Diebe stahlen daraus ca. 300 Liter Pflanzenschutzmittel im Wert von ca. 3.000 Euro.


Kupferfallrohre von Kirche entwendet

Bautzen, August-Bebel-Straße
16.03.2017, 18:00 Uhr, bis 17.03.2017, 11:00 Uhr

Von der Maria-und-Martha-Kirche in Bautzen haben Diebe vier Kupferfallrohre in einer Gesamtlänge von ca. 17 Metern entwendet. Ein weiteres Rohr beschädigten die Täter. Der Stehlschaden liegt bei ca. 2.000 Euro.


Einbruch in Schrauberhalle – Werkzeuge gestohlen

Bautzen, OT Großwelka, Zur Bleiche
15.03.2017, 20:00 Uhr, bis 17.03.2017, 06:00 Uhr

Unbekannte brachen gewaltsam in eine Schrauberhalle in Großwelka ein und entwendeten einen Laptop Sony Vario, eine Geldkassette mit ca. 30 Euro Bargeld und verschiedene Werkzeuge im Gesamtwert von ca. 800 Euro.


Alkoholisierte Fahrerin brauchte beim Wenden Hilfe

Großröhrsdorf, OT Kleinröhrsdorf, Leppersdorfer Straße
17.03.2017, 19:55 Uhr

Eine 51-jährige Pkw-Fahrerin hatte die Absicht mit ihrem roten Ford auf der Leppersdorferstraße in Kleinröhrsdorf zu Wenden. Dies gelang ihr nur schwer. Ein junger Mann, der zufällig vorbei lief, bot seine Hilfe an. Er stellte jedoch beim Gespräch mit der Dame starken Alkoholgeruch fest und verständigte die Polizei. Einsatzkräfte vom Polizeirevier Kamenz kontrollierten die Fahrzeuglenkerin. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,56 Promille.


Bauzaun entwendet

Hoyerswerda, Konrad-Zuse-Straße
16.03.2017, 15:00 Uhr, bis 16.03.2017, 20:00 Uhr

Von der Baustelle des ehemaligen Gymnasiums in Hoyerswerda stahlen unbekannte Täter im Laufe des Nachmittags insgesamt 13 Bauzaunfelder im Wert von ca. 800 Euro.


Einbruch auf Baustelle - Werkzeuge und Baumaschinen weg

Lohsa, OT Weisskollm, Auf dem Gut
16.03.2017, 18:30 Uhr, bis 17.03.2017, 07:00 Uhr

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in ein im Rohbau befindliches Wohnhaus im Ortsteil Weisskollm ein und entwendeten von der Baustelle diverse Werkzeuge und Baumaschinen, u. a. ein Bosch Akkubohrschrauber und eine Bosch Bohrmaschine. Die Gegenstände haben einen Wert von ca. 750 Euro. Der Sachschaden am Haus beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________


Fußgänger angefahren – leicht verletzt

Görlitz, Krölstraße
17.03.2017, 17:50 Uhr

Ein 69-jähriger Mann betrat plötzlich zwischen zwei Baustellenabsperrungen die Fahrbahn der Krölstraße in Görlitz auf der sich ein Pkw Smart annäherte. Der 31-jährige Fahrer versuchte einen Zusammenstoß zu verhindern und wich noch auf den Fußweg aus. Trotzdem touchierte er den Fußgänger, welcher sich dabei leicht verletzte. Der Wagen krachte gegen ein Verkehrsschild. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro.


Fahren ohne Fahrerlaubnis, dafür aber mit Alkohol

Görlitz, Sattigstraße
18.03.2017, 03:15 Uhr

Einsatzkräfte vom Polizeirevier Görlitz kontrollierten auf der Sattigstraße einen Pkw Renault. Der 45-jährige Fahrzeugführer hatte keine gültige Fahrerlaubnis, dafür aber 0,74 Promille. Zusätzlich war das Fahrzeug zur Zwangsentstempelung ausgeschrieben und es bestand keine Pflichtversicherung. Entsprechende Anzeigen gegen den Fahrer und gegen die Halterin wurden gestellt.


Einbruch in Schuppen – Kabel weg

Seifhennersdorf, Bahnhofstraße
13.03.2017 bis 17.03.17, 10:15 Uhr

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in zwei Schuppen auf der Bahnhofstraße in Seifhennersdorf ein. Hierbei zerschnitten die Diebe die Kabel einer Trafostation und isolierten diese teilweise ab. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt. Die entwendeten Kabel haben einen Wert von ca. 50 Euro.


Tankbetrug

Zittau, Theodor-Körner-Allee
17.03.2017, 11:00 Uhr

Der unbekannte Betrüger betankte seinen roten Pkw Ford Escort mit 30 Liter Diesel Ultimate für 46,01 Euro und verließ ohne zu bezahlen das Tankstellengelände auf der Theodor-Körner-Allee in Zittau. Das am Fahrzeug angebrachte Kennzeichen war entstempelt und ursprünglich für einen Opel ausgegeben.


Garageneinbruch – Sommerreifen weg

Weißwasser, George-Beck-Straße
16.03.2017, Uhr, bis 17.03.2017, 18:50 Uhr

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in eine Garage auf der George-Beck-Straße in Weißwasser ein und entwendeten einen Komplettradsatz Sommerreifen im Wert von ca. 2.000 Euro. Der Sachschaden liegt bei ca. 100 Euro.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Frau Fleischmann, Herr Knaup und Herr Bretschneider
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen