1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Reinsdorf: Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Medieninformation: 185/2017
Verantwortlich: Anett Münster und Oliver Wurdak
Stand: 28.03.2017, 13:45 Uhr

Ausgewählte Meldungen

Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Reinsdorf – (ow) Beim Zusammenstoß zwischen einem Radfahrer (13) und einem Pkw (Fahrerin 32) ist der Radler am Dienstagmorgen schwer verletzt worden. Er befindet sich nun in stationärer Behandlung. Die entstandenen Sachschäden summieren sich auf etwa 3.100 Euro.
Der 13-Jährige war gegen 7:20 Uhr mit seinem Rad auf dem Geh-/Radweg an der Lößnitzer Straße in Richtung Wildenfels unterwegs. In Höhe Hausgrundstück Nr. 56 fuhr er unvermittelt nach links auf die Fahrbahn und versucht diese zu queren. Hierbei missachtete er den Fahrverkehr, stieß mit dem in gleicher Richtung fahrenden VW Touran zusammen und stürzte.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

In Getränkemarkt eingebrochen

Plauen – (ow) Am Dittrichplatz hebelten Unbekannte am Dienstagmorgen die Automatik-Schiebetür eines Getränkemarkts auf. Nach ersten Erkenntnissen hatten sie es auf die Registrierkasse des Marktes abgesehen. Zur Höhe des verursachten Diebstahls- und Sachschaden können derzeit noch keine Angaben gemacht werden.
Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wendet sich bitte an das Plauener Polizeirevier, Telefon 03741/140.

Unbekannte bei Holzdiebstahl ertappt

Markneukirchen, OT Landwüst – (ow) Ein Holzbesitzer hat am Montagnachmittag im Wald nahe Landwüst drei unbekannte Täter beim Brennholzdiebstahl ertappt. Dabei befand er sich gegen 16:30 Uhr etwa 500 Meter von der Schönlinder Straße entfernt im Wald, als die beiden Männer und eine Frau Brennholz mit einem Meter Schnittlänge stahlen. Als diese den Mann bemerkten, stiegen sie in einen Ford Maverick mit Anhänger und fuhren davon. Am Anhänger befand sich ein tschechisches Kennzeichen.
Bereits im Zeitraum zwischen Sonntagmittag und Montagnachmittag war etwa 1000 Meter von der Rauner Straße entfernt im Wald gleichartiges Brennholz gestohlen worden. Der Diebstahlschaden beläuft sich insgesamt auf etwa 900 Euro.
Weitere Hinweise auf die unbekannten Täter oder ihr Fahrzeug erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/140.

Zechprellerei

Bad Elster – (ow) Am Freitag reisten vier Personen aus einem Hotel an der Carl-August-Klingner-Straße ab, ohne die Rechnung in Höhe von etwa 3.700 Euro für die in den Tagen zuvor in Anspruch genommenen Leistungen des Herbergsdienstleisters zu begleichen. Dazu hatten sie sich als Mitarbeiter einer Hausmeisterfirma ausgegeben. Sie waren mit einem Fahrzeug mit Münchener Kennzeichen unterwegs. Nun ermittelt die Polizei.

Werkzeuge aus Keller gestohlen

Plauen – (ow) Auf der Pausaer Straße gelangten unbekannte Täter in ein Mehrfamilienhaus und brachen im Kellerbereich einen Kellerraum auf. Aus diesem entwendeten sie u. a. eine Kettensäge der Marke „Parkside“, Schleifmaschinen und eine Bohrmaschine im Gesamtwert von etwa 200 Euro. Die Tatzeit liegt zwischen Anfang Januar und Montag. Der Sachschaden blieb gering.
Hinweise nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741/140.

