1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Planenschlitzer stahlen Kosmetik und Reifen

Medieninformation: 178/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 22.03.2017, 10:15 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Bargeld gestohlen


Zeit:       21.03.2017, 05.30 Uhr bis 07.05 Uhr
Ort:        Dresden-Striesen

Unbekannte verschafften sich an der Lauensteiner Straße Zutritt zu einem Waschsalon. In den Räumen brachen sie den Kassenautomaten auf und stahlen aus diesem Bargeld in noch unbekannter Höhe. Der Sachschaden wurde noch nicht beziffert. (ju)

Zwei Autos aufgebrochen

Zeit:       20.03.2017 bis 21.03.2017
Ort:        Dresden-Johannstadt/Bühlau

Unbekanntes sind in einen Audi A3 an der Wintergartenstraße eingebrochen. Die Täter zerschlugen eine Seitenscheibe und stahlen ein Handy, eine Handtasche sowie Bargeld aus dem Wagen. Der entstanden Schaden beträgt etwa 450 Euro.

Auf der Bautzner Landstraße zerstörten Unbekannte die Seitenscheibe eines Volvo und entwendeten aus diesem eine Handtasche sowie andere persönliche Gegenstände. In diesem Fall summiert sich der Schaden auf 500 Euro. (ml)

Landkreis Meißen

Planenschlitzer stahlen Kosmetik und Reifen

Zeit:       20.03.2017 bis 21.03.2017, 03.50 Uhr
Ort:        BAB 13, Dresden-Berlin

In der Nacht zum Dienstag schlitzen Unbekannte auf dem Autobahnparkplatz Am Finkenberg die Plane eines Lkw Scania auf. Anschließend stahlen sie von der Ladefläche einen Karton mit Kosmetikartikel im Wert von etwa 250 Euro. An einem weiteren Sattelzug DAF war ebenfalls die Plane zerschnitten worden. Von diesem Lkw stahlen die Diebe rund 50 Reifen im Gesamtwert von rund 2.600 Euro. Der Sachschaden summiert sich auf rund 1.400 Euro. (ju)

Wildunfall

Zeit:       21.03.2017, 05.45 Uhr
Ort:        Röderaue, OT Koselitz

Gestern Morgen war der Fahrer (30) eines Mercedes auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Koselitz und Görzig unterwegs. Auf der Strecke sprang unvermittelt ein Reh auf die Fahrbahn und es kam zum Zusammenstoß. Das Tier verstarb noch am Unfallort. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 2.000 Euro. (ml)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281