1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Gestohlenen Mazda sichergestellt

Verantwortlich: Martyna Fleischmann (mf), Thomas Knaup (tk), Tobias Sprunk (ts)
Stand: 25.04.2017, 12:10 Uhr

Gestohlenen Mazda sichergestellt

Bezug: 1. Medieninformation vom 16. April 2017

Bogatynia (PL), ul. Sztygarska
24.04.2017, 17:40 Uhr

Eine Streife der polnischen Polizei hat Montagabend in Bogatynia (PL) ein gestohlenes Auto sichergestellt. Der zwei Jahre alte Mazda CX-5 wurde in der Nacht zum 15. April 2017 in Zittau entwendet und parkte am Straßenrand in der polnischen Kleinstadt. Dort war er der Streife aufgefallen. Der SUV war in den Internationalen Datenbanken zur Fahndung ausgeschrieben. Die polnischen Behörden informierten die Polizeidirektion Görlitz und stellten den Mazda sicher. Die Soko Kfz führt die weiteren Ermittlungen. Nachdem Kriminaltechniker den Wagen nach Spuren untersucht haben, kann ihn der rechtmäßige Eigentümer in den kommenden Tagen bei der polnischen Polizei in Empfang nehmen. (tk)


Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Mulchvorrichtung entwendet

BAB 4, zwischen den Anschlussstellen Pulsnitz und Ottendorf-Okrilla
18.04.2017, 00:00 Uhr - 19.04.2017, 23:59 Uhr

Wie der Polizei am Montag mitgeteilt wurde, haben in der vergangenen Woche Unbekannte von einem Gelände an der BAB 4 einen Traktor entwendet. Die Täter fuhren mit diesem anschließend unter eine nahe gelegene Brücke, wo sie Anbauteile der Mulchvorrichtung demontierten und entwendeten. Die Maschine selbst ließen die Diebe zurück. Den Stehlschaden schätzte der Eigentümer auf rund 20.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Überladene Fahrzeuge auf der Autobahn

Beamte der Verkehrspolizeiinspektion haben am Montagnachmittag zwei überladene Fahrzeuge auf der BAB 4 kontrolliert.

BAB 4, Dresden - Görlitz, Parkplatz Rödertal
24.04.2017, 15:00 Uhr

Gegen 15:00 Uhr stoppten die Verkehrspolizisten auf dem Parkplatz Rödertal einen Peugeot Boxer, der einen Ford Galaxy aufgeladen hatte. Bei einer Wägung stellte sich heraus, dass die zulässige Gesamtmasse von 3,5 Tonnen um 720 Kilogramm überschritten war. Das entspricht einer Überladung von rund 21 Prozent. Die Beamten untersagten dem 42-jährigen Fahrer die Weiterfahrt, bis er ein Ersatzfahrzeug organisiert und umgeladen hatte.

BAB 4, Görlitz - Dresden, Parkplatz Löbauer Wasser
24.04.2017, 16:00 Uhr

Etwas später, gegen 16:00 Uhr, stoppten die Autobahnpolizisten einen Toyota Avensis samt Anhänger auf dem Parkplatz Löbauer Wasser. Die zulässige Gesamtmasse des Anhängers, der mit einem Pkw beladen war, lag bei 1,2 Tonnen. Eine Wägung zeigte eine Überladung um 580 Kilogramm an, was rund 49 Prozent entspricht. Die Beamten untersagten dem 47-jährigen Toyota-Fahrer die Weiterfahrt. Er musste sich um eine andere Transportmöglichkeit kümmern und umladen.

Die Polizisten erstatteten Anzeigen gegen die beiden Autofahrer. Die zuständige Bußgeldstelle wird sich mit den Fällen befassen. (ts)



Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Zeugen zu Schubsattacke gesucht

Bautzen, OT Nordostring, Martin-Hoop-Straße
22.04.2017, 12:30 Uhr

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Vorfall, der sich am Samstag, den 22. April 2017, gegen 12:30 Uhr in Bautzen ereignet hat. Eine 61-Jährige war fußläufig auf der Martin-Hoop-Straße in Richtung Stieberstraße unterwegs, als ihr nach der Einmündung Paulistraße eine derzeit unbekannte Person entgegen kam. Diese schubste die Frau plötzlich gegen einen Zaun und rannte anschließend über die Paulistraße in Richtung Löbauer Straße davon. Die 61-Jährige erlitt leichte Verletzungen.

Die Geschädigte konnte nicht genau erkennen, ob es sich beim Täter um einen Mann oder eine Frau handelte. Womöglich hatte die Person aber geschminkte Lippen. Zudem war sie mit einer grauen Strickjacke und einer Jeanshose bekleidet. Der oder die Unbekannte wirkte jugendlich und schlank. Die Person war schätzungsweise 1,60 Meter bis 1,70 Meter groß und hatte gelockte braune Haare, die zu einem Pferdeschwanz gebunden waren. Der Haarbund hing aber nicht wie üblich hinten am Kopf herunter, sondern soll weiter oben am Haupt gewesen sein.