Frau verletzt und geflüchtet

Plauen – (ow) Auf Höhe Hausgrundstück Liebknechtstraße 55 streifte am Montag, gegen 16 Uhr ein unbekannter goldfarbener Pkw einen ordnungsgemäß geparkten grauen Skoda Fabia. Dessen Besitzerin (50) war gerade dabei, diesen zu entladen, als der Unbekannte gegen die geöffnete Tür des Skoda stieß. Durch die herumschlagende Tür wurde die 50-Jährige leicht verletzt und musste ambulant im Krankenhaus behandelt werden. Der Unfallverursacher verließ die Unfallstelle in Richtung Einmündung Ferdinand-Schill-Straße, ohne sich um die Folgen seines Unfalls zu kümmern. Am Fabia entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro.
Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/140.

Unfall mit leicht verletztem Radfahrer

Plauen – (ow) Der Fahrer eines VW Passat befuhr am Montag, gegen 11:20 Uhr die Chammissostraße aus Richtung Hammerstraße mit der Absicht nach rechts in das Grundstück einer Firma abzubiegen. Dabei stieß der 66-Jährige mit einem im Gegenverkehr befindlichen Radfahrer zusammen. Durch den Zusammenstoß wurde der 28-jährige Radler leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden. Der Unfallschaden beläuft sich auf etwa 2.000 Euro.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Vermisster Rodewischer gibt Lebenszeichen

Rodewisch – (ow) Die Suche nach dem vermissten Sascha V. (siehe Medieninformation 169/2017 vom 20. März) aus der Stadt der Schlossinsel und des Planetariums ist beendet. Die Angehörigen des Gesuchten erhielten ein positives Lebenszeichen und wissen nun auch um seinen Aufenthaltsort. Die Motive für das Verschwinden liegen im persönlichen Bereich.

Eine Leichtverletzte und 13.000 Euro Schaden

Klingenthal, OT Zwota – (ow) Bei einem Unfall auf der Bergstraße mit vier beteiligten Fahrzeugen ist am Montagmittag eine Frau (46) leicht verletzt und Sachschaden von etwa 13.000 Euro verursacht worden.
Die 46-Jährige war gegen 13 Uhr in Richtung Schöneck unterwegs, als sie in Höhe des Hausgrundstücks 38 auf Grund von Unaufmerksamkeit mit ihrem VW Golf zu weit nach links kam. Dadurch stieß die Fahrerin mit dem entgegenkommenden Opel Corsa eines 61-Jährigen zusammen. In der weiteren Folge kam der Golf nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte dabei gegen einen dort geparkten Mitsubishi ASX. Durch den Zusammenstoß von Golf und Corsa wurde außerdem das linke Vorderrad des Opels abgerissen und gegen einen neben der Fahrbahn in Richtung Klingenthal geparkten Fiat Doblo geschleudert.
Die Golf-Fahrerin wurde im Krankenhaus Schöneck ambulant behandelt. Der VW, der Opel und der Mitsubishi mussten abgeschleppt werden.

Müllauto übersehen

Klingenthal, OT Zwota – (ow) Am Dienstagvormittag ereignete sich auf der Klingenthaler Straße ein Unfall mit Sachschaden von etwa 5.000 Euro.
Ein 56-Jähriger war gegen 8 Uhr in Richtung Klingenthal unterwegs, als er ein in Höhe Hausgrundstück 14 am rechten Fahrbahnrand stehendes Müllauto MAN (Fahrer 52) auf Grund der tiefstehenden Sonne übersah. Bei der folgenden Kollision entstand am Toyota Yaris des 56-Jährigen wirtschaftlicher Totalschaden. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Alkoholisierte geraten aneinander

