1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwickau: Gefährliche Körperverletzung

Medieninformation: 227/2017
Verantwortlich: Mario Uhlig
Stand: 16.04.2017, 14:00 Uhr

Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Scheibe eingeschlagen

Plauen – (um)  Gegen eine Gruppe von jungen Männern ermittelt das Polizeirevier Plauen wegen Sachbeschädigung. Ein Anwohner aus der Martin-Luther-Straße meldete eine eingeschlagene Scheibe eines Wohnhauses. Die Gruppe lief in Richtung Hammerstraße und soll sich im Bereich einer Tankstelle aufhalten. Im Bereich des Nachtschalters wurden diese durch die Beamten angetroffen. Es wurden Personalien erhoben und Ermittlungen aufgenommen. Zum entstandenen Sachschaden sind noch keine Angaben bekannt. Das Polizeirevier Plauen bittet um weitere Zeugenhinweise aus der Bevölkerung unter 03741-140.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Fahrzeugführer unter Alkohol

Klingenthal - (um) Beamte des Polizeireviers Auerbach kontrollierten in den frühen Morgenstunden des Ostersonntags einen 19–jährigen VW–Fahrer im Stadtgebiet Klingenthal. Dabei stellten sie Atemalkoholgeruch fest, ein freiwillig durchgeführter Test ergab einen Wert von 1,42 Promille. Es folgten eine Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheines. Nun ermitteln die Beamten wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den jungen Mann.

 
Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Gefährliche Körperverletzung

Zwickau – (um) Zu einer gefährlichen Körperverletzung kam es gegen Mitternacht im Bereich der Nordvorstadt. Zwei junge Männer, 20 und 23- jährig, befanden sich im Bereich Leipziger Straße Ecke Schlachthofstraße. Plötzlich kam ein schwarzer PKW gefahren, vier Personen stiegen aus und beschimpften die späteren Geschädigten als „besoffene Schweine“. Bei dem Fahrzeug könnte es sich um einen BMW oder Mercedes handeln. Nun schlugen die Unbekannten auf die beiden gemeinschaftlich ein, wobei beide leichte Verletzungen ohne ärztliche Behandlung im Gesicht davon trugen. Die Personen stiegen wieder ein und entfernten sich in Richtung Schlachthofstraße. Das Polizeirevier Zwickau hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter 0375-44580.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person

Langenbernsdorf – (um) Bereits gestern Nachmittag um 14:15 Uhr kam es auf der Teichwolframsdorfer Straße zu einem Unfall mit einer verletzten Person. Ein 72–jähriger VW–Fahrer befuhr die Straße in Richtung Teichwolframsdorf. Kurz vor einer Rechtskurve bekam er gesundheitliche Probleme und kam nach links von der Fahrbahn ab. Zunächst überfuhr er einen Verkehrsleitspiegel, einen Telekommunikationsmast und durchfuhr einen Seitengraben. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf 6500 Euro. Um den Telekommunikationsmast zu sichern kamen Kammeraden der Feuerwehr aus Langenbernsdorf zum Einsatz. Der Fahrzeugführer wurde durch den Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Aufmerksame Anwohnerin

Glauchau – (um) Heute Morgen, gegen 04:00 Uhr, meldete sich im Polizeirevier Glauchau eine Frau aus der Auestraße. Sie wurde durch ein Geräusch aus Richtung Mauerstraße wach. Weiterhin teilte sie den Beamten mit, dass in einem Firmengelände die Bewegungsmelder an gingen. Bei der Überprüfung der Firma konnten keine Auffälligkeiten festgestellt werden, die äußere Umfriedung und die innere Verschlusssicherheit waren gegeben. Vermutlich überlief ein Tier herumliegende Metallteile.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.