1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

17-Jähriger ist ertrunken

Medieninformation: 214/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 06.04.2017, 13:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

17-Jähriger ist ertrunken

Am Vormittag erfolgte die Obduktion des gestern tot geborgenen 17-jährigen Dresdners. Sie ergab Ertrinken als Todesursache. Hinweise auf das Einwirken Fremder liegen nicht vor.

Passanten hatten den 17-jährigen gestern Nachmittag in einem Seitenarm der Elbe, neben dem Hafenbecken an der Leipziger Straße, entdeckt und die Polizei informiert. (siehe Medieninformation 212/17 der Polizeidirektion Dresden vom 05.04.2017)

Die Ergebnisse einer toxikologischen Untersuchung stehen noch aus. (tg)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281