1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizeidirektion Zwickau: Ein wachsames Auge auf die Geschwindigkeit – Raser im Visier

Medieninformation: 169/2017
Verantwortlich: Oliver Wurdak, Anett Münster, Nancy Thormann
Stand: 20.03.2017, 13:40 Uhr

Ausgewählte Meldungen

Ein wachsames Auge auf die Geschwindigkeit – Raser im Visier

Polizeidirektion Zwickau – (am) Ca. 15.000 Verkehrsunfälle ereignen sich jährlich im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Zwickau. Darunter ist die unangepasste Geschwindigkeit bzw. überhöhte Geschwindigkeit eine der Hauptunfallursachen. So wurden im Jahr 2016 insgesamt 1.132 Verkehrsunfälle aufgrund überhöhter Geschwindigkeiten verzeichnet. Bei 306 von diesen sind Menschen verletzt bzw. auch getötet (18) worden. 
Um auf diese Unfallursache präventiv einzuwirken, aber auch durch die Ahndung von Verkehrsordnungswidrigkeiten und Verkehrsstraftaten Einfluss zu nehmen, führen die Reviere der Polizeidirektion Zwickau am Mittwoch, in der Zeit von 14 Uhr bis 18 Uhr, in ihren jeweiligen Bereichen Geschwindigkeitskontrollen durch.
Medienvertreter können sich bei Interesse gern an die Pressestelle der Polizeidirektion Zwickau, 0375/ 4284007 wenden.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Fahrraddiebstahl

Plauen – (nt) Gewaltsam gelangten Unbekannte zwischen Sonnabend, 16 Uhr und Sonntag, 17 Uhr in ein Mehrfamilienhaus auf der Schillerstraße und brachen einen Keller auf. Daraus entwendeten die Täter ein weißes Mountainbike „FOCUS“ im Wert von etwa 900 Euro. Das Rad besitzt eine schwarze Satteltasche, zwei schwarze Kunststoffbleche sowie einen Fahrradcomputer. Es entstand geringer Sachschaden.
Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Zünden von Feuerwerkskörpern

Plauen – (nt) Außerhalb der gesetzlich erlaubten Zeiten wurden von einem 24-Jährigen am Freitag, gegen 22:30 Uhr auf der Haselbrunner Straße Feuerwerkskörper gezündet. Des Weiteren zündete auf der Heubnerstraße am Sonnabend, gegen 21:40 Uhr ein 31-Jähriger mehrere Feuerwerkskörper und warf diese vom Fenster aus auf die Straße. Gegen beide Männer wurde eine Anzeige erstattet.

Einbruchsversuch in Lkw

Oelsnitz – (nt) Im Gewerbegebiet Am Johannisberg versuchten Unbekannte über das Wochenende in die Fahrerkabine eines Lkw Mercedes zu gelangen. Dabei wurde das Schloss der Fahrertür beschädigt. In den Innenraum gelangten die Täter nicht. Außerdem wurde die Plane des Anhängers aufgeschnitten, um offensichtlich Erkenntnisse zur Ladung zu erhalten. Ein Diebstahlschaden entstand nicht. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 300 Euro.
Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Rad von Pkw entwendet

Oelsnitz – (nt) Auf der Pestalozzistraße wurde von einem Polo das hintere rechte Rad entwendet. Die Tatzeit liegt zwischen Sonnabend, 10 Uhr und Sonntag, 10:45 Uhr. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 150 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Fahrzeugteile entwendet

Weischlitz, OT Ruderitz – (nt) Auf der Ortsstraße haben Unbekannte am Sonntag, zwischen 20:50 Uhr und 21:10 Uhr, von einem VW Polo das Gehäuse sowie das Spiegelglas des linken Außenspiegels und die Radkappe des vorderen rechten Rades entwendet. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 200 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Sachbeschädigung an Pkw

Markneukirchen – (nt) Auf der Südstraße wurde zwischen Sonnabend, 18 Uhr und Sonntag, 11:30 Uhr versucht in einen Citroen einzubrechen. Dies gelang den unbekannten Tätern jedoch nicht. Daraufhin wurde der Lack der Beifahrerseite zerkratzt. Von einem weiteren Citroen wurde ebenfalls der Lack des vorderen und hinteren Kotflügels auf der Beifahrerseite zerkratzt. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf etwa 500 Euro.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Betrunken gefahren

Plauen – (nt) Auf der Hofwiesenstraße wurde am Sonntagabend, gegen 23:50 Uhr durch eine Streifenwagenbesatzung der Fahrer eines Kleinkraftrades Mofa einer Kontrolle unterzogen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab beim 24-Jährigen einen Wert von 1,86 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Außerdem wurden die Fahrzeugschlüssel sichergestellt und eine Anzeige erstattet.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Polizei sucht nach 39-Jährigem

Rodewisch/Zwickau – (am) Seit Mittwochmittag wird der 39-jährige Sascha Vrecar vermisst. Er wurde letztmalig am Zwickauer Hauptbahnhof, gegen 12:45 Uhr gesehen. Dorthin war er mit der Vogtlandbahn von Rodewisch aus (Am Unteren Bahnhof) gefahren. Aufgrund aktueller Hinweise hinsichtlich einer Gesundheitsgefahr fahndet die Polizei nach Herrn Vrecar und bittet weitere Zeugen sich zu melden.
Der Vermisste wird wie folgt beschrieben:
- 183 Zentimeter groß
- schlanke, athletische Gestalt
- Kinnbart, Glatze
- bekleidet mit neongrüner Sportjacke (Outdoorjacke), blauer Jeans, Turnschuhen, eventuell ein buntes Zumbatuch als Kopfbedeckung
- verschiedene größere Ringe an den Fingern, schwarz/weiße Perlenkette mit Kreuz, Brillenträger.
Hinweise bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744/ 2550 oder jede andere Polizeidienststelle. 

