1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

BAB 72/Parkplatz Niedercrinitz: Großkontrolle - knapp 4 400 überprüfte Fahrzeuge sowie sichergestelltes Diebesgut

Medieninformation: 192/2017
Verantwortlich: Anett Münster
Stand: 31.03.2017, 14:00 Uhr

Ausgewählte Meldungen

Großkontrolle: knapp 4 400 überprüfte Fahrzeuge sowie sichergestelltes Diebesgut

BAB 72/Parkplatz Niedercrinitz – (am) Eine länderübergreifende Kontrolle des Alltags- sowie gewerblichen Personen- und Güterverkehrs fand am Mittwoch, zwischen 16 Uhr und 21 Uhr, auf dem Parkplatz Niedercrinitz (Fahrtrichtung Leipzig) statt. Bundespolizei, Zoll, Polizisten der PD Chemnitz, der Verkehrspolizeiinspektion Hof sowie Kollegen der Bereitschaftspolizei Chemnitz waren mit Beamten der Polizeidirektion Zwickau im Einsatz. So sind insgesamt 90 Gesetzeshüter damit beschäftigt gewesen in den fünf Kontrollstunden die angehaltenen Fahrzeugführer und Fahrzeuge unter die Lupe zu nehmen.
Schwerpunkte hierbei waren u. a. die Themenbereiche: illegale Einreise, Kfz-Kriminalität, Fahren unter Alkohol- und Drogeneinfluss, die Einhaltung des Fahrpersonalgesetzes, der technische Zustand von Fahrzeugen, gewerberechtliche Gesetzlichkeiten usw., aber auch die Ahndung von Geschwindigkeitsverstößen.
In diesem Zusammenhang wurden zum Beispiel insgesamt 323 Überschreitungen der zulässigen Höchstgeschwindigkeit festgestellt. Davon befanden sich 75 im Verwarngeldbereich. Trauriger Spitzenreiter war hier ein Pkw-Fahrer, der bei erlaubten 100 km/h mit 166 km/h unterwegs war. Diesen Fahrer erwarten zwei Punkte in Flensburg, zwei Monate Fahrverbot sowie 440 Euro Geldbuße.
Die höchsten durch die Kollegen der Lkw-Kontrollgruppe festgestellten Überladungen von Fahrzeugen lagen bei 20,8 Prozent und 33 Prozent. Hier wurden entsprechende Anzeigen aufgenommen, die ein Bußgeld nach sich ziehen werden.
Ein litauischer Kleintransporter fiel ebenso in das Visier der Kontrolleure, wobei sich herausstellte, dass dieser zur Fahndung ausgeschriebenes Diebesgut an Bord hatte. Dazu gehörten u. a. ein Navigationsgerät, ein Autoradio-Bedienteil sowie ein Tablet. Des Weiteren fanden die Polizisten im Fahrzeug hochwertige Pelzjacken und Sonnenbrillen sowie diverses Einbruchswerkzeug. 
Zwei der litauischen Fahrzeuginsassen (25, 27 Jahre) sind bereits polizeilich, im Rahmen von Eigentumsdelikten, in Erscheinung getreten. Die Ermittlungen, auch zur Herkunft der sichergestellten Gegenstände, dauern an.
Abschließend zeigt die Großkontrolle sowohl präventiv, als auch strafverfolgend ein positives Fazit.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Diebstahl von Natursteinen

Plauen, OT Reinsdorf – (am) Vom nicht umzäunten Grundstück des Geschädigten auf der Unterlosaer Straße haben Unbekannte Theumaer Natursteinschieferplatten in verschiedenen Größen entwendet. Die Tatzeit liegt zwischen dem 23. März und Donnerstag. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 300 Euro.
Hinweise erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Diebstahl aus Wohnung

Plauen – (am) In eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Heinrichstraße brachen Unbekannte am Donnerstag, gegen 8 Uhr ein. Aus den Räumlichkeiten entwendeten sie einen Flachbildfernseher „Samsung“, zwei Handys „Samsung“ und einen Koffer mit diversen Unterlagen im Wert von insgesamt 500 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei in Plauen unter Telefon 03741/ 140 entgegen.

Kennzeichendiebstahl

Plauen – (am) Auf der Tauschwitzer Straße wurden in der Nacht zum Donnerstag von drei Fahrzeugen die vorderen und hinteren Kennzeichentafeln entwendet. Hierbei handelt es sich um die Kennzeichen: PL-LR 112, V-CR 3479 und V-VQ 115. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf insgesamt ca. 150 Euro. Es entstand kein Sachschaden. Zeugenhinweise erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Fahrzeugscheibe eingeschlagen

Plauen – (am) Auf der Jößnitzer Straße wurde in der Nacht zum Donnerstag die Scheibe der Beifahrertür eines Kleintransporters Iveco von Unbekannten eingeschlagen und ein Sachschaden von etwa 200 Euro verursacht. Aus dem Fahrzeug wurde nichts entwendet.
Hinweise von Zeugen erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Diebstahl Fahrrad

Bad Elster – (am) Gewaltsam wurde zwischen Sonnabend und Sonntag aus einem verschlossenen Schuppen auf der Dr.-Richard-Schminke-Straße ein dunkelgraues Herrenfahrrad „Giant“ im Wert von etwa 200 Euro entwendet. Es entstand geringer Sachschaden. Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht

Mühlental – (am) Der Fahrer (77) eines Suzuki war am Mittwoch, gegen 17:45 Uhr auf der B 92 in Richtung Adorf unterwegs, als er aufgrund eines zu weit in der Fahrbahnmitte fahrenden Lkws ausweichen musste und gegen die Leitplanke geriet. Am Abzweig Hundsgrün kam dem 77-Jährigen der später unfallflüchtige Lkw mit Anhänger entgegen. Schadenshöhe: ca. 4.000 Euro.
Hinweise zum Unfall nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Betrunken gefahren

Auerbach – (am) Am Donnerstag, gegen 9:45 Uhr befuhr ein 57-Jähriger mit seinem Opel die Bahnhofstraße und wurde am Einkaufsmarkt einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest beim Opel-Fahrer zeigte 1,18 Promille.
In der Folge wurden der Führerschein und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Es wurde Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Einbrecher in Einkaufsmarkt

Zwickau – (am) Über ein Fenster stiegen Einbrecher in der Nacht zum Freitag, kurz nach Mitternacht, in einen Einkaufsmarkt an der Bahnhofstraße ein. Sie stahlen Zigaretten, Lebensmittel und Alkohol. Diebstahl- und Sachschaden sind noch unbekannt.
Die beiden Einbrecher werden wie folgt beschrieben:
• erster Täter:
ca. 25 Jahre alt, ca. 185 Zentimeter groß, schlanke Gestalt, Kurzhaarschnitt
• zweiter Täter:
ca. 170 Zentimeter groß, untersetzte Gestalt, bekleidet mit hellem Kapuzenshirt und einer Kopfbedeckung.
Zeugenhinweise bitte an die Kripo in Zwickau, Telefon 0375/ 4284480.

Unfall mit drei Verletzten

Zwickau - (am) Auf der Kreuzung Dorotheenstraße/Franz-Mehring-Straße kam es am Freitag, gegen 8 Uhr zu einem Unfall zwischen zwei Pkw, bei welchem drei Personen leicht verletzt wurden. Unfallursächlich war eine Vorfahrtverletzung. Ein Pkw (Seat) musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 12.000 Euro.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Unfallfluchten

Crimmitschau – (am) Auf dem Parkplatz des Einkaufsmarktes an der Werdauer Straße stieß am Donnerstag, zwischen 13:15 Uhr und 13:45 Uhr, ein bislang unbekannter Fahrzeugführer an einen geparkten Audi A5. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.
Unfallzeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020 zu melden.

Lichtentanne, OT Stenn – (am) Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer war am Donnerstag, gegen 13:45 Uhr auf der Planitzer Straße, Richtung Stenn unterwegs und kam in Höhe der Einmündung Am Bahnhof von seiner Fahrbahn ab. Folglich stieß er seitlich gegen den entgegenkommenden Audi A4 und beschädigte diesen am linken Außenspiegel und der linken hinteren Tür. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.
Unfallzeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020 zu melden.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten

St. Egidien, OT Lobsdorf – (am) Am Donnerstagmorgen gegen 9 Uhr ereignete sich auf der Glauchauer Landstraße ein schwerer Unfall. Die 29-jährige Fahrerin eines Nissans verlor in einer Linkskurve auf feuchter Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug und schleuderte nach rechts. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Renault (Fahrer 52). Beide Fahrzeugführer wurden schwer verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 15.000 Euro. Die Unfallstelle auf der S 245 musste, zwischen Abzweig Grumbach und Gasthof Lobsdorf, bis 12 Uhr voll gesperrt werden.

Vorfahrtsverletzung

Lichtenstein – (am) Ein 79-jähriger Opel-Fahrer war am Donnerstagmittag auf der Seminarstraße unterwegs und wollte an der Einmündung zur Lößnitzer Straße nach rechts abbiegen. Dabei übersah er die vorfahrtsberechtigte VW Fahrerin (58). Es kam zum Zusammenstoß mit einem ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Unfallflucht

Waldenburg – (am) Ein Honda-Fahrer streifte am Donnerstag, gegen 17:25 Uhr auf der Grünefelder Straße beim Vorbeifahren einen Renault an der kompletten linken Fahrzeugseite. Die Renault-Fahrerin (68) kam aus Richtung Bahnhofstraße, als es in Höhe der Grünefelder Straße 17 zum Unfall kam, wobei der flüchtige Pkw-Fahrer den linken Außenspiegel seines Honda verlor.  An dem Renault entstand ein Sachschaden von ca. 2.500 Euro. Hinweise bitte an das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763/ 640.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.