1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Gestohlenen Ford sichergestellt - mutmaßlichen Dieb vorläufig festgenommen

Verantwortlich: Thomas Knaup (tk), Monika Küttner (mk) und Maren Steudner (ms)
Stand: 03.04.2017, 13:15 Uhr

 

Gestohlenen Ford sichergestellt - mutmaßlichen Dieb vorläufig festgenommen

BAB 4, Dresden - Görlitz, Rastanlage Oberlausitz-Süd und Parkplatz Löbauer Wasser-Süd
02.04.2017, 23:45 Uhr

Nach kurzer Flucht haben Streifen der Bundespolizeiinspektion Ebersbach und der Gemeinsamen Fahndungsgruppe (GFG) Bautzen in der Nacht zu Montag bei Bautzen einen gestohlenen Ford Kuga gestoppt und den mutmaßlichen Dieb vorläufig festgenommen.

Einer Streife der Bundespolizei fiel der SUV auf der Autobahn in Fahrtrichtung Görlitz auf. Der junge Mann am Steuer passte nicht zum Alter des eigentlichen Halters. Die Beamten lotsten den Ford mit Erfurter Kennzeichen auf den Parkplatz der Rastanlage Oberlausitz-Süd. Doch der Wagen hielt nicht an, fuhr einem Beamten über den Fuß und flüchtete zurück auf die Autobahn.

Mehrere Streifen der Bundespolizei und der Gemeinsamen Fahndungsgruppe Bautzen stoppten den Ford schließlich am Parkplatz Löbauer Wasser-Süd. Es stellte sich heraus, dass der SUV nur wenige Stunden zuvor in Erfurt gestohlen worden war. Die Beamten nahmen den 33-jährigen Fahrer vorläufig fest. Dieser stand unter Drogeneinfluss und war mit 1,42 Promille alkoholisiert. Im Besitz einer Fahrerlaubnis war der Tatverdächtige nicht.

Die Soko Kfz führt die weiteren Ermittlungen gemeinsam mit der Kriminalpolizei in Erfurt. Der gestohlene Wagen wurde sichergestellt und wird baldmöglichst seinem Eigentümer zurückgegeben. (tk)

Anlage: Lichtbild des sichergestellten Fords


Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Diesel abgezapft

BAB 4, Dresden - Görlitz, Parkplatz Am Eichelberg
03.04.2017, 03:00 Uhr

Dieseldiebe haben in der Nacht zu Montag bei Ottendorf-Okrilla den Tourenplan eines Fernfahrers durchkreuzt. Der Fahrer eines in Spanien zugelassenen Sattelzuges bemerkte am Morgen, dass Unbekannte über Nacht knapp 600 Liter Diesel aus seinem Tank abgezapft hatten. Der Mann hatte von alledem nichts mitbekommen, als er in der Fahrerkabine schlief. Der Schaden wurde in Summe mit etwa 700 Euro beziffert. Der Ermittlungsdienst der Autobahnpolizei führt die weiteren Untersuchungen. (ms)


Verstöße gegen das Sonn- und Feiertagsfahrverbot

BAB 4, zwischen den Anschlussstellen Hermsdorf und Görlitz
02.04.2017, 02:30 Uhr - 21:50 Uhr

Am Sonntag haben 15 Fernfahrer auf der BAB 4 zwischen Dresden und Görlitz das Sonn- und Feiertagsfahrverbot nicht beachtet. Streifen des Autobahnpolizeireviers Bautzen stoppten die Gespanne und ordneten den Fahrern eine Zwangspause bis 22:00 Uhr an. Zudem erstatteten die Polizisten Anzeige wegen der Ordnungswidrigkeit. Der Tatbestandskatalog sieht zu deren Ahndung ein Bußgeld von 120 Euro vor. Haltern, welche die Fahrt angeordnet hatten, wird ein Bußgeld in Höhe von 570 Euro auferlegt. Die Bußgeldstelle der Landesdirektion wird sich mit den Verstößen befassen. (ms)


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Falschmeldung im Internet

Bautzen
02.04.2017

Im Internet kursiert seit Sonntag eine Falschmeldung, wonach in Bautzen eine Frau versucht haben soll, einen Mann und ein Kleinkind umzubringen. Die Polizei sei vor Ort im Einsatz gewesen. Ein derartiger Sachverhalt ist der Polizei nicht bekannt. (tk)


Bargeld gestohlen

Bischofswerda, Carl-Maria-von-Weber-Straße
01.04.2017, 21:15 Uhr - 03.04.2017, 04:45 Uhr

Montagmorgen haben Mitarbeiter in einer Bäckereifiliale in Bischofswerda einen Einbruch festgestellt. Unbekannte Täter waren am Wochenende in die Räumlichkeiten an der Carl-Maria-von-Weber-Straße gelangt und stahlen einen Tresor samt den Einnahmen in vierstelliger Höhe. Es entstand Sachschaden von etwa 500 Euro. Kriminaltechniker sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mk)


Betrunken am Steuer

Göda, OT Dreistern, S 106
03.04.2017, 04:20 Uhr

Am frühen Montagmorgen hat eine Streife in Dreistern einen unter Alkoholeinfluss stehenden Autofahrer ertappt. Der 45-jährige BMW-Fahrer war auf der S 106 unterwegs. Ein Atemtest ergab einen Wert von umgerechnet 1,42 Promille. Es folgten eine Blutentnahme, die Untersagung der Weiterfahrt, die Sicherstellung des Führerscheins und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Die Staatsanwaltschaft wird sich mit dem Fall befassen. (mk)


Pferde-Ranch im Fokus von Dieben

Bezug: Medieninformation vom 2. April 2017

Ottendorf-Okrilla, Wachbergstraße
01.04.2017, 21:00 Uhr - 02.04.2017, 09:00 Uhr
        
Schon in der Nacht zu Samstag hatten sich Unbekannte unbefugt Zutritt zu einem Privatgelände in Ottendorf-Okrilla verschafft. In der Nacht zu Sonntag versuchten es die Täter offenbar erneut. Sie machten sich am Tor des Areals an der Wachbergstraße zu schaffen. Ein Eindringen gelang augenscheinlich nicht, jedoch entstand Sachschaden von rund 300 Euro. Die Polizei sicherte Spuren und hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. (mk)


Bargeld aus Cafeteria entwendet

Pulsnitz, Obersteinaer Weg
01.04.2017, 19:30 Uhr - 02.04.2017, 06:00 Uhr

Aus einer Cafeteria in Pulsnitz wurde in der Nacht zu Sonntag Geld entwendet. Auf bisher ungeklärte Art und Weise gelangten Unbekannte in die Räumlichkeiten am Obersteinaer Weg und stahlen einen dreistelligen Betrag. Die Kriminalpolizei ermittelt. (mk)


Ungebetene Gäste im Garagenkomplex

Hoyerswerda, Ackerstraße
13.03.2017, 10:00 Uhr - 02.04.2017, 11:00 Uhr

Unbekannte sind in den vergangenen drei Wochen in eine Garage in Hoyerswerda eingebrochen. Aus dem Objekt an der Ackerstraße entwendeten sie Angelzubehör und zwei Spritzschutzdecken für Kajaks im Gesamtwert von etwa 400 Euro. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 600 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ms)


Brand in ehemaliger Waschanlage

Hoyerswerda, Am Speicher
02.04.2017, 15:20 Uhr

Am Sonntagnachmittag sind Polizei und Feuerwehr in Hoyerswerda zu einem Grundstück Am Speicher geeilt. Dort brannte es in einer ehemaligen Waschanlage. Die Berufsfeuerwehr löschte die Flammen schnell. Der entstandene Sachschaden wurde noch nicht beziffert. Zur genauen Klärung der Umstände war ein Brandursachenermittler im Einsatz. Die Kriminalpolizei führt die Ermittlungen zum Verdacht der fahrlässigen Brandstiftung. (ms)


Betäubungsmittel sichergestellt

Hoyerswerda, Ludwig-van-Beethoven-Straße
02.04.2017, 20:00 Uhr

Am Sonntagabend hat eine Streife des örtlichen Polizeireviers in Hoyerswerda auf der Beethovenstraße einen 33-jährigen Mann kontrolliert. In seinem Rucksack fanden die Beamten ein Überraschungsei, in welchem sich eine geringe Menge Chrystal befand. Die Beamten stellten das Betäubungsmittel sicher und erstatteten Anzeige wegen dessen unerlaubten Besitzes. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Untersuchungen.  (ms)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Aufgefahren und nicht nüchtern

Görlitz, OT Hagenwerder, Berzdorfer Straße
02.04.2017, 17:00 Uhr

Sonntagnachmittag ereignete sich in Hagenwerder an einem Bahnübergang ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Fahrzeuge beschädigt wurden. Der Fahrer eines in Tschechien zugelassenen Autos stoppte auf der Berzdorfer Straße, um sich zu vergewissern, dass kein Zug kam. Der 29-jährige Fahrer eines an zweiter Stelle fahrenden VW Passats erkannte die Gefahr rechtzeitig und hielt ebenfalls an. Ein nachfolgender Skoda allerdings prallte auf das Heck des Volkswagen. Verletzt wurde niemand. Bei der anschließenden Unfallaufnahme stellte eine Streife des Polizeireviers Görlitz Alkoholgeruch in der Atemluft des 33 Jahre alten Skoda-Fahrers fest. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet 0,8 Promille. Es folgten eine Blutentnahme, die Untersagung der Weiterfahrt und die Sicherstellung des Führerscheins des Mannes. Der entstandene Sachschaden belief sich auf etwa 800 Euro. (mk)


Reifen zerstochen

Görlitz, Leipziger Straße
02.04.2017, 14:00 Uhr - 18:30 Uhr

Sonntagnachmittag wurde in der Leipziger Straße in Görlitz ein Pkw beschädigt. Unbekannte Täter zerstachen zwei Reifen eines Smarts. Der Schaden wurde auf etwa 400 Euro beziffert. Die Ermittlungen zu der Sachbeschädigung wurden aufgenommen. (mk)


VW Caddy gestohlen

Hainewalde, Obere Straße
01.04.2017, 17:00 Uhr - 02.04.2017, 07:15 Uhr

In der Nacht zu Sonntag haben Diebe in Hainewalde einen blauen VW Caddy Maxi gestohlen. Der Transporter mit den amtlichen Kennzeichen GR-A 575 parkte vor einem Grundstück an der Obere Straße. Den Zeitwert des acht Jahre alten Wagens bezifferte der Eigentümer mit rund 8.500 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach dem Volkswagen wird international gefahndet. (tk)


Auf´s Dach gehüpft

B 178, Ortsumfahrung Löbau
03.04.2017, 06:35 Uhr

Am Montagmorgen ist einem 65-jährigen Mercedes-Fahrer bei Löbau und voller Fahrt ein Lkw-Rad auf das Dach seiner V-Klasse gehüpft. Der Reifen war zuvor bei einem entgegenkommenden Sattelzug an dessen Schwerlastauflieger (Fahrer 47) abgerissen, über beide Fahrspuren sowie die Mittelleitplanke gehüpft und landete schließlich auf dem Blech des Wagens. Verletzte wurde niemand. Der Sachschaden bezifferte sich auf rund 4.500 Euro. (tk)


Alkoholisierten Autofahrer gestoppt

Herrnhut, OT Ruppersdorf, Hauptstraße
02.04.2017, 22:05 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Zittau-Oberland hat Sonntagabend auf der Hauptstraße in Ruppersdorf einen Dodge und dessen Fahrer kontrolliert. Dabei fiel auf, dass der 40-jährige Lenker nicht nüchtern war. Ein Atemtest ergab einen Wert von umgerechnet 0,58 Promille. Da der Betroffene gegen die 0,5-Promille-Grenze verstoßen hatte, werden mindestens 500 Euro Bußgeld, ein Monat Fahrverbot und zwei Punkte im Zentralregister auf den Mann zukommen. Die Bußgeldstelle des Landkreises wird sich mit der Ordnungswidrigkeit befassen. (tk)


Scheibe einer Bushaltestelle zerstört - Zeugen gesucht

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Bahnhof
02.04.2017, 17:00 Uhr

Sonntagabend haben am Bahnhof in Neugersdorf Unbekannte ein Buswartehaus beschädigt. Nach einem lauten Knall sei ein Audi gegen 17:00 Uhr vom Bahnhofvorplatz davongefahren. Zurück blieben die Scherben einer Scheibe der Haltestelle. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu der Sachbeschädigung aufgenommen. Wer die Täter kennt oder das Kennzeichen des flüchtenden Audis gesehen hat, wird gebeten, sich an die Polizei zu wenden. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Zittau-Oberland auch telefonisch unter 03583 62-0 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)


Streit nach Diskobesuch

Löbau, Dietrich-Bonhoeffer-Straße
02.04.2017, 05:16 Uhr

Sonntagmorgen sind in Löbau mehrere Streifen der Polizei zu einer Diskothek an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße geeilt. Vor dem Lokal sollten sich nach Angaben eines Zeugen eine Gruppe von etwa 20 Personen prügeln. Bei Eintreffen vor Ort stellte sich die Lage anders dar.

Vor der Disko waren zwei augenscheinlich alkoholisierte Männer um eine Jacke in Streit geraten. Sowohl der 20-Jährige als auch sein zwei Jahre älterer Kontrahent meinten, sie gehöre ihm. Im Verlauf der verbal und handgreiflich geführten Auseinandersetzung fiel ein Umherstehender auf eine 23-Jährige. Die Frau erlitt dabei schwere Verletzungen an einem Bein. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen zu der Körperverletzung. (tk)


VW Golf gestohlen

Bad Muskau, Köbelner Straße
02.04.2017, 17:00 Uhr - 03.04.2017, 07:00 Uhr

In der Nacht zu Montag haben Autodiebe in Bad Muskau einen VW Golf V gestohlen. Das blaue Auto mit den amtlichen Kennzeichen SPN - RS 52 parkte an der Köbelner Straße. Den Zeitwert des zwölf Jahre alten Wagens bezifferte der Eigentümer mit rund 14.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach dem Volkswagen wird international gefahndet. (tk)


Polizeieinsatz in Bad Muskau

Bad Muskau
05.04.2017 - 06.04.2017

Die Polizei wird am Mittwoch und Donnerstag mit Beamten der Polizeidirektion Görlitz gemeinsam mit der polnischen Polizei, der Bereitschaftspolizei Sachsen und anderen Dienststellen in Bad Muskau im Einsatz sein. Anlass ist die Konferenz der Ministerpräsidenten der Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern im Schloss der Fürst-Pückler-Stadt, zu der auch Bundeskanzlerin Merkel erwartet wird. Für Anfragen zu polizeilich relevanten Geschehnissen im Zusammenhang mit dem Polizeieinsatz wird Medienvertretern Polizeioberkommissar Thomas Knaup unter den bekannten Erreichbarkeiten der Pressestelle zur Verfügung stehen. (tk)  


Verunstaltete Fahnen abgenommen

Bad Muskau, Stadtgebiet
03.04.2017, gegen 07:30 Uhr polizeilich bekannt

In Bad Muskau haben Unbekannte offenbar in der Nacht zu Montag an der Fußgängerbrücke über die B 115 sowie am Eingang zum Fürst-Pückler-Park verunstaltete Fahnen aufgehangen, die Bezug zur Partei AfD hatten. In einem Fall war sogar ein Hakenkreuz dargestellt worden. Streifen der Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf nahmen die Stoffbahnen ab. Das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen. (tk)


Zwei Verletzte bei Motorradunfall

B 156, Weißwasser/O.L., Abzweig zur S 157
02.04.2017, 18:00 Uhr

Die Fahrerin eines Motorrads und ihre Sozia wurden am Sonntagabend bei Weißwasser bei einem Unfall auf der B 156 schwer verletzt. Die beiden 22-Jährigen waren mit einer Kawasaki auf der Bundesstraße unterwegs. An der Einmündung zur S 157 (Süßmuthlinie) missachtete ein 64-jähriger Audi-Fahrer augenscheinlich die Vorfahrt. Bei der anschließenden Kollision wurden die beiden jungen Frauen schwer verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der am Motorrad und Pkw entstandene Sachschaden wurde in Summe auf etwa 8.000 Euro beziffert. (ms)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Sichergestellter Ford Kuga

Download: Download-IconFord.jpg
Dateigröße: 64.46 KBytes

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Frau Fleischmann, Herr Knaup und Herr Bretschneider
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen