1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Handwerker - die besonderen Transporteure

Verantwortlich: Martyna Fleischmann (mf), Thomas Knaup (tk)
Stand: 28.04.2017, 09:15 Uhr

 

Handwerker - die besonderen Transporteure

Fernfahrerstammtisch beleuchtet die besonderen Anforderungen für Handwerksbetriebe, die Werkzeuge und Baumaterialien transportieren.

BAB 4, Görlitz - Dresden, Rastanlage Oberlausitz-Nord
03.05.2017, ab 18:00 Uhr

Handwerker verstehen sich vom Grunde her eher nicht als „Transporteure“, da ihre eigentliche Tätigkeit nur am Rande den Transport von Gütern beinhaltet. Dennoch befördern sie nahezu täglich Baustoffe und Werkzeuge zu den unterschiedlichsten Einsatzorten. Sie unterliegen dabei besonderen Regelungen des Fahrpersonalrechtes und den Vorschriften der Ladungssicherung. Durch Unachtsam- oder Sorglosigkeit können schnell folgenschwere Unfälle geschehen.

Was es zur Verhinderung dieser im Alltag der Handwerker aus polizeilicher Sicht zu beachten gibt, darüber berät am Mittwochabend der Fernfahrerstammtisch in der Rastanlage Oberlausitz-Nord bei Salzenforst. Polizeioberkommissarin Kristina Dietze der Verkehrspolizeiinspektion Bautzen wird unter der Leitung von Erster Polizeihauptkommissar Martin Hottinger zu diesem Thema Rede und Antwort stehen.

Die Veranstaltung beginnt im Rasthof Oberlausitz, der an der BAB 4 in Fahrtrichtung Dresden zwischen den Anschlussstellen Salzenforst und Uhyst am Taucher liegt, am Mittwoch, den 3. Mai 2017, um 18:00 Uhr. Jedermann ist herzlich zur Teilnahme eingeladen. Die Veranstaltung ist selbstverständlich kostenfrei, aber ganz sicher nicht umsonst. Das Team des Fernfahrerstammtisches freut sich auf Ihr kommen. (tk)

Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter www.fernfahrerstammtisch.de.



Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Verkehrsunfall

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Ottendorf-Okrilla und Pulsnitz
27.04.2017, 06:20 Uhr

Ein in den Niederlanden zugelassener Audi ist am Donnerstagmorgen auf der BAB 4 zwischen den Anschlussstellen Ottendorf-Okrilla und Pulsnitz auf das Heck eines vorausfahrenden Lkw (Fahrer 58) geprallt. Der 22-jährige Fahrer verlor danach die Kontrolle über das Auto, das nach rechts von der Fahrbahn abkam. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden betrug etwa 11.000 Euro. Ein Abschleppdienst nahm den Audi an den Haken. (tk)


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Zeugen zu einem Verkehrsunfall gesucht

Bautzen, Lauengraben/Äußere Lauenstraße
25.04.2016, 11:55 Uhr

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, bei dem am Dienstagmittag auf der sogenannten „Vogelkreuzung“ in Bautzen ein Motorrad-Fahrer gestürzt war. Ein Opel Insignia fuhr an der Kreuzung Lauengraben und Äußere Lauenstraße bei grüner Ampel in der Linksabbiegerspur in Richtung Oppach an, wendete aber plötzlich im Kreuzungsbereich. Ein nachfolgender Motorrad-Fahrer bremste scharf, um einen Zusammenstoß zu vermeiden, stürzte aber bei dem Manöver. Der 45-jährige Biker blieb unverletzt. Der 23-jährige Fahrer des Opel Insignia kümmerte sich erst nicht um den Vorfall und fuhr in Richtung Kornmarkt davon, kam jedoch wenig später zur Unfallstelle zurück.

Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion führt die weiteren Ermittlungen zum Vorwurf des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr in Tateinheit mit einer Unfallflucht. Die Beamten suchen Zeugen, die das Wendemanöver des Opel Insignia und den Sturz des Motorrades gesehen haben. Sachdienliche Hinweise nimmt das Autobahnpolizeirevier Bautzen auch telefonisch unter der Rufnummer 03591 367-0 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)


Zwei Mazda gestohlen

Bautzen, Gustav-Hertz-Straße und Johannes-R.-Becher-Straße
27.04.2017, 20:00 Uhr - 28.04.2017, 05:00 Uhr

In der Nacht zu Freitag haben Diebe in Bautzen zwei Mazda 6 gestohlen. Ein schwarzes Auto war auf die amtlichen Kennzeichen BZ RC 312 zugelassen und parkte an der Gustav-Hertz-Straße. Ein dunkelblauer Wagen stand an der Johannes-R.-Becher-Straße. Die Limousine war auf die amtlichen Kennzeichen BZ TH 912 zugelassen. Den Zeitwert der beiden sechs und sieben Jahre alten Mazda bezifferten die Eigentümer in Summe mir rund 17.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach den Autos wird international gefahndet. (tk)


Backofen brannte

Schwepnitz, Oststraße
27.04.2017, gegen 11:00 Uhr

Am Donnerstagvormittag brannte in Schwepnitz ein Carport auf einem Grundstück an der Oststraße, nachdem der Eigentümer einen selbstgebauten Ofen darunter angeheizt hatte. Die Feuerwehr löschte den Brand. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. Ein Kriminaltechniker war vor Ort im Einsatz. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Verdacht der fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen. (mf)


Unter Alkohol unterwegs

Panschwitz-Kuckau, Crostwitzer Straße
27.04.2017, gegen 13:35 Uhr

Am Donnerstagnachmittag kontrollierte in Panschwitz-Kuckau eine Streife des Polizeireviers Kamenz einen VW Polo und dessen Fahrer auf der Crostwitzer Straße. Die Beamten stellten Alkoholgeruch in der Atemluft des 67-Jährigen fest. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet 0,7 Promille. Da der Betroffene gegen die 0,5-Promille-Grenze verstoßen hatte, werden mindestens 500 Euro Bußgeld, zwei Punkte im Flensburg und ein Monat Fahrverbot auf den Senior zukommen. Die Bußgeldstelle des Landkreises wird sich mit dem Fall befassen. (mf)


Verkehrsunfall mit verletzter Radfahrerin - Zeugen gesucht

Hoyerswerda, Johann-Gottfried-Herder-Straße, Radweg vor der Lindenschule
22.04.2017, 19:45 Uhr

In Hoyerswerda kam es am Samstag, den 22. April 2017, gegen 19:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Radfahrern. Eine 57-Jährige befuhr mit ihrem Drahtesel den Fuß- und Radweg an der Johann-Gottfried-Herder-Straße. Auf Höhe der Lindenschule kreuzte ein derzeit noch unbekannter Radfahrer den Weg der Frau, so dass diese stark bremste und in Folge dessen stürzte. Die 57-Jährige wurde durch den Unfall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 2.500 Euro. Der Radfahrer verließ pflichtwidrig den Unfallort. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Hoyerswerda (03571 465-0) oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (mf)


VW Caddy gestohlen

Hoyerswerda, Robert-Schumann-Straße
27.04.2017, 16:00 Uhr - 28.04.2017, 06:30 Uhr

In der Nacht zu Freitag haben Diebe in Hoyerswerda einen VW Caddy gestohlen. Das silberfarbene Auto parkte an der Robert-Schumann-Straße und war auf die amtlichen Kennzeichen KM SK 290 zugelassen. Den Zeitwert des zehn Jahre alten Volkswagen bezifferte der Eigentümer mit rund 6.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach dem Firmenwagen wird international gefahndet. (tk)



Benzintrennschleifer gestohlen

Spreetal, OT Zerre, Industriepark Schwarze Pumpe
27.04.2017, gegen 07:15 Uhr polizeilich bekannt

Am Donnerstagmorgen haben Bauleute die Polizei zum Industriepark Schwarze Pumpe gerufen. Vom Gelände einer Firma hatten Unbekannte einen benzinbetriebenen Trennschleifer vom Typ HILTI DSH 700/35 gestohlen. Den Wert der Maschine bezifferte der Eigentümer mit rund 3.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Zeugen zu zwei Einbrüchen gesucht

Bezug: 1. Medieninformation vom 25. April 2017

Neusalza-Spremberg, Bautzener Straße
17.04.2017, 22:00 Uhr - 18.04.2017, 05:00 Uhr
23.04.2017, 22:00 Uhr - 24.04.2017, 05:00 Uhr

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen zu zwei Einbrüchen in Neusalza - Spremberg. In der Nacht von Ostermontag zu Dienstag sowie in der Nacht zu Montag, dem 24. April 2017, sind Unbekannte in eine Postfiliale an der Bautzener Straße eingedrungen. Dort entwendeten sie Brief- und Paketmarken im Wert von jeweils etwa 10.000 Euro.

Zeugen, welche in den beiden Nächten, vermutlich zwischen 23:00 Uhr und 03:00 Uhr, verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Möglicherweise stand das Täterfahrzeug nicht direkt vor dem Geschäft, sondern könnte in der näheren Umgebung abgestellt worden sein. Sachdienliche Hinweise nimmt das Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Görlitz unter der Rufnummer 03583 62-0 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen. (mf)



Reifendiebe am Werk

Weißwasser/O.L., Gartenstraße
28.04.2017, 04:03 Uhr polizeilich bekannt

Am frühen Freitagmorgen waren in Weißwasser Reifendiebe am Werk. Ein Zeuge beobachtete an der Gartenstraße zwei Männer, die sich an parkenden Autos zu schaffen machten. Von einem Audi demontierten die Täter alle vier Kompletträder. Drei von diesen luden die Unbekannten in ein Auto und fuhren davon. Das vierte Rad ließen sie zurück. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Stehl- und Sachschaden an dem Audi wird vermutlich mehr als 1.000 Euro betragen. (tk)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen