1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Erneuter Enkeltrickbetrug - Warnhinweis

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks)
Stand: 02.04.2017, 12:00 Uhr

 

Erneuter Enkeltrickbetrug - Warnhinweis

Bautzen, Kantstraße
31.03.2017, 10:49 Uhr - 31.03.2017, 15:10 Uhr

Eine 79-jährige Geschädigte erhielt am Freitagmittag mehrfach Anrufe durch eine junge Frau mit weinerlicher Stimme, die sich als ihre Enkeltochter ausgab und vorgab für den Kauf eines Autos dringend Geld zu benötigten. Es folgten weitere Anrufe von männlichen Personen, welche sich als Rechtsanwalt bzw. Kriminalbeamte ausgaben, um die vorgegebene Geschichte zu bestärken. Schließlich erfolgte die Übergabe von mehreren tausend Euro (fünfstelliger Betrag) an eine ca. 25 - 30 Jahre alte männliche Person. Die betrogene ältere Dame wurde am 01.04.2017 durch die tatsächliche Enkeltochter besucht welche den Betrug umgehend zur Anzeige brachte.

Man kann offenbar gar nicht oft genug vor Trickbetrügern warnen, die es auf Ihr Erspartes abgesehen haben. Immer wieder versuchen Gauner mit fiesen Maschen oder sogenannten „Schockanrufen“ zumeist ältere und arglose Menschen zu überrumpeln und Angst bei ihnen zu erzeugen.
Darum appelliert die Polizei: Bleiben Sie aufmerksam und gehen Sie den Betrügern nicht auf den Leim! Händigen Sie kein Bargeld aus! Im Zweifelsfall beenden Sie freundlich das Gespräch und wenden sich an Verwandte, Bekannte, Freunde oder rufen Sie umgehend die „110“, den Notruf der Polizei, an!

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den genauen Geschehnissen aufgenommen.
Da es zu den Tatverdächtigen nur vage Hinweise gibt, richten sich die Ermittlungen wegen Betruges vorerst gegen Unbekannt.
Betroffene, Geschädigte oder Zeugen die Angaben zu derartigen Vorfällen machen oder andere sachdienliche Informationen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt das Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion (Telefon 03581 468-100) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (ks)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

 

Aprilscherz
 
BAB 4, Anschlussstelle Burkau
01.04.2017, 16:17 Uhr

Eine aufmerksame Pkw-Lenkerin war am Samstagnachmittag mit ihrem Fahrzeug auf der A 4 in Richtung Görlitz unterwegs. In Höhe der Anschlussstelle Burkau beobachtete sie einen Lkw bei welchem aus dem Anhänger eine menschliche Hand heraus hing. Da es sich um den 01. April handelte war es der Hinweisgeberin äußerst unangenehm ihre Beobachtungen der Polizei zu melden. Die Überprüfung ergab, dass es sich zumindest bei der Meldung der Bürgerin, nicht um einen Aprilscherz handelte, da aus dem Anhänger tatsächlich eine Gummihand heraus hing. Der Fahrer hatte sich lediglich einen (April-) Scherz erlaubt. (ks)

 

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

 

Diebstahl an Motorrad

Bautzen, Spreegasse
31.03.2017, 18:00 Uhr - 01.04.2017, 15:00 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten die beiden Außenspiegel des vor dem Haus eines 29-jährigen Geschädigten geparkten Motorrades der Marke Kawasaki Ninja 250 R. Ein Spiegel wurde abgebrochen und der zweite aus der Verkleidung herausgebrochen. Der Stehlschaden beläuft sich auf ca. 50 Euro. Der Sachschaden kann mit ca. 250 Euro beziffert werden. (ks)

 

Verdacht der Brandstiftung

Hochkirch, Diesterwegstraße
31.03.2017, 22:00 Uhr - 01.04.2017, 09:15 Uhr

Am Samstagmorgen stellte ein 30-jähriger Geschädigter fest, dass
die Dämmung des Sockels der Rückseite seines im Rohbau befindlichen Wohnhauses brannte. Das Feuer konnte der Eigentümer selbst löschen. Durch den Brand wurden Teile der Fassade bzw. des Sockels beschädigt. Weiterhin wurden mehrere Europaletten, welche als provisorische Treppe zur Terrassentür gestapelt lagen, in Mitleidenschaft gezogen. Außerdem wurden die Terrassentür und ein Kellerfenster mit Lichtschacht zerstört. Zuletzt wurde durch das Feuer auch die Traufe über der Terrassentür verrußt. Der Sachschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Der Geschädigte schloss eine Selbstentzündung aus, weshalb ein Brandursachenermittler zum Einsatz kam. Die Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen zu den genauen Geschehnissen aufgenommen. (ks)

 

Einbruch in Pferderanch

Ottendorf-Okrilla, Wachbergstraße
31.03.2017 - 01.04.2017, 06:15 Uhr

Unbekannte Täter verschafften sich durch das Aufbrechen des Eingangstores Zutritt zum Privatgelände einer 44-jährigen Geschädigten. Es wurde nichts entwendet. Der Sachschaden beträgt ca. 200 Euro. (ks)

 

Verkehrsunfall mit allein beteiligtem Pkw

Kamenz - Bischofswerda, S94
02.04.2017, 00:00 Uhr

Eine 25-jährige Fahrzeugführerin befuhr mit ihrem Pkw Subaru die S94 von Kamenz in Richtung Bischofswerda. Zwischen den Abfahrten Elstra und Gödlau kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab, drehte sich und kam in der Böschung zum Stehen. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro. Die Unfallverursacherin wurde leicht verletzt und erlitt einen Schock. Ein bei ihr durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,98 Promille. Die Pkw-Lenkerin wird sich nun für ihr Verhalten verantworten müssen. (ks) 

 

Dieseldiebstahl an Forstmaschine

Königswartha, OT Oppitz, S 101
01.04.2017, 07:10 Uhr

Unbekannte Täter öffneten gewaltsam den Tankverschluss einer Arbeitsmaschine der Marke John Deere eines 28-jährigen Geschädigten und entwenden ca. 30 Liter Dieselkraftstoff. Desweiteren wurde eine Werkzeugkiste mit diversem Inhalt entwendet. (ks)

 

Verkehrsunfall

Spreetal, OT Neustadt, Dorfstraße
02.04.2017, 13:45 Uhr

Ein 17-jähriger Traktor-Lenker befuhr in Spreetal OT Neustadt den Eichbuschweg in Richtung Dorfstraße. An der Einmündung zur Dorfstraße ( S 130 ) hatte der Unfallverursacher die Vorfahrt zu gewähren. Hierbei beachtete er nicht den von links kommenden 59-jährigen Fahrzeugführer eines Pkw Peugeot. Es kam zum Zusammenstoß und an den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 9.000 Euro. Beide Fortbewegungsmittel waren nicht mehr fahrbereit und wurden durch örtliche Abschleppunternehmen zu einer Werkstatt verbracht. (ks)

 

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

 

Pkw gestohlen

Görlitz, Walther-Rathenau-Straße
30.03.2017, 18:30 Uhr - 01.04.2017, 08:20 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten den gesichert abgestellten Pkw BMW 523i Touring, silbergrau, mit dem amtlichen Kennzeichen GR-FU 2134. Dem 39-jährigen Geschädigten entstand ein Stehlschaden von ca. 18.000 Euro. Nach dem Fahrzeug wird international gefahndet. Die Soko Kfz. hat die Ermittlungen übernommen. (ks) 

 