Einbruch in Bäckerei

Auerbach – (nt) In der Zeit von Sonntag bis Montag versuchten Unbekannte die Tür einer Bäckereifiliale auf der Dr.-Wilhelm-Külz-Straße aufzuhebeln. Dies gelang den Tätern jedoch nicht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Schmierfinken unterwegs

Zwickau – (am) Mit schwarzem Edding beschmierten Unbekannte am Samstag, gegen 11:30 Uhr die Hausfassade des Rathauses. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Zwickau – (am) Betonelemente einer Grundstücksbegrenzung an der Paul-Lorenz-Straße wurden in der Zeit von Freitag, 20:30 Uhr bis Samstag, 8 Uhr über mehrere Meter mit grüner Farbe besprüht. Schaden: 800 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

In Garage eingebrochen

Werdau – (am) Einbrecher waren in der Zeit von Donnerstagabend bis Freitagabend in einer Garage auf der Ziegelstraße zugange. Sie stahlen einen Werkzeugkoffer, zwei Endrohre (Moped S51) sowie einen Heizungsaufsatz für eine Gasflasche. Stehlschaden: ca. 600 Euro. Sachschaden: 50 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Unfall mit mehreren Verletzten

Langenweißbach, OT Weißbach – (am) Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Montag, gegen 7:30 Uhr auf der S 282, zwischen der Anschlussstelle Saupersdorf und Weißbach. Ein VW-Fahrer (32) war in Richtung Schneeberg unterwegs und fuhr, in Höhe des Wildschutztunnels, auf den vor ihm befindlichen Lkw Mercedes (Fahrer 40) mit Anhänger. Hierbei werden die im VW befindlichen Kinder (9, 10 Jahre) sowie der 32-jährige Fahrer schwer, der Lkw-Fahrer leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Die Unfallstelle musste bis ca. 9:15 Uhr gesperrt werden.

Illegale Müllentsorgung

Lichtentanne, OT Ebersbrunn – (am) Durch Zeugen wurde der Polizei am Montag, gegen 7 Uhr eine Umweltstraftat an der Lengenfelder Straße gemeldet. Dort haben Unbekannte vier, augenscheinlich alte, Öltanks entsorgt. Ob und wie viel Öl in den Boden gelangte, kann momentan noch nicht gesagt werden. Das Umweltamt wurde informiert. Die Feuerwehr kam zum Einsatz. Der entstandene Schaden kann noch  nicht beziffert werden.
Weitere Hinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Unfall beim Überholen

Lichtenstein – (am) Ein 23-Jähriger war am Freitagmittag mit seinem Mitsubishi auf der Glauchauer Straße in Richtung Stadtmitte unterwegs. Er wollte einen vorrausfahrenden Ford-Kleintransporter überholen der aber nach links in ein Grundstück abbog. Durch den Zusammenstoß der Fahrzeuge entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 7.000 Euro.

Unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln gefahren

Hohenstein-Ernstthal – (am) Unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln war am Samstagabend ein 27-jähriger VW-Fahrer auf der Straße der Einheit unterwegs. Der Mann wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen. Einen Drogenvortest lehnte der 27-Jährige ab. Die Folgen waren eine Blutentnahme sowie die Erstattung einer Anzeige.

Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen geschmiert

Callenberg, OT Langenchursdorf – (am) Unbekannte haben in der Zeit von Samstagnachmittag bis Sonntagmorgen an insgesamt vier Häusern auf der Schul- und Waldenburger Straße Hakenkreuze sowie am Haupteingang der Kirche einen Schriftzug mittels schwarzer Farbe geschmiert. Des Weiteren besprühten die Täter jeweils auf der Schul-, als auch auf der Waldenburger Straße einen Pkw mit schwarzer Farbe. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch unbekannt.
Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Zwickau, Telefon 0375/ 4284480.


BAB 72 - Autobahnpolizeirevier

Autobahnpolizisten retten Schwan

BAB 72/Oelsnitz, OT Taltitz – (ow) Eine Streife des Autobahnpolizeireviers Reichenbach hat am Sonntag einen Schwan gerettet und an der Talsperre Pirk zurück in sein nasses Element gebracht.
Die Polizei war am Sonntagvormittag informiert worden, dass sich auf dem Parkplatz der Raststätte Vogtland Süd (Richtungsfahrbahn Hof – Chemnitz) ein vermutlich verletzter Schwan befindet. Eine Nachschau ergab, dass tatsächlich der Schwan vor Ort, jedoch augenscheinlich nicht verletzt war. Da er sich nicht vom Raststättenareal verjagen ließ, fing eine Polizeimeisterin das Tier beherzt ein. Anschließend brachte die Streife es per Streifenwagen zur nahe gelegenen Talsperre Pirk und entließ es am Strand zurück in die Freiheit. Dort schwamm der Schwan dann davon. An der Raststätte ließ er sich nachfolgend nicht mehr blicken.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.