Die Motivation des Täters beziehungsweise der Täterin ist derzeit unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben oder die Informationen zur unbekannten Person geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bautzen (Telefon 03591 356-0)  oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (ts)



Audi S 4 entwendet und auf Parkplatz aufgefunden

Bautzen, Steinstraße
24.04.2017, 20:30 Uhr - 21:30 Uhr

Am Montagabend haben in Bautzen Unbekannte einen gelben Audi S 4 entwendet. Die Täter waren offenbar in eine Umkleide an der Steinstraße eingedrungen, hatten aus einer Sporttasche den Fahrzeugschlüssel gestohlen und damit den Wagen gestartet. Wenig später fanden Beamte des Polizeireviers Bautzen den etwa 17 Jahre alten Pkw unbeschädigt und verschlossen auf einem Parkplatz am Schützenplatz wieder. Die Streife stellte das Fahrzeug sicher, Kriminaltechniker sicherten Spuren und übergaben den Audi wenig später an den Eigentümer. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


16-Jährige bedrängt

Bautzen, Hintere Reichenstraße
24.04.2017, gegen 14:30 Uhr

Am Montagnachmittag soll in Bautzen eine 16-Jährige an der Hintere Reichenstraße von drei jungen Männern bedrängt worden sein. Dabei sollen zwei der Unbekannten an ihr Gesäß sowie die Brust gefasst haben und anschließend weitergelaufen sein. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Raser vor Kita ertappt

Kamenz, Christian-Weißmantel-Straße
24.04.2017, 15:30 Uhr - 18:00 Uhr

Der Verkehrsüberwachungsdienst hat am Montagnachmittag vor einer Kita an der Christian-Weißmantel-Straße in Kamenz die Geschwindigkeit überwacht. In dem genannten Bereich sind höchstens 30 km/h erlaubt. Während der zweieinhalbstündigen Kontrolle wurden 164 Fahrzeuge gemessen. Davon waren zwölf zu schnell. Der negative Spitzenreiter war ein Audi mit BZ-Kennzeichen, der mit 67 km/h geblitzt wurde. Dem Fahrer drohen 160 Euro Bußgeld, zwei Punkte im Verkehrszentralregister und ein Monat Fahrverbot. Die zuständige Bußgeldstelle wird sich mit den Ordnungswidrigkeiten befassen. (ts)


Nachmittags betrunken unterwegs

Kamenz, Bönischplatz
24.04.2017, gegen 14:50 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Kamenz hat am Montagnachmittag am Bönischplatz einen Volkswagen und dessen Fahrer kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass der 39-Jährige nicht nüchtern war. Ein Atemtest ergab einen Wert von umgerechnet 1,42 Promille. Die Polizisten veranlassten eine Blutentnahme, untersagten dem Mann die Weiterfahrt und behielten seinen Führerschein ein. Die Staatsanwaltschaft wird sich mit der Trunkenheitsfahrt befassen. (tk)


Radlader beschädigt

Ottendorf-Okrilla, OT Hermsdorf, Schlossstraße
21.04.2017, 14:30 Uhr - 24.04.2017, 07:00 Uhr

In Hermsdorf haben Vandalen am zurückliegenden Wochenende auf einer Baustelle am Schlosspark einen Radlader entglast. An der Arbeitsmaschine entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu der Sachbeschädigung aufgenommen. (tk)


Die Kontrolle verloren

Lauta, OT Lauta-Dorf, Dorfstraße (B 96)
24.04.2017, 12:00 Uhr

Montagmittag kam es in Lauta-Dorf zu einem Verkehrsunfall, als ein 81-jähriger Senior aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über seinen VW Passat verlor. Der Rentner wollte von der Dorfstraße nach links abbiegen, als das Unglück geschah. Das Auto fuhr durch einen Zaun und streifte einen Stromkasten, eine Mauer sowie eine Laterne. Der Mann blieb unverletzt. Der Unfallschaden betrug etwa 5.400 Euro. (tk)



Bei Ausweichmanöver die Kontrolle verloren

Wittichenau, OT Maukendorf, Maukendorfer Chaussee
24.04.2017, 17:46 Uhr

In Maukendorf ist am späten Montagnachmittag eine 21-jährige BMW-Fahrerin bei einem Ausweichmanöver verunfallt. Ein 77-jähriger Opel-Fahrer hatte ihr auf der Maukendorfer Chaussee die Vorfahrt genommen. Die junge Frau erkannte die Gefahr und wich dem Opel aus, verlor dabei aber die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Der BMW kam nach rechts von der Fahrbahn ab und im angrenzenden Wald zum Stehen. Die leichten Verletzungen der 21-Jährigen wurden ambulant behandelt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von geschätzten 2.500 Euro. (tk)


