1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Flüchtendes Trio gestellt und Haftbefehl vollstreckt

Medieninformation: 155/2017
Verantwortlich: Steffen Wolf
Stand: 23.03.2017, 09:30 Uhr

In eigener Sache
Die Pressestelle ist heute bis 15.30 Uhr besetzt. Wir bitten um Beachtung.

 

Chemnitz

OT Sonnenberg – Flüchtendes Trio gestellt und Haftbefehl vollstreckt

(839) Am frühen Mittwochmorgen, gegen 3 Uhr, wollten Beamte der Sächsischen Bereitschaftspolizei auf Streifenfahrt einen Pkw Ford sowie dessen drei Insassen im Stadtteil Sonnenberg kontrollieren. Statt aufgrund des Anhaltesignals der Polizei das Auto zu stoppen, gab der Ford-Fahrer Gas und überfuhr bei der Verfolgung eine rote Ampel. An der Kreuzung Zietenstraße/Jakobstraße hielt der Ford wegen zwei platten Reifen an. Die drei Insassen sprangen aus dem Auto und flüchteten zu Fuß weiter. Weitere Polizisten konnten das Trio wenig später stellen. Es handelt sich um drei Männer im Alter von 26, 27 und 31 Jahren. Gründe für die Flucht vor der Polizei: Der 26-jährige Ford-Fahrer war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, am Auto waren zudem manipulierte und somit ungültige Kennzeichen angebracht. Während der 27- und 31-Jährige die Dienststelle nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen am Mittwoch wieder verlassen durften, führte der Weg des 26-Jährigen geradewegs in eine Justizvollzugsanstalt. Er war mit einem Haftbefehl des Amtsgerichts Chemnitz wegen eines Einbruchsdiebstahls zur Fahndung ausgeschrieben. (Ry)

OT Hilbersdorf – Radfahrer nicht beachtet?

(840) Von der Dresdner Straße nach links in die Klarastraße bog am Donnerstag früh, gegen 5.50 Uhr, der 49-jährige Fahrer eines Pkw Citroën ab. Dabei kollidierte das Auto mit einem entgegenkommenden, stadteinwärts fahrenden Radfahrer (55). Der Radfahrer stürzte und kam auf dem Pkw-Dach zum Liegen. Er erlitt nach dem gegenwärtigen Erkenntnisstand leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 500 Euro. (Kg)

OT Adelsberg – Lkw fuhr auf haltenden Pkw

(841) Auf der landwärtigen Fahrbahn der Zschopauer Straße hielt am Mittwochnachmittag, gegen 16.05 Uhr, die 38-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda an der Kreuzung Georgistraße verkehrsbedingt an. Der nachfolgende Fahrer (43) eines Lkw MAN fuhr auf den Skoda, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 6 000 Euro entstand. Die Skoda-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. (Kg)

OT Gablenz – Zusammenstoß an Einmündung

(842) Die Clausewitzstraße in Richtung Augustusburger Straße befuhren am Mittwochmorgen, gegen 9.40 Uhr, die 43-jährige Fahrerin eines Pkw Mercedes und ein 77-jähriger Radfahrer. An der Einmündung Augustusburger Straße hielten beide verkehrsbedingt an. Der Radfahrer wollte die Augustusburger Straße geradlinig queren und die Autofahrerin nach rechts auf diese in Richtung Stadtzentrum fahren. Als die Autofahrerin losfuhr, hielt der Radfahrer noch verkehrsbedingt und es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Pkw und dem Fahrrad. Der 77-Jährige stürzte durch den Anstoß und erlitt Verletzungen, weswegen er stationär in einem Krankenhaus aufgenommen wurde. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 150 Euro. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Polizei bittet bei der Suche nach Dieben um Mithilfe

