1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen: Einbruch in Einfamilienhaus

Medieninformation: 165/2017
Verantwortlich: Raimund Lange
Stand: 18.03.2017, 13:10 Uhr

Ausgewählte Meldungen

Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Einbruch in Einfamilienhaus

Plauen – (rl) Freitagmorgen war ein nach dem Seehaus stehendes Einfamilienhaus das Ziel von Einbrechern. Um in das Haus zu gelangen schlugen die Täter eine Fensterscheibe ein. Mit ihrer Beute, Schmuck, Bargeld und technisches Gerät im Wert von über 1.700 Euro, verschwanden sie unerkannt. Der Sachschaden ist noch nicht bezifferbar.

Bierflasche fallen gelassen

Plauen – (rl) Mächtig Glück hatte ein 13-Jähriger am Freitagabend, als er am Eingang zum Bärensteinturm stand. Beim Blick nach oben sah er wie eine Bierflasche auf ihn zu kam. Er konnte noch zur Seite treten, sodass sie circa einem Meter neben ihm einschlug. Das Kind blieb unverletzt. Zum Flaschenwerfer gibt es keine Hinweise. Die Kriminalpolizei ermittelt.

 

Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Geldbehälter an Waschanlage aufgebrochen

Rodewisch – (rl) Zwischen Donnerstagabend und Freitagfrüh brachen Unbekannte in der Waschanlage am Quellwinkel  mehrere Schlösser vom Geldbehälter einer Waschbox auf und entwendeten Bargeld in geringer Höhe.  Es entstand ein Sachschaden von circa 100 Euro. Zeugenhinweise nimmt die  Auerbacher Polizei, Tel.: 03744/255-0, entgegen.

Lkw auf Abwegen

Lengenfeld – (rl) Samstagfrüh befuhr der 45-jährige Fahrer eines LKW Mercedes Benz mit Anhänger die S293a aus Richtung B94 kommend in Richtung Kreisverkehr. Kurz nach dem Abzweig kam er mit der Zugmaschine nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb dann mit dem Anhänger in der Leitplanke hängen. Es wurden mehrere Meter Leitplanke, der Asphalt der Fahrbahn, der unbefestigte Seitenstreifen sowie der Anhänger selbst erheblich beschädigt. Die Schadenssumme ist noch nicht bezifferbar.  Das THW, ein Abschleppdienst sowie die Straßenmeisterei kamen zum Einsatz. Die Straße war für fast sechs Stunden voll gesperrt und ist nun leicht eingeengt und auf 50 km/h beschränkt wieder befahrbar.

 

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Obdachloser überfallen

Zwickau – (rl) Freitagnacht, kurz nach 23 Uhr, fielen zwei Unbekannte über einen Wohnungslosen her. Der 62-Jährige schlief im Eingangsbereich des ehemaligen Kaufhauses an der Marienstraße, als sich die Täter an seinen Habsehlichkeiten zu schaffen machten, ihm einen heftigen Schlag gegen den Kopf verpassten und verschwanden. Den stark blutenden Mann ließen sie zurück. Passanten fanden den Verletzten, der durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wurde. Zeugenhinweise an die Kriminalpolizei Zwickau, Telefon 0375/ 4284480.

 

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Geschwindigkeitskontrollen
Werdau / Fraureuth –
(rl) Im Bereich auf der Sorge in Werdau und der Talstraße in Fraureuth wurden am Freitagvormittag Geschwindigkeitskontrollen mit der Laserpistole durchgeführt. Insgesamt wurde von 203 Fahrzeugen die Geschwindigkeit gemessen. Davon waren bei erlaubten 50 km/h 20 Fahrzeuge zu schnell unterwegs. Schnellstes Fahrzeug war in Fraureuth ein Fiat Kleintransporter, welcher mit 77 km/h gemessen wurde. Der bulgarische Fahrer musste 130 Euro als Sicherheitsleistung hinterlegen. Der Spitzenreiter in Werdau, ein Pkw Mitsubishi, war mit 71 km/h unterwegs. Dessen Fahrer muss 80 Euro bezahlen und erhält einen Punkt in Flensburg.

Fahren unter Drogeneinfluss

Crimmitschau – (rl) Bei einer Verkehrskontrolle am Freitagabend auf der Bachstraße wurde ein 40-jähriger Mitsubishi-Fahrer angehalten. Einen Führerschein konnte der Mann nicht vorweisen, denn er besaß gar keinen. Da er auch noch Drogen konsumiert haben wollte erfolgte ein freiwilliger Drogentest, der Amphetamin-Konsum anzeigte.

 

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Limbach-Oberfrohna

Einbruch in Lagerraum

Limbach-Oberfrohna – (rl) Im Zeitraum von Mittwoch zu Samstag brachen Unbekannte auf dem Industriegelände an der Straße des Friedens in einen Lagerraum ein. Aus dem Lager wurden eine Rüttelplatte, Werkzeug und Trabant-Ersatzteile im Wert von 2.000 Euro entwendet. Die Einbrecher richteten einen Schaden von 30 Euro an.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.