1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizisten überraschten Kleiderdieb in Container

Medieninformation: 257/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 26.04.2017, 13:15 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Polizeieinsatz in der Dresdner Innenstadt


Zeit:     25.04.2017, 12.30 Uhr bis 21.30 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Altstadt

Gestern führte das Polizeirevier Dresden-Mitte erneut einen Einsatz im Umfeld des Wiener Platzes zur Bekämpfung der Betäubungsmittelkriminalität durch.

Ein Franzose (24), zwei Deutsche (26/34), eine Kroatin (27), sowie ein Koreaner (31) wurden beim Kauf von Betäubungsmitteln festgestellt. Desweiteren wurden gegen einen Libyer (20) und drei Tunesier (31/32/34) ein Ermittlungsverfahren wegen Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Insgesamt stellten die Polizisten mehr als zehn Gramm Haschisch sicher.

Der 34-jährigen Tunesier wurde gestern bei insgesamt drei Verkaufshandlungen beobachtet und muss sich nun entsprechend verantworten. Er wird heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dresden einem Ermittlungsrichter vorgeführt. 

An dem Einsatz waren 48 Beamte beteiligt. Die Maßnahmen werden fortgesetzt. (ir)

Bargeld und Schmuck gestohlen - Zeugenaufruf


Zeit:     24.04.2017, gegen 13.00 Uhr
Ort:      Dresden-Bühlau

Gestern Mittag bemerkte die Bewohnerin (77) eines Einfamilienhauses an der Ullersdorfer Straße, dass Unbekannte aus den Wohnräumen Bargeld und Schmuck im Gesamtwert von rund 1.300 Euro gestohlen hatten.

Dies brachte sie mit einer Feststellung vom Montagmittag in Verbindung. Die 77-Jährige hatte bei der Gartenarbeit einen Mann gesehen, der von der Haustür kommend das Grundstück verlassen wollte. Als sie ihn ansprach, gab er vor auf der Suche nach alten Möbeln zu sein. Letztlich verließ er zügig zu Fuß das Grundstück.

Der Unbekannte steht im Verdacht, den Diebstahl begangen zu haben. Wie er ins Haus gelangte ist noch nicht bekannt.

Der Mann wurde als etwa 55 Jahre alt sowie etwa 160 cm groß beschrieben. Er hat dunkle kurze Haare und sprach deutsch mit Akzent. Am Montag trug er eine dunkle Jacke sowie eine Mütze.

Zeugen, die den beschriebenen Mann Montagmittag beobachtet haben und weitere Angaben zu seiner Fluchtrichtung oder einem genutzten Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich zu melden.  Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

Wechselgeld und Tablet-PC gestohlen

Zeit:     24.04.2017, 15.30 Uhr bis 25.04.2017, 06.00 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

Unbekannte hebelten an der Blasewitzer Straße die Hintertür zu einem Bistro auf. Anschließend durchsuchten sie die Räume und stahlen rund 150 Euro Wechselgeld sowie einen Tablet-PC im Wert von rund 200 Euro. Angaben zur Sachschadenshöhe liegen noch nicht vor. (ju)


Landkreis Meißen

Unfall mit einer Verletzten

Zeit:     25.04.2017, 14.20 Uhr
Ort:      Diera-Zehren, OT Obermuschütz

Am Dienstagnachmittag ist eine Autofahrerin (40) bei einem Unfall auf der Zehrener Straße (B 6) verletzt worden.

Ein VW Polo (Fahrerin 59) wollte von der Straße Am Gewerbepark nach links auf die B 6 abbiegen. Dabei stieß die Fahrerin mit der entgegenkommenden 40-jährigen zusammen, die ihrerseits mit einem Citroen die B 6 überqueren wollte. Bei der Kollision erlitt die 40-Jährige leichte Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. An beiden Autos entstand ein Schaden von insgesamt ca. 6.000 Euro. (ir)

Verkehrsunfall – Beteiligter war ohne Führerschein unterwegs

Zeit:     25.04.2017, 17.05 Uhr
Ort:      Großenhain

Gestern Abend war der Fahrer (72) eines Mitsubishi Space Star auf der Straße An der Elmobrücke unterwegs und wollte nach links auf die Meißner Straße abbiegen. Dabei stieß er mit einem Citroen C4 zusammen, dessen Fahrer (27) auf der Meißner Straße in Richtung Stadtzentrum fuhr.

Durch den Zusammenstoß entstand an den Fahrzeugen ein Sachschaden von rund 6.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 27-Jährige nicht im Besitz eines gültigen Führerscheines war. (ml)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Polizisten überraschten Kleiderdieb in Container

Zeit:     25.04.2017, gegen 10.00 Uhr
Ort:      Freital, OT Döhlen

Beamte des Reviers Dippoldiswalde stellten gestern zwei Männer (15/30), die es auf Sachen aus einem Kleidercontainer abgesehen hatten. Der Jüngere befand sich sogar im Container.

Eine Anwohnerin hatte die Polizei verständigt, da sich zwei Männer an einem Kleidercontainer auf einem Parkplatz an der Weißiger Straße zu schaffen machten. Als die Beamten dort eintrafen, war nur noch einer zu sehen. Dieser suchte aus einem Berg Tüten und Taschen brauchbare Stücke. Auf die Frage nach seinem Komplizen deutete der 30-Jährige auf den Container. Nach energischem Klopfen der Beamten kletterte schließlich der 15-Jährige über die Einwurfklappe heraus.

Die beiden rumänischen Staatsangehörigen müssen sich letztlich wegen Diebstahls im besonders schweren Fall verantworten. (ju)

Vermisste Jugendliche wieder da

Die seit vergangenem Sonntag vermisste Jugendliche (17) aus Freital ist wieder da (siehe Medieninformation der Polizeidirektion Dresden Nr. 252/17 vom 24.04.2017).

Die 17-Jährige konnte in Pirna ausfindig gemacht werden und befindet sich zwischenzeitlich wieder zu Hause. Ein Straftatverdacht besteht nicht. Die Öffentlichkeitsfahndung ist somit hinfällig. (ml)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281