(843) Am 6. August 2016, gegen 4.40 Uhr, entlud ein damals 62-Jähriger seinen Lkw auf der Unnaer Straße. Dies nutzten Unbekannte und stahlen aus der Fahrerkabine den Rucksack des 62-Jährigen. Mit dem Rucksack verschwanden die Ausweisdokumente, seine Geldkarte und etwas Bargeld.
Am selben Tag, um 5.19 Uhr, hoben zwei Männer mit der gestohlenen Geldkarte an einem Geldautomaten in der Straße Am Sternpatz mehrere hundert Euro ab.
Zwischen dem 11. September 2016, 21.30 Uhr, und dem 12. September 2016, 4.15 Uhr, stahlen Unbekannte aus einem Transporter in der Roßweiner Straße eine Geldbörse mit Bargeld und Geldkarten eines 38-Jährigen. Zwischen 5.04 Uhr und 5.28 Uhr hoben die Täter am 12. September 2016 ebenfalls an dem Geldautomaten Am Sternplatz und dreimal an einem Automaten in der Mastener Straße insgesamt 2 000 Euro ab.
Bei den Abhebungen wurden jeweils zwei Täter gefilmt.
Das Amtsgericht Chemnitz hat nun einen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung mit den Bildern der Überwachungskameras erlassen. Die Polizei bittet die Bevölkerung bei der Suche nach den Tätern um Hilfe. Unter Telefon 03431 659-0 werden Hinweise im Polizeirevier Döbeln entgegengenommen.
Hinweis: Der Beschluss zur Veröffentlichung der Bilder des Amtsgerichtes Chemnitz bezieht sich ausschließlich auf Veröffentlichungen in den örtlichen Tageszeitungen in Döbeln! (Wo)

Döbeln – Mopedfahrer stürzte nach Zusammenstoß

(844) Ein 15-jähriger Mopedfahrer befuhr am Mittwoch, gegen 15.35 Uhr, die Richard-Köberlin-Straße. An der Einmündung Daniel-Wilhelm-Beck-Straße bog er nach links in diese ab. Gleichzeitig wollte der 74-jährige Fahrer eines Pkw Toyota das Moped überholen. Es kam zur Kollision zwischen dem Pkw und dem Moped. Der 15-Jährige stürzte durch den Anstoß und erlitt leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 1 500 Euro. (Kg)

Revierbereich Mittweida

Lichtenau (Bundesautobahn 4) – Plane aufgeschlitzt und Bohrmaschinen abgeladen

(845) Von einem Fernfahrer (42) wurde die Polizei am frühen Donnerstagmorgen, gegen 3.20 Uhr, zur Raststätte „Auerwalder Blick“ an der BAB 4 in Richtung Aachen gerufen. Der 42-Jährige hatte kurz zuvor bei der Begutachtung seines Lkw und des Sattelaufliegers festgestellt, dass unbekannte Täter in den Nachtstunden die Plane aufgeschlitzt und Transportgut abgeladen hatten. Nach derzeitigem Kenntnisstand gelang es den Tätern, knapp 120 Bohrmaschinen unbemerkt abzuladen und damit zu verschwinden. Angaben zum Wert der Elektrowerkzeuge sowie zum entstandenen Sachschaden liegen noch nicht vor. (Ry)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Grünhain-Beierfeld/OT Grünhain – Brand einer Filteranlage

(846) In die Steinmüllerstraße rief man am Mittwoch, gegen 12.30 Uhr, Polizei und Feuerwehr. Dort brannte in einer Firma eine Filteranlage. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr konnten die Flammen löschen. Verletzt wurde niemand. Angaben zum entstandenen Sachschaden liegen noch nicht vor. Bei der Brandursache wird derzeit von einem technischen Defekt ausgegangen. Die Freiwillige Feuerwehr war mit neun Fahrzeugen und 36 Kameraden im Einsatz. (Wo)

Revierbereich Marienberg

Pockau-Lengefeld – Bei Einbruch Quad gestohlen

(847) In der Nacht zu Mittwoch drangen Unbekannte im Ortsteil Nennigmühle gewaltsam in ein Firmengebäude ein. Die Täter brachen eine Eingangstür auf und gelangten so in das Innere.
In der weiteren Folge öffneten die Eindringlinge ein Rolltor und verschwanden mit einem Quad der Marke „Polaris“. Der verursachte Sachschaden wird auf über 4 000 Euro geschätzt. Das gestohlene Quad hat einen Wert von etwa 9 200 Euro. (Wo)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020