1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Bei Auseinandersetzung verletzt

Medieninformation: 176/2017
Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 03.04.2017, 09:20 Uhr

In eigener Sache
Die Pressestelle ist heute bis 15.30 Uhr besetzt. Wir bitten um Beachtung.

 

Chemnitz

Stadtzentrum – Bei Auseinandersetzung verletzt

(958) Wegen einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen im Stadthallenpark wurden Polizeibeamte am Sonntag, gegen 17.15 Uhr, gerufen. Die eintreffenden Polizisten stellten dann im Bereich Brückenstraße/Straße der Nationen 15 bis 20 Personen, jedoch keine Tätlichkeiten fest. Wie sich dann herausstellte, hatte es eine Auseinandersetzung zwischen Personen dieser Gruppe mit anderen Männern gegeben, bei der ein 20-Jähriger nach ersten Erkenntnissen mit einem Messer leicht verletzt wurde. Den Mann brachte man zur Untersuchung in ein Krankenhaus.
Die Tatverdächtigen waren in unbekannte Richtung geflüchtet und konnten vor Ort nicht gestellt werden. Bereits gegen 16.50 Uhr war eine Schlägerei in der Rathausstraße gemeldet worden. Auch in diesem Fall sollen 15 bis 20 Personen aneinandergeraten sein, wobei zumindest vier von ihnen handgreiflich wurden. Beim Eintreffen der Polizei waren die Beteiligten geflüchtet. Verletzte wurden nicht festgestellt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung bzw. des Versuchs aufgenommen. Ein möglicher Zusammenhang zwischen den Taten wird im Rahmen der Ermittlungen geprüft. (SR)

Stadtgebiet – In Keller eingebrochen

(959) Am vergangenen Wochenende (Samstag bis Sonntag) wurden 19 Einbrüche in Keller von Mehrfamilienhäusern angezeigt. Die Tatorte waren über das gesamte Stadtgebiet verteilt. Gestohlen haben die Einbrecher unter anderem Fahrräder, einen Elektroroller, Werkzeuge, PC-Technik und Getränke. Genaue Angaben zu den entstandenen Sachschäden und dem Wert des Diebesgutes liegen noch nicht vor. (Wo)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Unfallgeschädigte gesucht

(960) Beim Rangieren zum Einfahren in eine Parklücke des Kaufland-Parkplatzes am Bebelplatz setzte am 1. April 2017, gegen 8.40 Uhr, der 44-jährige Fahrer eines Ford Focus ein Stück zurück. Dabei touchierte der Ford einen vorbeifahrenden, bisher unbekannten Opel Astra mit Freiberger Kennzeichen (FG-…). Kurz nach dem Anstoß verließ der Opel, der blau lackiert ist und von einer Frau gefahren worden sein soll, den Unfallort. Es entstand Sachschaden an den Fahrzeugen in derzeit unbekannter Höhe. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten, blauen Opel Astra und dessen Fahrerin machen? Unter Telefon 03731 70-0 werden Hinweise im Polizeirevier Freiberg entgegengenommen. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Schneeberg – Mit Findlingen und Spiegel kollidiert

(961) Am Sonntag früh befuhr ein 34-jähriger Autofahrer die Kobaltstraße (B 169) in Richtung Auer Straße. Dabei kam das Auto nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit mehreren Findlingen sowie einem Verkehrsspiegel. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 8 500 Euro. Zwei im Auto mitfahrende Kleinkinder wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der 34-jährige Fahrzeugführer blieb unverletzt, stellte sich aber dennoch einem Arzt vor – zur Blutentnahme. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,72 Promille. Den Führerschein des Mannes konnten die Beamten nicht sicherstellen, da er nicht im Besitz solch eines gültigen Dokumentes ist. (Kg)

Revierbereich Stollberg

Oelsnitz/Erzgeb. – Alkoholisiert unterwegs

(962) Auf dem Kirchplatz kontrollierten Polizeibeamte am Sonntag, gegen 23.45 Uhr, einen 26-jährigen Autofahrer, der zuvor versuchte, vor der Kontrolle zu flüchten. Während der Maßnahmen stellten die Beamten fest, dass der 26-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,42 Promille. Der Mann unterzog sich einer Blutentnahme und die Beamten stellten seinen Führerschein sicher. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020