1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Vier Verletzte nach Auseinandersetzung

Medieninformation: 238/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 20.04.2017, 11:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Vier Verletzte nach Auseinandersetzung


Zeit:     19.04.2017, gegen 21.00 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Altstadt

Gestern Abend kam es an der Prager Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen rund einem Dutzend junger Männer, bei der vier leicht verletzt wurden.

Nach vorherigem Chatkontakt waren zwei Personengruppen an der Prager Straße aufeinandergetroffen. Nach verbalen Anfeindungen kam es letztlich zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Alarmierte Polizeibeamte konnten beide Lager trennen und weitere Tätlichkeiten unterbinden.

Vier Jugendliche (15/17/18/18) wurden zur Behandlung ihrer leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Desweiteren stellte die Polizei die Identität von weiteren neun Personen fest, die am Ort angetroffen und mutmaßlich in die Auseinandersetzung involviert waren. Sie sind im Alter von 15 bis 22 Jahren und stammen aus Syrien, Afghanistan, Südafrika sowie Deutschland.

Die Dresdner Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Landfriedensbruchs aufgenommen. Insbesondere der Grund der Auseinandersetzung sowie der eigentliche Tatablauf sind Gegenstand der weiteren Ermittlungen. (ju)

Einbruch in Kleintransporter

Zeit:     18.04.2017, 20.00 Uhr bis 19.04.2017, 07.20 Uhr
Ort:      Dresden-Prohlis

An der Senftenberger Straße schlugen Unbekannte die Heckscheibe eines Ford Transit ein. Aus dem Fond des Kleintransporters stahlen sie anschließend ein Bolzenschussgerät. Angaben zum Wert des Diebesgutes sowie zur Höhe des Sachschadens stehen noch aus. (ju)

Bargeld gestohlen


Zeit:     19.04.2017, 21.45 Uhr bis 22.15 Uhr
Ort:      Dresden-Coschütz

Gestern Abend brachen Unbekannte die Tür zu einem Kosmetikstudio an der Karlsruher Straße auf und durchsuchten die Einrichtung. Ersten Erkenntnissen nach stahlen sie rund 50 Euro Wechselgeld sowie Münzgeld aus einem Sparschwein. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. (ju)


Landkreis Meißen

Kabeldiebe

Zeit:     18.04.2017, 16.30 Uhr bis 19.04.2017, 07.00 Uhr
Ort:      Strehla

In der Nacht zum Mittwoch begaben sich Unbekannte auf eine Baustelle an der Lindenstraße und stahlen einige Meter Kupferkabel im Wert von etwa 70 Euro. Der entstandene Sachschaden wurde mit rund 400 Euro angegeben. (ml)

Parkmanöver endete mit Sachschaden

Zeit:     19.04.2017, 06.45 Uhr
Ort:      Priestewitz

Am Mittwochmorgen beschädigte eine 18-Jährige mit ihrem Ford auf der Großenhainer Straße am Bahnhof bei einem Parkmanöver einen Renault sowie einen VW. Dabei entstand an den beiden Autos ein Schaden von ca. 2.000 Euro. Anschließend parkte sie ihren Wagen auf der gegenüberliegenden Straßenseite ab. Zeugen hatten den Vorfall beobachtet und die Polizei verständigt. Die Beamten nahmen den Unfall vor Ort auf und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort ein. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Scheinwerfer gestohlen

Zeit:     18.04.2017, 22.00 Uhr bis 19.04.2017, 05.45 Uhr
Ort:      Bundesautobahn 17, Prag-Dresden

In der Nacht zum Mittwoch bauten Unbekannte auf dem Autobahnparkplatz Nöthnitzgrund an einer Sattelzugmaschine Scania beide Frontscheinwerfer aus und entwendeten diese. Der Schaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. (ju)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281