1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mutmaßlicher Einbrecher rasch ermittelt

Medieninformation: 193/2017
Verantwortlich: Andrzej Rydzik
Stand: 11.04.2017, 14:00 Uhr

In eigener Sache


Die Pressestelle ist heute bis 15.30 Uhr besetzt. Wir bitten um Beachtung.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Waldheim – Ergänzung zur Medieninformation Nr. 191, Meldung 1041, vom 10. April 2017 „Leblose Person aus der Zschopau geborgen“

(1050) Die am Sonntag tot aus der Zschopau geborgene Frau konnte nunmehr identifiziert werden. Bei der Verstorbenen handelt es sich um eine 66-Jährige, welche am gestrigen Montagnachmittag von Angehörigen als vermisst gemeldet wurde. Die Untersuchungen zu den Todesumständen dauern weiter an. Ein Straftatverdacht ergibt sich aus den bislang geführten Ermittlungen nicht. (Ry)

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Mutmaßlicher Einbrecher rasch ermittelt

(1051) Am Montagmorgen wurde die Polizei von Angestellten zu einem Einkaufsmarkt in die Große Kirchgasse gerufen, da es dort in der Nacht zuvor einen Einbruch gegeben hatte und diverse Milchprodukte im Wert von rund 35 Euro entwendet worden waren. Im Zuge der Ermittlungen vor Ort kamen die Beamten auf einen 20-Jährigen, der für den Einbruch verantwortlich sein könnte. Gegen den jungen Mann wird nunmehr wegen des Verdachts des besonders schweren Diebstahls ermittelt. Angaben zu möglicherweise entstandenen einbruchsbedingten Sachschäden liegen gegenwärtig noch nicht vor. (Ry)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020