Einbruch in mehrere Keller

Niesky, Muskauer Straße
27.03.2017 - 01.04.2017, 13:00 Uhr

Unbekannte Täter gelangten vermutlich durch eine nicht ordnungsgemäß verschlossene Tür in das Mehrfamilienhaus und begaben sich in den Kellerbereich. Dort brachen sie die  Vorhängeschlösser zweier Kellerboxen auf und entwendeten aus einem Keller vier Alu-Kompletträder von VW im Wert von ca. 600 Euro. Aus dem zweiten Keller wurde nichts entwendet. Der Sachschaden beträgt ca. 10 Euro. (ks)


Verkehrsunfall mit drei schwerverletzten Personen

Ostritz, Bernstädter Straße / B99
01.04.2017, 20:24 Uhr

Die 19-jährige Lenkerin eines Pkw Chrysler befuhr am Samstagabend die B 99 in Richtung Zittau. In der Ortslage Ostritz beabsichtigte sie nach links auf die Bahnhofstraße abzubiegen. Dabei verlor sie aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über ihren Pkw und kollidierte mit einer Hauswand. Die Fahrzeugführerin, die 18-jährige Beifahrerin, sowie eine 19-jährige Insassin wurden bei dem Unfall schwer verletzt.  Ein weiterer 20-jähriger Insasse wurde leicht verletzt. Die Geschädigten kamen zur weiteren Behandlung in umliegende  Krankenhäuser. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 8.000 Euro. Zur Unfallaufnahme wurde die Straße kurzfristig voll gesperrt. Hierbei wurde die Polizei durch Kameraden der Feuerwehr Ostritz unterstützt. Der Verkehrsunfalldienst der Verkehrspolizeiinspektion hat die weiteren Ermittlungen zum Unfallgeschehen übernommen. (ks)


Versuchter Pkw-Diebstahl

Großschönau, Buchbergstraße
31.03.2017, 19:45 Uhr - 01.04.2017, 08:15 Uhr

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in den Pkw BMW eines 37-jährigen Geschädigten ein. Der oder die Diebe hatten die Absicht das Fahrzeug zu entwenden, konnten den Pkw aber nicht fremd starten und ließen das Fahrzeug mit einen erheblichen Sachschaden von ca. 3.500 Euro zurück. (ks)  

 

Fahrzeug gestohlen und Versuch eines Pkw-Diebstahls

Kurort Jonsdorf, Großschönauer Straße
31.03.2017, 15:00 Uhr - 01.04.2017, 10:00 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten den Pkw VW Golf, grau, mit dem amtlichen Kennzeichen GR-RR 12, des 39-jährigen Geschädigten. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf ca. 6.000 Euro. Nach dem Fahrzeug wird international gefahndet. Die Soko Kfz. hat die Ermittlungen übernommen.
In diesem Zusammenhang versuchten der oder die Täter einen weiteren Pkw BMW eines 56-jährigen Geschädigten zu entwenden. Die Diebe stachen hierbei das Türschloss auf, konnten das Fahrzeug aber nicht starten. Sie brachen ihr Vorhaben ab und ließen lediglich den Sachschaden am Pkw zurück. (ks)


Pkw gestohlen

Weißwasser, Herrmannsdorfer Straße
31.03.2017, 15:00 Uhr - 01.04.2017, 07:00 Uhr

Unbekannte Täter entwenden den Pkw Seat Altea, rot, mit dem amtlichen Kennzeichen NOL-WH 300, des 81-jährigen Geschädigten. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf ca. 6.000 Euro. Nach dem Fahrzeug wird international gefahndet. Die Soko Kfz. hat die Ermittlungen übernommen.


Versuch eines Pkw-Diebstahls

Bad Muskau, Parkplatz „Fürst-Pückler-Park“
01.04.2017, 13:00 Uhr - 16:45 Uhr

Unbekannte Täter zogen das Türschloss und die Zündung eines Pkw VW Golf des 53-jährigen Geschädigten und versuchten das Fahrzeug zu entwenden. Das Vorhaben gelang nicht. Die Diebe hinterließen Sachschaden an dem Pkw.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Frau Fleischmann, Herr Knaup und Herr Bretschneider
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen