1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

St.Egidien: Raserei führt zu schweren Verkehrsunfall

Medieninformation: 241/2017
Verantwortlich: Andreas Herzig
Stand: 23.04.2017, 11:15 Uhr

Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Einbrecher erbeuten Bargeld

Plauen– (AH) Am Samstagabend nutzten Unbekannte die kurzzeitige Abwesenheit der Hausbewohner und brachen in der Alten Zwoschwitzer Straße in einen Einfamilienhaus ein. Sie hebelten die Terrassentür auf und suchten in Schränken und Behältnissen nach Wertgegenständen. Mit einer vierstelligen Summe Bargeld verschwanden die Einbrecher unerkannt. Ein eingesetzter Diensthund konnte eine Fährte aufnehmen und bis zur nächsten Querstraße verfolgen. Die Tatzeit wird auf 21:20 bis 22 Uhr eingegrenzt.
Die Kriminalpolizei Zwickau bearbeitet den Fall und bittet um sachdienliche Hinweise; Telefon 0375/4284480.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Einbruch in Büroräume

Auerbach– (AH) Am Samstagabend wurde ein Einbruch in die Büroräume der Strukturfördergesellschaft in der Friedrich-Ebert-Straße entdeckt. Unbekannte waren nach Eindrücken einer Fensterscheibe in das Gebäude gelangt und hebelten dann einen Getränkeautomaten auf. Daraus wurde eine noch nicht bekannte Menge Münzgeld gestohlen. Der verursachte Sachschaden liegt bei ca. 1.500 Euro. Die Tat ereignete sich zwischen Freitag 18:30 Uhr und Samstag 17:30 Uhr.
Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Auerbach entgegen; Telefon 03744/2550.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Raser ertappt

Langenbernsdorf, OT Niederalbertsdorf– (AH) Am Samstagnachmittag führten Beamte des Polizeirevieres Werdau auf der B 175, am Gewerbegebiet Glasberg eine Geschwindigkeitsmessung durch. In zwei Stunden wurden insgesamt 14 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und geahndet. Besonders eilig hatte es offenbar eine 51-jährige Thüringerin. Bei erlaubten 50 km/h fuhr sie mit ihrem VW Golf mit 93 km/h in die Kontrollstelle.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Raserei führt zu schweren Verkehrsunfall

St.Egidien  - (AH) Unangepasste Geschwindigkeit führte am Samstagabend auf der Lichtensteiner Straße zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 28-Jähriger war kurz nach 22 Uhr mit seinem Pkw Mazda in Richtung Lichtenstein gefahren. In einer Doppelkurve vor der Einmündung Platanenstraße überholte er mit hoher Geschwindigkeit einen vorausfahrenden Pkw. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links vor der Fahrbahn ab. Der Mazda überfuhr einen Leitpfosten, fällte einen Straßenbaum und kam schließlich im Straßengraben auf dem Dach zum Liegen. Der 28-Jährige konnte sich noch selbst aus dem völlig zerstörten Pkw befreien, wurde dann aber mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus verbracht. Am Mazda entstand mit 15.000 Euro Totalschaden. Die Lichtensteiner Straße war für zwei Stunden voll gesperrt.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.