1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Ohne Fahrerlaubnis gefahren

Verantwortlich: Thomas Knaup (tk) Christian Moog (cm) Maren Steudtner (ms)
Stand: 19.04.2017, 14:00 Uhr

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Ohne Fahrerlaubnis gefahren

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Kodersdorf
19.04.2017, 02:15 Uhr

Ohne im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis zu sein, war ein 26-Jähriger in der Nacht zu Mittwoch mit einem Kleintransporter auf der BAB 4 zwischen Görlitz und Kodersdorf unterwegs. Eine Streife der Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf kontrollierte den Mann und stellte dabei die begangene Straftat fest. Die Fahrerlaubnis war dem Renault-Fahrer von den polnischen Behörden entzogen worden. Eine Streife der Autobahnpolizei untersagte dem Mann die Weiterfahrt. Die Staatsanwaltschaft wird sich mit der „Schwarzfahrt“ befassen. (tk)


Hohes Verkehrsaufkommen im Osterrückreiseverkehr

BAB 4, Görlitz - Dresden
18.04.2017

Die Rückreisewelle nach den Osterfeiertagen führte am Dienstag auf der BAB 4 ganztägig zu hohem Verkehrsaufkommen und temporären Staus in Fahrtrichtung Westen. Aufgrund von mangelnder Aufmerksamkeit und unzureichendem Sicherheitsabstand zum Vorausfahrenden kam es zu zwei Auffahrunfällen.

Gegen 10:30 Uhr fuhr ein 40-Jähriger mit seinem Dacia zwischen den Anschlussstellen Hermsdorf und Dresden-Flughafen im Stau auf einen vor ihm stehenden BMW (Fahrer 54) auf. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro. Am Abend, gegen 20:30 Uhr, bemerkte eine 22-jährige Seat-Fahrerin einen langsam vor ihr fahrenden Mercedes Vito offenbar zu spät und fuhr auf diesen auf. Rund 4.000 Euro Blechschaden waren die Folge. Verletzt wurde bei beiden Kollisionen niemand. (tk)
Von einer Eisplatte getroffen…

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen Dresden und Ottendorf-Okrilla
19.04.2017, 02:15 Uhr

…wurde in der Nacht zu Mittwoch das Fahrerhaus eines Sattelzuges, als das Gespann auf der BAB 4 zwischen Dresden und der Anschlussstelle Ottendorf-Okrilla fuhr. Der 35-jährige Fernfahrer kam mit dem Schrecken davon. Die Eisplatte hatte sich vom Dach eines vorausfahrenden Lkw (Fahrer 28) gelöst und war durch den Fahrtwind umher gewirbelt worden. Verletzt wurde bei der Kollision niemand. An dem getroffenen DAF entstand Sachschaden von etwa 800 Euro. (tk)


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Motorrad entwendet

12.04.2017, 13:00 Uhr – 18.04.2017, 13:00 Uhr
Schirgiswalde-Kirschau OT Kirschau, Friesestraße

Zwischen Mittwoch vergangener Woche und Dienstag kam es in Kirschau zum Diebstahl eines Motorrads. Bislang Unbekannte sind in eine unverschlossene Lagerhalle eingedrungen und entwendeten das 30 Jahre alte Zweirad des Modells ETZ 250. Das Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen ZI-B 83 hat nach Angaben des Halters einen aktuellen Wert von etwa 2.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (cm)


Bargeld aus Betrieb gestohlen

18.04.2017, gegen 03:30 Uhr
Sohland an der Spree, Hauptstraße

In der Nacht zu Dienstag kam es in Sohland an der Spree zu einem Einbruch in eine Firma. Die noch unbekannten Täter drangen gewaltsam in mehrere Büroräume ein und entwendeten Bargeld in vierstelliger Höhe. Der durch ihr Vorgehen verursachte Sachschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (cm)


Werkzeuge von Baustelle gestohlen
 

13.04.2017, 15:30 Uhr - 18.04.17, 06:30 Uhr
Arnsdorf, Hufelandstraße

Unbekannte nutzten die arbeitsfreie Zeit über die Osterfeiertage in Arnsdorf, um  ordentlich Beute zu machen. Von einer Baustelle auf der Hufelandstraße entwendeten die Täter eine Vielzahl von Werkzeugen und Werkzeugmaschinen, u.a. Trennschleifer, Kompressoren, Bohrhämmer, Blech- und Rohrschneider von insgesamt sechs Firmen. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 15.000 Euro. Der Sachschaden wird auf zirka 1.000 Euro geschätzt. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ms)


Fensterscheiben an Schulgebäude eingeworfen

13.04.2017, 12:30 Uhr – 18.04.2017, 08:00 Uhr
Hoyerswerda, Collinstraße

Durch die Osterferien wurde erst jetzt bemerkt, dass zwischen Gründonnerstag und Dienstag vier Fensterscheiben der Schule „Am Planetarium“ in Hoyerswerda beschädigt wurden. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt. (cm)


Einbruch in Gerätehaus gescheitert

17.04.2017, 17:30 Uhr - 18.04.2017, 7:40 Uhr
Spreetal, OT Spreewitz, Dorfstraße, Freiwillige Feuerwehr

In der Nacht zu Mittwoch haben unbekannte Täter versucht, in das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr in Spreewitz einzudringen. Sie versuchten gewaltsam in die Räumlichkeiten zu gelangen. Der verursachte Sachschaden wurde mit zirka 8.000 Euro angegeben. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (ms)


 
Audi aufgebockt und enträdert

18.04.2107 - 19.04.2017, 04:10 Uhr
Hoyerswerda, Liselotte-Herrmann-Straße, Parkplatz am „Ossi“

In der Nacht zu Mittwoch haben in Hoyerswerda Unbekannte die Räder eines Audi TT gestohlen. Das Auto stand auf einem Parkplatz in der Liselotte-Herrmann-Straße. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 2.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ms)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

In Suchtberatungsstelle eingebrochen

13.04.2017, 18:20 Uhr – 18.04.2017, 08:00 Uhr
Görlitz, Jakobstraße

Über die Osterfeierlichkeiten drangen bislang Unbekannte in eine Görlitzer Suchtberatungsstelle in der Jakobstraße ein und durchsuchten die Räumlichkeiten nach Wertvollem. Beim Verlassen des Gebäudes nahmen die Übeltäter unter anderem einen Beamter und einen Laptop sowie weitere Gegenstände im Gesamtwert von etwa 2.700 Euro mit. Bei dem Einbruch verursachten die Diebe zudem Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (cm)


Zwei Container in Brand geraten

19.04.2017, 01:10 Uhr
Görlitz, Uferstraße

In der Nacht zu Mittwoch sind auf der Uferstraße in Görlitz zwei Restmüllbehälter in Brand geraten. Durch die lokalen Gegebenheiten und das schnelle Eingreifen der Berufsfeuerwehr Görlitz konnte ein Übergreifen der Flammen auf Gebäude verhindert und das Feuer schnell gelöscht werden. An einer Regenwasserleitung sowie mehreren Kabeln entstand  Sachschaden von insgesamt etwa 300 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden. Wie es zu dem Brand kam ist derzeit noch Gegenstand der laufenden polizeilichen Ermittlungen. (cm)

Jungen Flüchtling in Gewahrsam genommen

Zittau, Böhmische Straße
18.04.2017, 16:30 Uhr

Dienstagnachmittag hat eine Streife des Polizeireviers Zittau-Oberland in einer Flüchtlingsunterkunft an der Böhmische Straße in Zittau einen 16-jährigen Iraker in Gewahrsam genommen. Der Minderjährige randalierte in der Einrichtung und wollte sich nicht beruhigen. Für den weiteren Verlauf des Tages sowie der anschließenden Nacht blieb der Jugendliche nach der Entscheidung eines Richters im Gewahrsam der Polizei. Das Jugendamt wird von der Polizei über das Vorkommnis informiert. (tk)


Diebstahl von Pkw gescheitert

17.04.2017, 11:00 Uhr – 18.04.2017, 07:30 Uhr
Zittau, Äußere Weberstraße

Zwischen Montagmittag und Dienstagmorgen versuchten bislang Unbekannte einen auf der äußeren Weberstraße in Zittau abgestellten VW Golf zu stehlen. Die Täter scheiterten jedoch bei dem Versuch, in das Innere des zwölf Jahre alten Wagens zu gelangen und zogen ohne Beute wieder ab. Durch ihre Handlungen verursachten sie an dem Fahrzeug Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (cm)


Bargeld aus Postshop gestohlen

15.04.2017, 11:00 Uhr – 18.04.2017, 06:30 Uhr
Neusalza-Spremberg, Bautzener Straße

Zwischen Samstagmittag und Dienstagmorgen kam es in Neusalza-Spremberg zu einem Einbruch in einen Postshop. Die bislang Unbekannten nutzten die arbeitsfreie Zeit und drangen gewaltsam in das Geschäft ein. Dort durchsuchten sie den Verkaufs- und Poststellenraum und entwendeten einen geringen Bargeldbetrag aus der Kasse. Bei ihrem Beutezug verursachten die Täter zudem Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro. Die Polizei ermittelt. (cm)



Heiße Asche verursacht Brand

18.04.2017, 21:50 Uhr
Krauschwitz, Turnerstraße

Am Dienstagabend kam es auf der Turnergasse in Krauschwitz zu einem Brand. Die 63-jährige Eigentümerin einer Doppelhaushälfte hatte am Morgen heiße Asche in einer Mülltonne in einem Nebengelass des Wohnhauses entsorgt. Unbemerkt entzündete sich die Asche im Verlauf des Tages selbst und setzte die Abfallbehälter in Brand. Kurz darauf griffen die Flammen auf den hölzernen Unterstand über, in dem auch Brennholz gelagert war. Als die Dame das Feuer bemerkte rief sie die Feuerwehr und versuchte gemeinsam mit Nachbarn das Feuer zu löschen. Hierbei erlitt die 63-Jährige leichte Verbrennungen. Die insgesamt 42 Kameraden der  herbeieilenden Feuerwehren aus Krauschwitz, Sagar, Bad Muskau und Weißwasser konnten ein Übergreifen des Feuers auf Wohngebäude und damit Schlimmeres verhindern. Der entstandene Sachschaden ist derzeit noch unbekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt. (cm)


Ein Verletzter bei Unfall von drei Fahrzeugen

18.04.2017, 09:10 Uhr
Weißwasser, Bautzener Straße

Am Dienstagmorgen befuhr ein 40-Jähriger mit einem Opel die Bautzener Straße in Weißwasser als er verkehrsbedingt halten musste. Der sich hinter ihm bewegende 81-jährige Fahrer eines Renault bemerkte dies und brachte sein Fahrzeug sicher zum stehen. Nicht so der 63-jährige Nutzer es Audi. Er konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß mit seinem Wagen gegen den Renault. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Renault gegen den davor wartenden Opel geschoben, sodass alle drei Fahrzeuge beschädigt wurden. Der Fahrer des Renault wurde durch den Unfall leicht verletzt. Der Gesamtsachschaden beträgt in etwa 6.000 Euro. (cm)

 

 


 


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Frau Fleischmann, Herr Knaup und Herr Bretschneider
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen