1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizeieinsatz in der Neustadt

Medieninformation: 270/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 02.05.2017, 13:00 Uhr


Landeshauptstadt Dresden

Polizeieinsatz in der Neustadt

Zeit:       28.04.2017, 21.00 Uhr bis 29.04.2017, 05.00 Uhr
Ort:        Dresden- Äußere Neustadt

In der Nacht zum Samstag führte die Dresdner Polizei erneut einen Einsatz zur Bekämpfung der Straßenkriminalität in der Dresdner Neustadt durch.

Die Beamten wurden zu zwei Körperverletzungen sowie einer Sachbeschädigung gerufen. In einem Fall wurde ein 29-Jähriger von zwei Unbekannten in einer Bar an der Alaunstraße geschlagen. Er erlitt leichte Verletzungen. Bei einer weiteren Auseinandersetzung, die sich vor der Scheune ereignete, schlug ein 31-Jähriger einen 24-Jährigen und verletzte ihn leicht. An der Louisenstraße trat ein Mann (38) gegen den Außenspiegel eines parkenden Audi und beschädigte diesen.

Insgesamt kontrollierten die Beamten 17 Personen und sprachen vier Platzverweise aus. An den Einsätzen waren 30 Polizisten beteiligt. Die Maßnahmen werden fortgesetzt. (ir)

Schlägerei 


Zeit:       01.05.2017, 22.20 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

Gestern Abend gerieten vier junge Männer an der Kamenzer Straße in Streit. Die verbale Auseinandersetzung mündete schließlich in einer handfesten Schlägerei.

Alarmierte Polizeibeamte stellten drei Beteiligte, zwei Syrer im Alter von 26 Jahren sowie einen 26-jährigen Tunesier, fest. Die Männer waren allesamt verletzt und mussten medizinisch versorgt werden. Der vierte Beteiligte hatte vor dem Eintreffen der Polizeibeamten die Flucht ergriffen.

Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung. (ml)


Landkreis Meißen

Radfahrer mit 2,7 Promille gestoppt

Zeit:       30.04.2017, 00.40 Uhr
Ort:        Radeburg

In der Nacht zum Sonntag stoppten Beamte des Polizeireviers Meißen einen Fahrradfahrer auf der Bahnhofstraße. Grund der Kontrolle: Der Radler war in Schlangenlinie unterwegs und das Rad ein defektes Rücklicht. Bei der Kontrolle des 38-Jährigen stellte sich heraus, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test ergab einen Wert von 2,7 Promille. Eine Blutentnahme war die Folge. (ml)

Versuchter schwerer Raub – Zeugenaufruf

Zeit:       30.04.2017, gegen 22.00 Uhr
Ort:        Radebeul

Die Polizei sucht Zeugen zu einem versuchten Raub an einem 17-Jährigen am Straßenbahnhaltepunkt "Wasastrasse" (siehe Medieninformation der Polizeidirektion Dresden Nr. 267/17 vom 01.05.2017).

Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Meißen entgegen. (ml)

Alkoholfahrer gestoppt

Zeit:       29.04.2017, 22.30 Uhr
Ort:        Zeithain

Samstagabend stoppten Beamte des Polizeireviers Riesa einen VW Sharan auf der Lichtenseer Straße. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer (33) unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test ergab einen Wert von 1,8 Promille. Der Führerschein des Mannes wurde einbehalten und eine Blutentnahme veranlasst. (ml)

Audi stieß gegen Poller - Zeugenaufruf

Zeit:       30.04.2017, 03.40 Uhr
Ort:        Riesa

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am frühen Sonntagmorgen auf der Dr.-Külz-Straße Höhe Großenhainer Straße ereignete.

Ein silbergrauer Audi A1 war auf der Großenhainer Straße/Dr.-Külz-Straße aus Richtung Gohlis in Richtung Pausitz unterwegs. In der Linkskurve an der Einmündung An der Klosterkirche kam der Audi zu weit nach rechts und kollidierte mit zwei Begrenzungspollern. Am Audi, den Pollern sowie dem Fußweg entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 6.000 Euro.

Als die alarmierten Polizeibeamten eintrafen, befand sich nur noch der verunglückte Audi am Unfallort. Nur wenige Meter entfernt, stellten die Beamten zwei junge Männer (19/19) fest, die offenbar mit dem Audi in Zusammenhand standen. Einer der Männer hatte auch den Schlüssel zum Fahrzeug bei sich. Zudem standen beide 19-Jährige unter Alkoholeinfluss. Da zunächst nicht zu klären war, wer den Wagen zum Unfallzeitpunkt führte, wurde bei beiden eine Blutentnahme veranlasst. Der Audi wurde zur Spurensicherung sichergestellt.

Die Polizei ermittelt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie unerlaubten Entfernens vom Unfallort und fragt:

Wer hat den Unfall beobachtet?
Wer kann Angaben zum Fahrer des Wagens zum Unfallzeitpunkt machen?
Hinweise bitte an das Polizeirevier Riesa oder unter der Rufnummer
(0351) 483 22 33 an die Polizeidirektion Dresden.
(ju)

Golf stieß gegen Leitplanken

Zeit:       01.05.2017, gegen 05.00 Uhr
Ort:        Schönfeld

Montagmorgen befuhr ein 31-Jähriger mit einem VW Golf die B 98 in Richtung Lampertswalde. Kurz nach der Ortslage Schönfeld kam es beim Durchfahren einer Linkskurve zum Zusammenstoß mit der rechten Leitplanke und in der Folge auch mit der linken Leitplanke. Der 31-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Der Sachschaden summiert sich auf rund 23.500 Euro.

Ein Atemalkoholtest bei dem VW-Fahrer ergab einen Wert von 1,48 Promille. Eine Blutentnahme, die Sicherstellung des Führerscheins sowie eine entsprechende Anzeige waren die Folge. (ju)

9.000 Euro Schaden nach Auffahrunfall

Zeit:       01.05.2017, 15.35 Uhr
Ort:        Priestewitz

Montagnachmittag befuhren ein VW Transporter (Fahrer 41) sowie ein Skoda Octavia (Fahrer 30) die Großenhainer Straße (B 101) in Richtung Ringstraße. Nach dem Bahnübergang musste der VW-Fahrer verkehrsbedingt halten. Dies hatte der Skodafahrer offenbar zu spät bemerkt und fuhr auf den Kleintransporter auf. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden summiert sich auf rund 9.000 Euro. (ju)

Einbruch in Baucontainer


Zeit:       28.04.2017, 15.30 Uhr bis 02.05.2017, 06.30 Uhr
Ort:        Großenhain

Im Verlauf des Feiertagswochenendes brachen Unbekannte auf einer Baustelle an der Auenstraße drei Container auf und durchsuchten diese. Nach einer ersten Einschätzung stahlen sie diverse Kleinwerkzeuge sowie verschiedene Kabel. Der Wert des Diebesgutes wurde auf rund 2.000 Euro, der Sachschaden auf rund 800 Euro beziffert. (ju)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Auto angezündet

Zeit:       29.04.2017, 03.00 Uhr
Ort:        Freital

Unbekannte setzten am frühen Samstagmorgen einen VW Tiguan auf der Dresdner Straße Höhe Tharandter Straße in Brand. Das Feuer breitete sich auf das gesamte Fahrzeug aus und beschädigte den Neuwagen erheblich.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. (ir)

Verkehrsunfall – Zeugen gesucht

Zeit:       15.04.2017, 21.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Ort:        Bad Schandau

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall an Karfreitag an der Rudolf-Sendig-Straße/Bergmannstraße.

Ein unbekanntes Fahrzeug beschädigte vermutlich beim Wenden eine Grundstücksmauer an der Rudolf-Sendig-Straße und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 3.000 Euro geschätzt.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Schadensverursacher machen? Hinweise bitte an das Polizeirevier Sebnitz oder die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33. (ir)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281