1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Diebe in Kellern zugange

Medieninformation: 194/2017
Verantwortlich: Rafael Scholz
Stand: 12.04.2017

In eigener Sache


Die Pressestelle ist heute bis 15 Uhr besetzt. Wir bitten um Beachtung.

Chemnitz

OT Morgenleithe/OT Kaßberg – Diebe in Kellern zugange

(1052) Zwei Mountainbikes im Wert von ungefähr 1 300 Euro stahlen Diebe aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Johann-Richter-Straße. Auf unbekannte Art und Weise waren die Täter in den Keller gelangt und hatten dort eine Kellerparzelle aufgebrochen. Aus dieser verschwand ein weißes 28-Zoll-Bike der Marke „Ghost“ mit rotem Schriftzug und montierten LED-Stecklampen sowie ein mattschwarzes
26-Zoll „Centurion“ mit weiß-roten Applikationen. Der Tatzeitraum konnte auf Freitag, 24. März 2017, bis Dienstag, 11. März 2017, eingegrenzt werden.
In einem Mehrfamilienhaus in der Barbarossastraße machten sich Unbekannte zwischen dem 2. April 2017 und dem 11. April 2017 ebenfalls im Keller eines Mehrfamilienhauses zu schaffen. In diesem Fall wurde vermutlich ein Fenster aufgedrückt. So in das Gebäude gelangt brachen die Täter fünf Kellerverschlage auf. Dabei wurde mit rund
300 Euro Sachschaden angerichtet. Ob etwas gestohlen wurde, war zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme am Dienstag noch unklar. (SR)

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Waldheim – Gartenhaus stand in Flammen

(1053) In die Straße Am alten Sägewerk rief man die Feuerwehr und Polizei wegen eines Brandes in der Nacht zum Mittwoch, gegen
2.15 Uhr. In der dortigen Kleingartenanlage stand aus derzeit noch unklarer Ursache eine Gartenlaube in Flammen. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr löschten das Feuer, bei dem die Laube nahezu vollständig abbrannte. Verletzt wurde niemand. Schadensangaben liegen noch nicht vor. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (SR)

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Crottendorf – Eine Tote und ein Schwerverletzter nach Verkehrsunfall

(1054) Ein 65-Jähriger befuhr mit seinem VW am Dienstag, kurz vor
20 Uhr, die Scheibenberger Straße (S 268) aus Crottendorf kommend in Richtung Scheibenberg.
Ausgangs einer Rechtskurve, ca. zwei Kilometer nach dem Ortsausgang Crottendorf, kam der Pkw nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte in der Folge mit drei Straßenbäumen links und rechts der Fahrbahn. Die 67-jährige Beifahrerin erlitt schwere Verletzungen, an denen sie noch an der Unfallstelle verstarb. Der schwer verletzte Fahrzeugführer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Am Pkw sowie an den drei Straßenbäumen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 12.000 Euro. Neben Polizei und Rettungsdienst war auch die örtliche Freiwillige Feuerwehr im Einsatz. (Ki)

Revierbereich Stollberg

Stollberg – Radfahrerin schwer verletzt

(1055) Als ein Autofahrer (54) am Dienstag, gegen 18 Uhr, in der Glückaufstraße vom Fahrbahnrand anfuhr, kollidierte er mit einer in diesem Moment vorbeifahrenden Radfahrerin (51). Die Frau stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu. Auf rund 2 500 Euro summiert sich der Sachschaden an beiden Unfallfahrzeugen. (Ki)

Lugau/Erzgeb. – Unter Alkohol Unfall gebaut/Zwei Verletzte

(1056) Eine 27-jährige Ford-Fahrerin war am Dienstag, gegen
18.30 Uhr, aus Richtung Ursprung kommend in der Alten Flockenstraße unterwegs. Etwa einen Kilometer nach dem Ortsausgang Ursprung kam ihr Ford nach rechts von der Fahrbahn ab und schleuderte dann zurück auf die Fahrbahn, wo es zur Kollision mit einem im Gegenverkehr befindlichen Pkw Opel kam. Dessen Fahrerin (45) und ein mitfahrendes Kind (m, Alter liegt der Pressestelle derzeit nicht vor) trugen dadurch Verletzungen davon. Die Schäden an den beiden Autos belaufen sich auf rund 20.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass die Ford-Fahrerin nicht allein unterwegs war – sie hatte 1,7 Promille intus. Der Führerschein der jungen Frau wurde sichergestellt. Gegen sie wird nun wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. (Ki)

Landkreis Zwickau

Glauchau (Bundesautobahn 4) – Ford überschlug sich

(1057) Ein Pkw Ford (Fahrer: 55) befuhr am Dienstag, gegen 20.30 Uhr, den rechten Fahrstreifen der BAB4 in Richtung Dresden. In Höhe des Kilometers 95,5 fuhr der 55-jährige Ford-Fahrer, vermutlich aufgrund von Unaufmerksamkeit, einem vorausfahrenden Pkw Peugeot (Fahrer: 47) ins Heck. Durch die Kollision verlor der Ford-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, das sich überschlug und danach mit der Mittelschutzplanke kollidierte. Es wurde niemand verletzt. Der Gesamtsachschaden an den Pkw und der Planke beläuft sich geschätzt auf gut 25.000 Euro. Die Fahrbahn musste anschließend von ausgelaufenen Betriebsstoffen gereinigt werden. (Ki)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020