Zwickau – (ow) Eine Gruppe augenscheinlich alkoholisierter junger Männer hat am Montagabend die Zwickauer Polizei beschäftigt. Zwei 28- bzw. 31-jährige Libyer waren innerhalb der fünfköpfigen Gruppe, welche gegen 22:20 Uhr an der Äußeren Dresdner Straße stadtauswärts unterwegs war, wechselseitig gegeneinander handgreiflich geworden. Die entsprechenden Anzeigen wegen Körperverletzung wurden aufgenommen.
Anderthalb Stunden später beschäftigten die jungen Heißsporne erneut die Polizei. Der Wachschutz der Asylunterkunft an der Äußeren Dresdner Straße hatte gemeldet, dass erneut zwei Libyer aneinander geraten seien. Diesmal hatte ein 22-Jähriger gegen den 31-Jährigen getreten. Während der Anzeigenaufnahme ging plötzlich der 28-Jährige, bekannt aus dem ersten Polizeieinsatz, erneut auf den 31-Jährigen los, diesmal mit einem Messer. Diesen Angriff konnten die Polizeibeamten unter Zuhilfenahme von Pfefferspray abwehren und dem anschließend flüchtenden Angreifer habhaft werden. Dieser leistete fortwährend Widerstand, weshalb er zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde. Anzeigen wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte waren diesmal die Folgen. Zudem wurde zur Beweissicherung eine Blutentnahme bei dem 28-Jährigen durchgeführt.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Unbekannte stehlen Räder

Lichtentanne – (ow) Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag ein Autohaus am Mühlenweg heimgesucht und dabei Schaden von knapp 4.300 Euro hinterlassen. Sie waren gewaltsam in ein Reifenlager eingedrungen und hatten sich dort zwei Komplettsätzen Räder im Wert von etwa 3.700 Euro bemächtigt.
Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Werdau, Telefon 03761/7020.

Kind läuft gegen Pkw

Wilkau-Haßlau – (ow) Am Dienstagmorgen sind bei einem Unfall zwischen einem Fußgänger (Kind) und einem Pkw sowohl der siebenjährige Junge als auch die 39-jährige Pkw-Fahrerin leicht verletzt worden. Sachschaden entstand nicht.
Der Junge hatte gegen 7:40 Uhr an der Griesheimer Straße in Höhe Sachsenplatz verspätet den Schulbus verlassen und war anschließend hinder diesem über die Straße gelaufen, ohne auf den Fahrverkehr zu achten. So lief er gegen das Heck eines im Gegenverkehr des Busses befindlichen Opel Corsa (Fahrerin 39). Durch den Anprall stürzte der Siebenjährige auf die Straße und wurde leicht verletzt. Die 39-Jährige erlitt einen Schock. Beide wurden anschließend in umliegenden Krankenhäusern ambulant behandelt.

Unfallzeugen gesucht

Wildenfels, OT Wiesen – (am) Beim Linksabbiegen von der B 93 in die Haaraer Straße stießen am Montag, gegen 16:55 Uhr eine Kleinkraftradfahrerin (16) und ein VW Touran (Fahrer 66) zusammen. Beide Fahrzeugführer waren ursprünglich in Richtung Wilkau-Haßlau unterwegs, als die Simson-Fahrerin an der Einmündung abbog und mit dem nachfolgenden VW in Berührung kam. Die 16-Jährige wurde leicht verletzt.
Unfallzeugen werden gebeten sich im Polizeirevier Werdau, Telefon 03761/ 7020 zu melden.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Fahrrad gestohlen

Limbach-Oberfrohna, OT Kändler – (am) In der Nacht zum Montag wurde aus einem Grundstück am Kirchhügel ein BMX-Rad „Feltbike“, 20 Zoll groß, mit bronzefarbenem Rahmen, schwarzem Lenker und weißen Griffen gestohlen. Die Höhe des Stehlschadens wird mit ca. 300 Euro angegeben.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Bei Auffahrunfall leicht verletzt

Limbach-Oberfrohna – (am) Eine 25-Jährige war am Montagmittag mit ihrem Hyundai auf der Straße „Am Hohen Hain“ unterwegs und fuhr an der Einmündung zum Hausgrundstück 13a auf den vor ihr stehenden Peugeot auf. Dieser hatte dort verkehrsbedingt gehalten (Vorfahrt beachtet). Die 37-jährige Peugeot-Fahrerin wurde leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.