1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zebrastreifen Marke Eigenbau

Verantwortlich: Thomas Knaup (tk), Christian Moog (cm) und Maren Steudner (ms)
Stand: 18.04.2017, 16:10 Uhr

 

Zebrastreifen Marke Eigenbau

Hoyerswerda, OT Schwarzkollm, Dorfstraße
15.04.2017, 19:00 Uhr - 16.04.2017, 08:00 Uhr

Dunkel war´s, der Mond schien helle, als Unbekannte blitzeschnelle weiße Streifen auf die Fahrbahn malten. Geschehen war es in Schwarzkollm, dort wo Bürger zur Kirche hinüber wollen. In des dunklen Stund` zum Ostersonntag hin, Krabats Jünger offenbar zu Werke zieh´n.

Nun prangte ein Verkehrszeichen auf der Route durch den Ort. Ein Zebrastreifen, der nicht gehört nach dort. Somit schritt die Stadtverwaltung zur Tat und berief am Dienstag ein des Schutzmanns Rat. Dieser erkannte auf Beschädigung der Sache. Das Entfernen der Farbe nimmt ein Unternehmen gegen Entgeld in die Mache.

Ob des Krabats Jünger den Behörden wollten sagen, dass die Dorfstraße besondere Aufmerksamkeit sollte erfahren - das blieb bis dato unbekannt. Doch der richtige Weg führt besser zu einem Gespräch mit dem hohen Rat, als das man auf eigene Faust mit dem Pinsel schreitet zur Tat. (tk)

Anlage: Lichtbild des selbstgemalten Zebrastreifens


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Ehepaar von Schäferhund gebissen

Bautzen, Reichenstraße
17.04.2017, 14:20 Uhr

Am Montagnachmittag wurde am Reichenturm in Bautzen ein Ehepaar leicht verletzt. Ein an einem Brunnen angeleinter Schäferhund riss sich plötzlich los und attackierte das Paar. Die 65-jährige Frau und der ein Jahr ältere Mann wurden von dem großen Hund gebissen. Auch ein mitgeführtes Mobiltelefon nahm Schaden. Die beiden Verletzten wurden in einem Krankenhaus behandelt. Die Polizei ermittelt nun, ob sich der 45-jährige Hundehalter der fahrlässigen Körperverletzung strafbar gemacht hat. (cm)


Radfahrer trank offenbar mehr als nur ein Radler

Bautzen, Kreckwitzer Straße
17.04.2017, 00:30 Uhr

In der Nacht zu Montag fiel einer Polizeistreife auf der Kreckwitzer Straße in Bautzen ein Radfahrer mit unsicherer Fahrweise auf. Die Beamten kontrollierten den Mann und vermuteten, dass Alkohol im Spiel sein könnte. Ein Atemtest brachte Klarheit: Der 36-Jährige war mit umgerechnet 1,84 Promille unterwegs. Die Beamten untersagten dem Mann die Weiterfahrt und veranlassten eine Blutentnahme. Die Staatsanwaltschaft wird sich mit der Trunkenheitsfahrt Sachverhalt beschäftigen. (cm)


Einbruch in Büro- und Sozialgebäude

Schwepnitz, Kamenzer Straße
15.04.2017, 14:00 Uhr - 17.04.2017, 17:30 Uhr

Am vergangenen Wochenende sind in Schwepnitz Einbrecher in eine Firma eingedrungen. Sie verschafften sich gewaltsam Zutritt zu den Räumlichkeiten an der Kamenzer Straße und durchsuchten sämtliche Räume und Möbel. Nach jetzigem Erkenntnisstand wurden mehrere Handkassen mit Bargeld in Höhe von rund 20 Euro entwendet. Der verursachte Sachschaden allerdings betrug in etwa 4.000 Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei. (ms)


Bussard traf Bus hart

S 94 zwischen Kamenz und Biehla
17.04.2017, 15:30 Uhr

Ein Bus ist am Montagnachmittag auf der S 94 zwischen Kamenz und Biehla mit einem Bussard zusammengestoßen. Der Greifvogel blieb verletzt am Straßenrand liegen. Der Busfahrer brachte das Tier zum Betriebsgelände in Kamenz, von wo aus ein Wildvogelzüchter den jungen Bussard vorerst in Pflege nahm. (ms)


Diebstahl von amtlichen Kennzeichen

Radeberg, Güterbahnhofstraße
17.04.2017, 20:20 Uhr pol. bekannt

Der Polizei wurde am Montagabend bekannt, dass Unbekannte im Laufe des vergangenen Wochenendes in Radeberg die Nummernschilder eines Ford Fiesta entwendet haben. Das Fahrzeug mit den amtlichen Kennzeichen KM-G 733 befand sich in einer Tiefgarage an der Güterbahnhofstraße. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Blechtafeln sind in den Fahndungsdatenbanken eingetragen. (ms)


Kerze aus Kirche gestohlen

Hoyerswerda, Karl-Liebknecht-Straße
02.02.2017 bis 11.04 2017

Erst zu den Ostervorbereitungen am Donnerstag entdeckte der Pfarrer einer Gemeinde in Hoyerswerda den Diebstahl einer etwa einen Meter großen Kerze. Die rund 110 Euro teure Osterkerze lagerte zuvor im Keller und hätte bei den Feierlichkeiten Verwendung finden sollen. (cm)


Schlagring und Betäubungsmittel eingezogen

Bei Kontrollen am Montag und Dienstag stellten Beamte des Polizeireviers Hoyerswerda gleich drei Personen fest, die illegal Waffen oder Drogen mit sich führten.

