1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zehn Verletzte nach Sprayattacke in Linie 21

Medieninformation: 219/2017
Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 24.04.2017, 09:20 Uhr

In eigener Sache
Die Pressestelle ist heute bis 15.30 Uhr besetzt. Wir bitten um Beachtung.

 

Chemnitz

OT Ebersdorf – Zehn Verletzte nach Sprayattacke in Linie 21

(1172) Polizei und Rettungsdienst kamen am Sonntag, kurz vor 17.30 Uhr, auf der Frankenberger Straße, Haltestelle Helmholtzstraße, zum Einsatz. Grund des Einsatzes war, dass kurz vorher ein bislang unbekannter Fahrgast in einem Bus der Linie 21 vermutlich Tierabwehrspray versprüht hatte. Dem vorangegangen war, dass ein Fahrgast (w: 49) den augenscheinlich Anfang 20-Jährigen aufgefordert hatte, seine beschuhten Füße vom Sitz zu nehmen. Daraufhin versprühte der Unbekannte (ca. 1,65 Meter groß, schmale Statur, südländischer Typ, bekleidet u.a. mit schwarzer Hose, dunklem Basecap mit darüber gezogener weißer Kapuze und dunklen Schuhen) offensichtlich beim Aussteigen ein Reizspray. Mehrere Fahrgäste klagten dann über Atembeschwerden und meldeten sich beim Busfahrer, der daraufhin die Polizei verständigte. Insgesamt zehn Personen im Alter zwischen vier Monaten und 72 Jahren wurden medizinisch versorgt, vier von ihnen (4 Monate, 10, 16, 28) kamen zur Behandlung ins Krankenhaus.
Die Fahndungsmaßnahmen führten nicht zum Ergreifen des Täters, der nach dem Aussteigen in Richtung Margaretenstraße/Dresdner Straße gelaufen ist.
Die Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung laufen.

OT Siegmar – Pedelec-Diebstahl noch versüßt

(1173) Den Diebstahl eines Pedelec im Wert von rund 1 400 Euro aus einem gewaltsam geöffneten Gartenhaus in der Gaußstraße in der Nacht zum Sonntag haben sich die Täter offenbar noch versüßt. Aus einem benachbarten Hauskeller stahlen sie u.a. Süßigkeiten, außerdem sind eine Geldbörse mit Dokumenten sowie ein Absaugmobil weg. Das weiß-silberfarbene E-Bike der Marke „Giant“, Typ Twist Elegance C1, verfügt über zwei schwarze Packtaschen, die Sattelstütze ist gefedert. Das Steuerteil für den Elektroantrieb befand sich allerdings zum Zeitpunkt des Diebstahls nicht am Rad.

Stadtzentrum – Wendemanöver in Tiefgaragenzufahrt

(1174) Die Bahnhofstraße in Richtung Falkeplatz befuhr am Sonntag, gegen 18.15 Uhr, die 41-jährige Fahrerin eines Pkw Audi. In Höhe des Kulturkaufhauses „DAStietz“ fuhr sie offenbar zunächst in die Tiefgarage „Galeria Kaufhof“ ein, wendete dann jedoch über die durchgezogene Linie der Tiefgarageneinfahrt. Dabei kollidierte der Audi mit einem aus der Tiefgarage entgegenkommenden Pkw Volvo (Fahrer: 28). Die Beifahrerin (21) des Volvo erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden an den Autos in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Eibenstock – Festnahme nach Messer-Angriff

(1175) Uneins waren sich am Sonntagabend, gegen 21.30 Uhr, zwei Männer (26, 56), welche sich in einer Gaststätte in der Schulstraße aufgehalten hatten. Nach einer verbalen Auseinandersetzung verschwand der 56-Jährige zunächst aus der Lokalität. Als auch der 26-Jährige etwa 30 Minuten später die Gaststätte verließ, tauchte der 56-Jährige plötzlich wieder auf und rannte auf den Jüngeren mit einem Messer in der Hand zu. Der 56-Jährige versuchte seinem Kontrahenten Verletzungen zuzufügen, was der 26-Jährige und ein Zeuge (38) verhindern konnten. Sie überwältigten den Angreifer, hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Der 56-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen gegen ihn dauern an. (Ry)

Schwarzenberg – Autos kollidierten auf Kreuzung

(1176) Beim Auffahren vom Neustädter Ring auf die Straße der Einheit kollidierte am Sonntag, gegen 6.30 Uhr, der 82-jährige Fahrer eines Pkw Skoda mit einem auf der Straße der Einheit aus Richtung Lauter kommenden Pkw Hyundai (Fahrerin: 56). Danach kamen beide Fahrzeuge von der Fahrbahn ab und kollidierten noch mit einem Ampelmast. Der Skoda stieß zudem gegen einen Fahnenmast. Insgesamt entstand bei dem Unfall Sachschaden in Höhe von ca. 29.000 Euro. Beide Fahrzeugführer sowie eine Mitfahrerin (64) des Skoda erlitten leichte Verletzungen. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Mittweida

Augustusburg/OT Erdmannsdorf – Zeugen zu Unfall gesucht

(1177) Wie im Beitrag 1168 der Medieninformation Nr. 217 der Polizeidirektion Chemnitz vom 23. April 2017 mitgeteilt, ereignete sich am 22. April 2017, gegen 12.30 Uhr, auf der Alten Dorfstraße in Höhe des Hausgrundstücks 6 ein Verkehrsunfall. In einer Rechtskurve war der 36-jährige Fahrer eines Krades MZ nach links auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem entgegenkommenden Pkw Opel (Fahrerin: 52) kollidiert. Der Biker wurde bei dem Unfall schwer, die Opel-Fahrerin leicht verletzt. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 2 500 Euro.
Es werden Zeugen zu diesem Unfall gesucht. Wer kann Angaben  zum Unfallhergang machen? Unter Telefon 0371 387-495808 werden Hinweise bei der Polizeidirektion Chemnitz entgegengenommen. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020