1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizeidirektion Zwickau: Ruhige Walpurgisnacht

Verantwortlich: Alexander Koj
Stand: 01.05.2017, 13:00 Uhr

Ausgewählte Meldungen

Die Walpurgisnacht mit ihren vielen Brauchtumsfeuern verlief im Bereich der Polizeidirektion Zwickau ohne nennenswerte Zwischenfälle. Nur vereinzelt wurden die Beamten gerufen. In Rodewisch hatten sich angetrunkene Jugendliche auf dem Gelände am Stadtbad eine verbale Attacke geliefert. Ein Teil verließ danach die Örtlichkeit und kam kurz danach wieder. Zwei Störenfrieden wurde durch die Polizei ein Platzverweis ausgesprochen. Auf dem Schützenplatz in Crimmitschau hatten vier Jugendliche ihr eigenes Feuer entfacht. Zum Nachlegen nutzten sie die Holzstützen von sieben frisch gepflanzten Jungbäumen. Die Unbekannten waren beim Eintreffen der Beamten nicht mehr vor Ort. Die Kameraden der freiwilligen Feuerwehr löschten das 1,5 x 1,5 m große Feuer. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf und bittet um Hinweise, Telefon 03761/ 70 20.

 

Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Brand in leer stehenden Haus

Reichenbach – (ak) In einem leer stehenden Reihenhaus an der Greizer Straße brach am Montag gegen 3 Uhr ein Brand aus. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten ein Übergreifen des Feuers verhindern. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Zur Brandursache ermittelt die Kriminalpolizei.

Zigarettenkippe löste Feuerwehreinsatz aus

Grünbach – (ak) Eine 68-jährige Bewohnerin eines Pflegeheimes an der Bahnhofstraße löste am Montag kurz nach Mitternacht den Einsatz mehrerer Feuerwehren aus. Die Frau hatte zum wiederholten Mal ihre Zigarettenkippe ins Duschbecken geworfen und ging schlafen. Danach schmorten die Plasterohre und der Rauch löste den Brandmelder aus. Die Kameraden der Wehren Falkenstein, Muldenberg und Grünberg fuhren mit sechs Fahrzeugen zum Einsatzort. Der Brand war schnell gelöscht. Die Bewohnerin kam mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Es entstand geringer Sachschaden.

Zufälliger Drogenfund

Falkenstein– (ak) In der ersten Stunde des Feiertages wurde die Polizei zu einer Auseinandersetzung in ein Mehrfamilienhaus an der Bahnhofstraße gerufen. Schon an der Haustür nahmen die Beamten einen „vertrauten“ Geruch war. Sie klärten zunächst die Ausgangslage und klingelten danach an der Tür der verdächtigen Wohnung. Nach dem Öffnen kam den Beamten eine „Drogenwolke“ entgegen. Im Anschluss wurde die Wohnung der 42-Jährigen durchsucht. Neben einem Bong und zwei Pfeifen fanden die Beamten mehrere Gramm Marihuana und stellten diese sicher.

54-jahre alte Jawa entwendet – Zeugen gesucht

Lengenfeld – (ak) In der Nacht zum Montag entwendeten Unbekannte eine rote Jawa 350 (Kennzeichen: EB-AF 72H).  Das 54 Jahre alte Motorrad stand auf einem Pkw-Anhänger auf der Auerbacher Straße. Der Wert wurde mit 5.000 Euro angegeben. Hinweise unter Telefon: 03744/25 50.

 

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Mann saß mit Schreckschusswaffe vor Jugendtreff

Zwickau– (ak) Ein Anwohner teilte der Polizei am Sonntagabend mit, dass vor dem Jugendtreff an der Paulusstraße ein Mann mit einer Pistole sitzt. Umgehend fuhren mehrere Einsatzfahrzeuge vor Ort. Der 45-Jährige war noch da. Im Rucksack fanden die Beamten eine Schreckschusswaffe. Der  Mann ist nicht im Besitz eines kleinen Waffenscheines. Die Pistole wurde sichergestellt und eine Anzeige erstattet.

Rechte Parolen gegenüber Einsatzkräften

Zwickau – (ak) Während einer Anzeigenaufnahme auf dem Platz der Völkerfreundschaft fielen am frühen Montagmorgen zwei junge Männer auf. Die 23 und 24 Jahre alten Männer riefen rechte Parolen in Richtung der Beamten. Dies hatte zwei Anzeigen und einen Platzverweis zur Folge.

Zwei Pkw-Fahrer ohne Fahrerlaubnis

Zwickau (ak) Im Rahmen von Verkehrskontrollen wurden am Sonntag gleich zwei Fahrzeugführer ohne eine Fahrerlaubnis festgestellt. Ein 34-Jähriger wurde auf der Reichenbacher Straße mit einem Citroen gestoppt. Auf der Mittelgrundstraße war es einen 26-jährigen Opelfahrer. Gegen beide Fahrer wurde ein Verfahren eingeleitet.

Pkw kippte um - Fahrerin schwer verletzt

Zwickau, OT Brand – (ak) Bei einem Unfall wurde am Sonntagabend eine 79-jährige Frau schwer verletzt. Sie befuhr mit ihrem Ford Fiesta die Lichtentanner Straße. Hier kam die Frau nach rechts ab und prallte gegen einen geparkten Renault. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Clio auf einen Skoda geschoben. Der Pkw der Frau kippte auf die Seite. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von  5.800 Euro.

 

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Reifenstecher schlug wieder zu

Lichtenstein– (ak) In der Nacht zum Montag wurden erneut im Stadtgebiet Reifen von sechs Fahrzeugen zerstochen. Die Tatorte befinden sich auf der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße sowie der Schulstraße. Die Kriminalpolizei ermittelt vor Ort. Zeugenhinweise unter Telefon 0375/428 44 80.

1,56 Promille

Limbach-Oberfrohna– (ak) Bei einem 30-jährigen Pkw-Fahrer wurde am Sonntagabend ein Alkoholwert von 1,56 Promille festgestellt. Er war mit seinem Ford auf der Straße des Friedens einer Kontrolle unterzogen worden.

 

 


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.