Hoyerswerda, Alte Berliner Straße
17. April 2017, 23:10 Uhr - 23:50 Uhr

Am späten Montagabend fiel einer Polizeistreife des Polizeireviers Hoyerswerda im Bereich der Alten Berliner Straße ein Radfahrer auf, welcher ohne Licht fuhr. Die Beamten kontrollierten den 33-Jährigen. In seiner Jackentasche führte der Mann einen verbotenen Schlagring mit. Die Polizisten behielten den Gegenstand ein und erstatteten Anzeige zu dem Verstoß gegen das Waffengesetz.

Am selben Abend kontrollierten Polizisten auch einen 29-jährigen Mann an der Alten Berliner Straße. Dieser führte in geringen Mengen Cannabis mit sich, konnte jedoch keine entsprechende Erlaubnis vorweisen. Die Beamten stellten das Rauschgift sicher. Die Kriminalpolizei ermittelt zu dem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Hoyerswerda, Lipezker Platz
18. April 2017, 02:05 Uhr

Ebenfalls ohne Erlaubnis für den Besitz von Betäubungsmitteln führte eine 16-Jähriger in der Nacht zu Dienstag Cannabis mit sich. Beamte des Polizeireviers Hoyerswerda kontrollierten den Jugendlichen auf dem Lipezker Platz in Hoyerswerda. Bei ihm fanden die Polizisten gleich zwei Cliptütchen mit geringen Mengen der verbotenen Substanz und stellten diese sicher. Auch der junge Mann wird sich für sein Fehlverhalten verantworten müssen. (cm)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

In Garagenkomplex eingebrochen

Görlitz, OT Weinhübel, Friedrich-Engels-Straße
13.04.2017, 10:00 Uhr - 17.04.2017, 16:30 Uhr

Während der Osterfeiertage zwischen Donnerstag und Montag sind in Görlitz Unbekannte in 14 Garagen an der Friedrich-Engels-Straße eingebrochen. Aus diesen verschwanden unter anderem Werkzeuge sowie einen Sturzhelm. Jedoch haben noch nicht alle Geschädigten der Polizei mitgeteilt, ob aus ihren Räumlichkeiten Gegenstände verschwanden. Das Ausmaß des entstandenen Sachschadens kann derzeit noch nicht umfassen beziffert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (cm)


Radfahrer geschlagen

Niesky, Görlitzer Straße/Jänkendorfer Straße
17.04.2017, 01:45 Uhr

Am Montagmorgen erschien ein 29-Jähriger im Polizeistandort in Niesky. Er gab an, gegen 01:45 Uhr an der Kreuzung Görlitzer Straße und Jänkendorfer Straße mit dem Fahrrad gefahren zu sein. Hier habe ihn eine Gruppe Fußgänger zum Anhalten gezwungen und ihm danach mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Daraufhin sei er gestürzt, wodurch er sich verletzt habe. Die Kriminalpolizei ermittelt nun zu den Hintergründen des Vorfalls. (cm)


Solaranlage mit Farbe besprüht

Waldhufen, OT Nieder-Seifersdorf, Feldhäuser
28.02.2017 - 17.04.2017, 12:00 Uhr

Wie erst am Montagmittag bekannt wurde, ist in Waldhufen eine Solaranlage beschädigt worden. Unbekannte haben in den vergangenen zwei Monaten insgesamt fünf Solarpaneele mit schwarzer Farbe besprüht und so Sachschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro verursacht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (cm)


Autodiebe scheitern

Seifhennersdorf, Bahnhofstrasse
16.04.2017, 23:00 Uhr - 17.04.2017, 19:00 Uhr

Vermutlich in der Nacht zu Montag haben bislang Unbekannte versucht, in Seifhennersdorf einen auf der Bahnhofstraße abgestellten Volkswagen Touran zu entwenden. Den Dieben gelang es jedoch nicht, in das Fahrzeuginnere zu gelangen. Durch den Versuch entstand an dem Auto Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (cm)


In Pkw eingebrochen

Löbau, Dietrich-Bonhoeffer-Straße
17.04.2017, 00:30 Uhr - 05:30 Uhr

In der Nacht zu Montag haben sich Unbekannte an einem Pkw in Löbau zu schaffen gemacht. Der BMW parkte auf der Dietrich-Bonhoeffer-Straße. Aus dem Inneren des Fahrzeuges entwendeten die Diebe eine Powerbank und 50 Euro Bargeld. Der Sachschaden allerdings betrug etwa 1.500 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ms)


Hochwertiges Fahrrad entwendet

Großschönau, OT Waltersdorf, Saalendorf
15.04.2017 - 16.04.2017, 09:45 Uhr

In der Zeit von Samstag zu Sonntag haben bislang Unbekannte das Fahrrad eines 53-Jährigen gestohlen. Der Tourist hatte sein rotes Rad auf einem Zeltplatz in Waltersdorf an einem Baum angeschlossen. Das 26-Zoll große und nunmehr zehn Jahre alte  Mountainbike des Modells Scott Scale 40 hatte nach Angaben des Eigentümers ursprünglich einen Wert von etwa 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (cm)


Pkw gegen Reh

B 156, Boxberg/O.L., OT Uhyst in Richtung Lieske
17.04.2017, 15:29 Uhr

Am Montagnachmittag kam es auf der B 156 zwischen Uhyst und Lieske zu einem Wildunfall. Der 77-jährige Fahrer eines Hondas konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn kreuzte. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem am Pkw Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro entstand. Der Mann blieb unverletzt, das Reh überlebte den Unfall nicht. (cm)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Zebrastreifen Marke Eigenbau

Download: Download-IconZebrastreifenXgemalt.jpg
Dateigröße: 941.85 KBytes

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen