1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mehrere Beamte bei Komplexkontrolle im Einsatz

Medieninformation: 212/2017
Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 21.04.2017, 09:15 Uhr

In eigener Sache
Die Pressestelle ist heute bis 15.30 Uhr besetzt. Wir bitten um Beachtung.

 

Chemnitz

Stadtzentrum/OT Sonnenberg – Mehrere Beamte bei Komplexkontrolle im Einsatz

(1140) Zur Bekämpfung der Straßen- und Betäubungsmittelkriminalität sowie dafür, dass sich die Bevölkerung sicherer fühlt, waren am gestrigen Tag einmal mehr über 80 Polizeibeamte in erster Linie im Stadtzentrum im Rahmen einer Komplexkontrolle im Einsatz. Während der Aktion in den Nachmittags- und Abendstunden stellten die Beamten am Johannisplatz einen 20-Jährigen fest, der im Besitz von Betäubungsmitteln war. Außerdem konnten drei Männer (19, 2x 27) festgestellt werden, die von der Staatsanwaltschaft Chemnitz sowie von Staatsanwaltschaften anderer Bundesländer zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben waren. Die Kontrolle wurde gestern auch auf den Stadtteil Sonnenberg ausgedehnt. Weitere vergleichbare Einsätze im Stadtgebiet wird die Polizeidirektion Chemnitz auch künftig durchführen, um den Kontrolldruck hochzuhalten. (Ry)

OT Gablenz – Verkehrszeichen und Bauzäune auf Gleise gelegt/Zeugen gesucht

(1141) In die Adelsbergstraße wurden Polizeibeamte am frühen Freitagmorgen (21. April 2017), gegen 4.30 Uhr, gerufen. Grund des Einsatzes: Zwei Straßenbahnen waren mit Verkehrszeichen und Bauzäunen in der Gleisanlage kollidiert. Unbekannte hatten zuvor diese dort platziert. Verletzt wurde bei den Zusammenstößen niemand. Ob an den Straßenbahnen und der Gleisanlage Schäden entstanden sind, wird seitens der CVAG geprüft. Ermittlungen wegen des Verdachts der Gefährdung des Bahnverkehrs wurden indes aufgenommen.
Die Polizei sucht nun Zeugen und bittet um Mithilfe bei der Aufklärung. Wer hat am Freitagmorgen, in der Zeit zwischen 3.45 Uhr und 4.30 Uhr, in der Adelsbergstraße (Höhe Hausnummer 38) Beobachtungen gemacht, die mit dem geschilderten Sachverhalt in Verbindung stehen könnten? Wer kann Angaben zu den Tätern und/oder ihrem derzeitigen Aufenthaltsort machen? Hinweisgeber können sich unter Telefon 0371 387-495808 an die Chemnitzer Polizei wenden. (Ry)

OT Kapellenberg – Mann entblößte sich vor Frau/Wachpolizisten stellten Tatverdächtigen

(1142) Während eine 53-Jährige am Donnerstagabend, gegen 19.45 Uhr, ihren Hausmüll in den Containern an der Ecke Katharinenstraße/Parkstraße entsorgen wollte, wurde sie von einem unbekannten Mann angesprochen. Als sich die Frau ihm zuwandte, bemerkte sie, dass der Mann mit unbedecktem Geschlechtsteil vor ihr stand. Die 53-Jährige lief in ihre Wohnung, alarmierte sofort die Polizei. Im Rahmen der Tatortbereichsfahndung stellten Wachpolizisten schließlich einen Mann in der Altendorfer Straße, auf den die Beschreibung der 53-Jährigen passte. Ob es sich tatsächlich um den Täter handelt, wird sich im Zuge der laufenden Ermittlungen klären. (Ry)

Stadtzentrum – Mit PS und Promille unterwegs

(1143) Auf der Zwickauer Straße hielten in der Nacht zum Freitag, gegen 0.35 Uhr, Polizeibeamte einen Pkw BMW an, um ihn einer Verkehrskontrolle zu unterziehen. Dabei bemerkten die Polizisten, dass der 28-jährige Fahrer offenbar unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,86 Promille. Der Mann unterzog sich einer Blutentnahme und die Beamten stellten seinen Führerschein sicher. (Kg)

OT Rabenstein – Radfahrer nicht beachtet?

(1144) Auf der gleichrangigen Kreuzung Louis-Schreiter-Straße/Georgenkirchweg kollidierte am Donnerstag, gegen 17 Uhr, ein Pkw Audi (Fahrer: 48) mit einem von rechts kommenden Radfahrer (33). Dabei wurde der 33-Jährige leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 000 Euro. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Leisnig – Brand auf Balkon ausgebrochen

(1145) In den Ortsteil Paudritzsch und die gleichnamige Straße wurden Feuerwehr und Polizei am Freitag, gegen 5.45 Uhr, gerufen. Ersten Erkenntnissen zufolge hatte eine brennende Kerze zum Brand eines Balkons des dortigen Mehrfamilienhauses geführt. Die Kameraden der Feuerwehr löschten den Brand, bei dem niemand verletzt wurde. Durch das Feuer sind nunmehr Schäden an der Hausfassade sowie dem betroffenen und einem weiteren Holzbalkon zu verzeichnen. Konkrete Schadenssummen liegen jedoch noch nicht vor. Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung wurden aufgenommen. (Ry)

Revierbereich Mittweida

Lichtenau/OT Ottendorf – Beim Abbiegen abgekommen

(1146) Gegen 14.45 Uhr bog am Donnerstag der 76-jährige Fahrer eines Pkw Skoda von der S 200 nach links in die Mittweidaer Straße ab. Dabei geriet der Skoda auf eine Verkehrsinsel, streifte eine Warnbake und kam im Straßengraben zum Stillstand. Der 76-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 2 000 Euro. (Kg)

Revierbereich Rochlitz

Burgstädt – Fußgängerin erfasst

(1147) Rückwärts aus einem Grundstück auf die Straße der Deutschen Einheit fuhr am Donnerstag, gegen 13.30 Uhr, die 36-jähige Fahrerin eines Pkw Renault. Dabei stieß der Pkw mit einer gerade über die Straße laufenden Fußgängerin (76) zusammen. Die 76-Jährige, die mit einem Rollator unterwegs war, stürzte durch den Anstoß und erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 500 Euro. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Marienberg

Zschopau – Unfallflucht/Zeugen gesucht

(1148) Am Donnerstag, den 20. April 2017, zwischen 7.30 Uhr und 18.30 Uhr, fuhr der Fahrer eines bisher unbekannten PKW auf einen am Fahrbahnrand in der Kurzen Straße in Höhe des Hausgrundstückes 5 abgestellten dunkelblauen VW Passat, sodass Sachschaden am dunkelblauen Pkw VW in Höhe von etwa 500 Euro entstand.
Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03735 606-0 werden Hinweise im Polizeirevier Marienberg entgegengenommen. (Kg)

 

Landkreis Zwickau

Glauchau (Bundesautobahn 4) – Abgekommen und überschlagen

(1149) Aus bisher unbekannter Ursache kam am Donnerstag, gegen 18.05 Uhr, ein Pkw Nissan in einer Linkskurve der A 4, Richtungsfahrbahn Eisenach, ungefähr zwei Kilometer vor der Anschlussstelle Glauchau-Ost, nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto durchfuhr die Böschung, kollidierte mit dem Wildschutzzaun und überschlug sich mehrfach. Der 72-jährige Nissan-Fahrer erlitt bei dem Unfall Verletzungen und wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 8 500 Euro. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020