1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Lkw gestohlen - und weitere Meldungen

Medieninformation: 271/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 03.05.2017, 09:30 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Laptops und Tablets gestohlen


Zeit:     28.04.2017, 15.00 Uhr bis 02.05.2017, 13.00 Uhr
Ort:      Dresden-Südvorstadt

Im Verlauf des Wochenendes verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Haus an der Hochschulstraße. In diesem durchsuchten sie verschiedene Büroräume und stahlen mehrere Laptops sowie Tablet-PCs im Gesamtwert von rund 6.500 Euro. (ju)

Einbruch in Apotheke

Zeit:     29.04.2017, 13.00 Uhr bis 02.05.2017, 07.45 Uhr
Ort:      Dresden-Klotzsche

Unbekannte hebelten die Seitentür zu einer Apotheke an der Königsbrücker Straße auf. Sie durchsuchten die Räume und die Einrichtung und stahlen Bargeld. Abschließende Schadensaufstellungen liegen noch nicht vor. (ju)

Werkzeuge von Baustellen gestohlen

Zeit:     28.04.2017, 14.30 Uhr bis 02.05.2017, 06.00 Uhr
Ort:      Dresden-Pirnaische Vorstadt

Unbekannte hatten sich an der Seidnitzer Straße auf eine Baustelle begeben. Von den verschiedenen dort tätigen Firmen stahlen sie diverse Elektrowerkzeuge, darunter vier Schweißgeräte, sowie sonstige Kleinwerkzeuge. Der Wert summiert sich auf rund 10.600 Euro.

Zeit:     30.04.2017, 10.00 Uhr bis 02.05.2017, 09.15 Uhr
Ort:      Dresden-Omsewitz

Aus einem Rekohaus an der Straße Schöne Aussicht stahlen Unbekannte verschiedene Baugeräte im Gesamtwert von rund 4.000 Euro.

Zeit:     28.04.2017, 16.00 Uhr bis 02.05.2017, 09.30 Uhr
Ort:      Dresden-Leipziger Vorstadt

Drei Bautrockner sowie ein Waschbecken im Gesamtwert von rund 5.000 Euro stahlen Unbekannte aus einem Rekohaus an der Leipziger Straße. Um ins Haus zu gelangen, hatten sie eine Terrassentür aufgehebelt und so Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro verursacht. (ju)


Landkreis Meißen

Zeugen zu Fassadenschaden gesucht

Zeit:     01.05.2017, 20.00 Uhr bis 02.05.2017, 09.00 Uhr
Ort:      Großenhain

Unbekannte beschädigten die Fassade an der Frauengasse (Höhe Hausnummer 21). Da sich der Schaden in einer Höhe von 2,50 Meter bis 3,50 Meter befindet, gehen die Ermittler von einem größeren Fahrzeug als Verursacher aus. Die Polizei ermittelt daher wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Der Schaden an der Fassade wurde auf ca. 650 Euro beziffert.

Hinweise zum Verursacher nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Großenhain entgegen. (tg)

Baucontainer aufgebrochen


Zeit:     28.04.2017, 15.00 Uhr bis 02.05.2017, 06.00 Uhr
Ort:      Riesa

Unbekannte begaben sich auf ein Baustellengelände an der Merzdorfer Straße. In der Folge brachen sie einen Baucontainer auf, aus dem sie Werkzeuge und Arbeitsmaschinen im Gesamtwert von ca. 6.000 Euro stahlen.

Zeit:     29.04.2017, 03.15 Uhr bis 02.05.2017, 08.30 Uhr
Ort:      Coswig

Auch an der Coswiger Salzstraße drangen Unbekannte gewaltsam in einen Baucontainer ein. Die Einbrecher hatten es auf eine Vielzahl von Elektrowerkzeugen abgesehen. Die Schadenshöhe konnte bislang nicht beziffert werden. (tg)

Fernseher aus Wohnwagen gestohlen

Zeit:     28.04.2017, 12.30 Uhr bis 02.05.2017, 08.00 Uhr
Ort:      Gröditz

Über das Dachfenster drangen Unbekannte am Weg zur Deponie in einen Wohnwagen ein. In der Folge entwendeten sie einen Fernseher sowie den Sicherungskasten. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1.300 Euro. (tg)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Lkw gestohlen

Zeit:     29.04.2017, 10.00 Uhr bis 02.05.2017, 07.30 Uhr
Ort:      Wilsdruff, OT Kesselsdorf

Am Wochenende stahlen Unbekannte vom Zschoner Ring einen weißen Sattelzug DAF mit Kühlauflieger der Marke Schmitz Cargobull. Im Auflieger befanden sich Europaletten. Der Schaden beläuft sich auf rund 200.000 Euro. (ju)

Parkplatzrempler

Zeit:     02.05.2017, 16.20 Uhr
Ort:      Bad Schandau

Gestern Nachmittag fuhr der Fahrer (62) eines Suzuki rückwärts aus einer Parklücke an der Dresdner Straß0e. Dabei übersah er einen vorbeifahrenden Skoda und stieß mit diesem zusammen. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 3.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (ml)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281