Känguru ausgebüxt - Halter informiert

S 92, zwischen Oßling und Lieske
25.04.2017, gegen 07:30 Uhr polizeilich bekannt

Am Dienstagmorgen entdeckten Passaten in einem Straßengraben an der S 92 ein Känguru. Dieses war offenbar von einer Koppel in der Umgebung ausgebüxt. Die Zeugen versuchten es einzufangen und informierten die Polizei. Diese gab die Informationen an den Tierhalter weiter. Dieser steht nun in der Pflicht, sich um sein Tier zu kümmern. (tk)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Opel aufgebrochen

Görlitz, Albert-Blau-Straße
23.04.2017, 16:30 Uhr - 24.04.2017, 07:50 Uhr

Zwischen Sonntagnachmittag und Montagmorgen haben Unbekannte in Görlitz einen parkenden Opel aufgebrochen und durchwühlt. Die Tat geschah an der Albert-Blau-Straße. Aus dem Kofferraum stahlen die Täter eine Bassbox sowie eine Endstufe. Den Schaden bezifferte der Eigentümer mit rund 320 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)


Einbrecher blieben ohne Beute

Görlitz, Julius-Motteler-Straße     
23.04.2017 - 24.04.2017, 09:45 Uhr

In der Nacht zu Montag sind in Görlitz Unbekannte in einem Mehrfamilienhaus an der Julius-Motteler-Straße in den unverschlossenen Keller gelangt. Dort brachen sie drei Räume auf, stahlen aber offenbar nichts. Den Sachschaden bezifferte ein Verantwortlicher in Summe mit rund 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen. (tk)


900 Euro Falschgeld

Görlitz, Nieskyer Straße
24.04.2017, gegen 17:00 Uhr

Am Montagnachmittag wollte in Görlitz ein 21-Jähriger in einem Einkaufsladen an der Nieskyer Straße seine Waren mit einem 50-Euro-Schein bezahlen. Die Verkäuferin stellte dabei fest, dass irgendetwas mit der Banknote nicht stimmte und rief die Polizei. Eine Streife des Polizeireviers Görlitz stellte fest, dass es sich dabei um Falschgeld handelte. Die Beamten nahmen den jungen Mann vorläufig fest. Bei der Durchsuchung seines Wagens fanden sie 17 weitere 50-Euro-Scheine sowie einen Kassenzettel, aus dem hervorging, dass der Tatverdächtige zuvor bereits in einem anderen Einkaufsmarkt Waren im Wert von rund zwei Euro mit einem 50-Euroschein bezahlt hatte. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Briefmarken entwendet

Neusalza-Spremberg, Bautzener Straße
22.04.2017, 11:00 Uhr - 24.04.2017, 08:00 Uhr

Am vergangenen Wochenende sind in Neusalza-Spremberg Unbekannte in eine Postfiliale an der Bautzener Straße eingedrungen. Die Täter durchwühlten die Räumlichkeiten und entwendeten Postwertzeichen sowie Paketwertmarken im Wert von rund 10.000 Euro. Den Sachschaden schätzte der Eigentümer auf etwa 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (mf)

 

Fünf Ladendiebe auf frischer Tat gestellt

Zittau, Hochwaldstraße
24.04.2017, 09:46 Uhr, 15:11 Uhr, 16:44 Uhr

Ein Verbrauchermarkt an der Hochwaldstraße in Zittau ist bei Ladendieben offenbar beliebt. Am Montag haben Zeugen in dem Geschäft fünf Ladendiebe auf frischer Tat gestellt. Zwei Frauen im Alter von 39 und 41 Jahren hatten Schuhe, Kosmetika, alkoholische Getränke und Drogerieartikel im Wert von rund 250 Euro gestohlen. In einem weiteren Fall stahl ein 52-jähriger Tatverdächtiger einem Kunden eine Geldbörse. Der 30-jährige Geschädigte erhielt sein Eigentum wenig später von einer alarmierten Streife zurück. Schließlich sind einem Zeugen am Nachmittag zwei 31 und 34 Jahre alte Männer  aufgefallen. Die beiden Tatverdächtigen entfernten von mehreren Bekleidungsstücken die Sicherungsetiketten und deponierten die Textilien zusammen mit einigen elektrischen Werkzeugen in dem Geschäft - offenbar um die Beute zu einem späteren Zeitpunkt mitzunehmen. In allen Fällen führt die Kriminalpolizei die weiteren Ermittlungen. (tk)


Mit Lkw zusammengestoßen

Weißwasser/O.L., Berliner Straße
24.04.2017, 12:10 Uhr

In Weißwasser sind Montagmittag ein Auto und ein Lkw zusammengestoßen. Der Unfall geschah auf der Berliner Straße, als eine 35-jährige Audi-Fahrerin rückwärts ausparkte. Der 21-jährige Fahrer eines Lasters, der die Hauptstraße befuhr, konnte nicht mehr rechtzeitig stoppen. Es kam zur Kollision, bei der niemand verletzt wurde. Der Unfallschaden betrug nach ersten Schätzungen rund 5.000 Euro. (tk)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen