1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

BAB 72/Weischlitz: Brennender Sattelzug

Medieninformation: 271/2017
Verantwortlich: Anett Münster, Oliver Wurdak
Stand: 08.05.2017, 14:00 Uhr

Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Lack von Pkw zerkratzt

Plauen – (ow) Auf der Jößnitzer Straße haben Unbekannte zwischen Samstag, gegen 23:30 Uhr und Sonntag, gegen 12:50 Uhr den Lack der Beifahrertüren eines ordnungsgemäß vor Hausgrundstück Nr. 70 geparkten Skoda Superb zerkratzt und einen Schaden von insgesamt etwa 300 Euro verursacht.
Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/140.

Waschmaschine gestohlen

Plauen – (ow) Aus einem Waschraum im Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses an der Pausaer Straße haben unbekannte Täter eine Waschmaschine im Wert von etwa 250 Euro entwendet. Die Tatzeit liegt zwischen Sonntag, 30. April und Sonntag, 7. Mai, gegen 11:15 Uhr. Es entstand kein Sachschaden.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741/140.

Unfallflucht auf Parkplatz

Plauen – (ow) Der Geschädigte parkte am Samstag, zwischen 12:30 Uhr und 14:25 Uhr seinen schwarzen Skoda Superb ordnungsgemäß auf dem oberen Parkdeck des Elsterparks an der Äußeren Reichenbacher Straße ab. Während dieser Zeit beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer den hinteren Stoßfänger rechts und verließ den Unfallort, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro.
Zeugenhinweise erbittet die Plauener Polizei, Telefon 03741/140.

Anhängekupplung beschädigt

Oelsnitz – (ow) Zu einer Unfallflucht auf der Alten Reichenbacher Straße sucht die Plauener Polizei Zeugen. Zwischen Samstagabend und Sonntagmittag ist dort ein in Höhe Hausgrundstück Nr. 11 in einer Parktasche geparkter Skoda Superb im Heckbereich beschädigt worden. Der Schaden wird auf mindestens 1.000 Euro geschätzt. Vermutlich befuhr der unbekannte Unfallverursacher die Alte Reichenbacher Straße in Fahrtrichtung Plauensche Straße, kam dabei zu weit nach rechts und kollidierte mit der Anhängekupplung des Skoda. Anschließend verließ er die Unfallstelle, ohne sich um den entstanden Schaden zu kümmern.
Hinweise zum Unfallverursacher oder seinem Fahrzeug nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741/140.

Gegen Stoßfänger gefahren und geflüchtet

Elsterberg – (ow) Am Freitag, in der Zeit von 7:30 Uhr bis 13:30 Uhr, beschädigte ein bisher unbekannter Fahrer mit seinem Fahrzeug, vermutlich beim Befahren einer Parklücke, einen weißen VW Polo am hinteren linken Stoßfänger. Schaden: etwa 500 Euro. Der Verursacher verließ unerlaubt die Unfallstelle vor Hausgrundstück Bahnhofstraße 35, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.
Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/140.

Kradfahrer verletzte sich schwer

Pöhl, OT Herlasgrün – (ow) Am Sonntagmittag ist bei einem Motorradunfall ein 68-Jähriger schwer verletzt worden. Der entstandene Sachschaden am Krad beläuft sich auf etwa 4.000 Euro.
Gegen 11:30 Uhr war der 68-Jährige mit seiner AWO auf der S297 aus Richtung Neudörfel in Richtung Herlasgrün unterwegs. Etwa 200 Meter vor dem Abzweig Christgrün überholte er ordnungswidrig den vor ihm befindlichen Kradfahrer und verlor dabei die Kontrolle über sein Krad. Er stürzte, verletzte sich und musste stationär im Krankenhaus aufgenommen werden.

Autobahnabfahrt wegen Unfall gesperrt

Plauen – (am) Ein 60-Jähriger nahm am Montag, gegen 4:20 Uhr mit seinem Kleintransporter Opel Vivaro einem Sattelzug Mercedes an der Autobahnabfahrt Plauen Ost/B 173 die Vorfahrt. Der Opel-Fahrer wollte, von der BAB 72 kommend, nach links auf die B 173/Äußere Reichenbacher Straße, Richtung Neuensalz, abbiegen und übersah den von links kommenden Sattelzug. Die Fahrzeuge stießen zusammen und in der Folge noch an einen Vorwegweiser der BAB 72. Der Kleintransporter-Fahrer wurde schwer verletzt. Aufgrund des Unfalls musste die Abfahrt Plauen Ost, Richtung Hof, bis ca. 7 Uhr gesperrt werden. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 31.000 Euro.

Fünf Prozent auf Bundesstraße zu schnell

Pausa-Mühltroff, OT Waldfrieden – (ow) Auf der B 282 wurden am Abzweig Ranspach in Richtung Oberpirk am Sonntag, in der Zeit von 10:30 Uhr bis 15:30 Uhr, Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Während der Kontrollzeit durchliefen 482 Fahrzeuge die Messstelle. Davon waren 26 Fahrzeuge bei erlaubten 70 km/h zu schnell unterwegs. Schnellstes Fahrzeug war ein Pkw Skoda, welcher mit 97 km/h gemessen wurde. Dessen Fahrer muss nun ein Bußgeld von 70 Euro zahlen und erhält einen Punkt in Flensburg.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Reifen von Pkw zerstochen

Auerbach – (ow) In der Nacht vom Samstag zum Sonntag wurden durch unbekannte Täter auf der Baumannstraße, an einem gegenüber Hausgrundstück 3 geparkten Audi A3, drei Reifen zerstochen. Der Schaden wird auf etwa 200 Euro geschätzt.
Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/2550.

Alfa Romeo beschädigt

Treuen – (ow) Am Freitag stieß ein Unbekannter vorn links gegen einen silberfarbenen Alfa Romeo und fuhr einfach weiter. Er hinterließ Sachschaden von etwa 1.500 Euro. Die Unfallzeit liegt zwischen 6:30 Uhr und 14:30 Uhr. Der Alfa Romeo war ordnungsgemäß auf dem rechten Parkstreifen an der Straße Zum Bahndamm in Höhe Hausgrundstück 4 geparkt.
Wer Hinweise auf den Unfallflüchtigen oder sein Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/2550.

Gegen Mercedes gefahren und geflüchtet

Netzschkau – (ow) Am Donnerstag, dem 27. April parkte der Geschädigte seinen weißen Pkw Mercedes gegen 15:20 Uhr für etwa zehn Minuten auf dem Markt vor dem Rathaus ab. Während dieser Zeit wurde der Pkw an der linken vorderen Stoßstange beschädigt. Schaden: ca. 1.000 Euro. Der Verursacher fuhr einfach davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/2550.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Diebstahl auf Baustelle

Zwickau – (am) Von der Baustelle in einem Mehrfamilienhaus an der Schillerstraße stahlen Unbekannte in der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagmorgen verschiedene Werkzeuge. Unter anderem nahmen die Diebe Schrauber sowie Bolzenschußgeräte von „Hilti“ und „Deval“ mit. Der Stehlschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro, der Sachschaden auf ca. 500 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Einbruch – Möbel gestohlen

Werdau, OT Leubnitz – (am) Einbrecher waren in der Zeit von Freitagnachmittag bis Sonntagabend in der Lagerhalle einer Firma am Körnerplatz zugange. Gestohlen wurden eine auf Paletten gelagerte Kücheneinrichtung sowie Teile einer Couchgarnitur. Der Entwendungsschaden beträgt 6.000 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Kupfer gestohlen

Hartenstein – (am) Aus einem unverschlossenen Mehrfamilienhaus am Marktplatz wurden in der Zeit von Sonnabendnachmittag bis Sonntagmorgen Kupferkabel und Kupferleitungen für Heizungen entwendet. Die Höhe des Diebstahlschadens beläuft sich auf noch unter 100 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Unfall zwischen Funkstreifenwagen und Suzuki

Crimmitschau – (am) Zu einem Unfall zwischen einem Polizeifahrzeug (VW Golf) und einem Pkw kam es am Sonntag, gegen 8:40 Uhr auf der Kreuzung Lindenstraße/Westbergstraße. Im Rahmen einer Verfolgungsfahrt stieß der Funkstreifenwagen (Fahrer 40), welcher mit Blaulicht und Sondersignal auf der Lindenstraße (Richtung Westbergstraße) unterwegs war, mit dem vorfahrtberechtigten Suzuki (Fahrerin 23) zusammen. Die 23-Jährige wollte die Kreuzung, der Westbergstraße folgend, überqueren. Der durch das Polizeifahrzeug verfolgte Pkw konnte entkommen. Dessen Fahrer hatte sich in mehrfach verkehrsgefährdender Weise im Stadtgebiet fortbewegt, Passanten gefährdet und war mit überhöhter Geschwindigkeit gefahren. Die Suzuki-Fahrerin wurde beim Unfall verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Lkw kam von Fahrbahn ab

Lichtentanne, OT Schönfels – (am) Ein Lkw MAN kam am Montag, kurz nach 7:30 Uhr auf der Zwickauer Straße, in Höhe der dortigen Gaststätte, von der Fahrbahn ab und beschädigte dabei drei Bäume. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf ca. 30.000 Euro.

Betrunken gefahren

Langenweißbach, OT Weißbach – (am) Am Sonnabendmittag war ein 33-Jähriger mit seinem Transporter Renault auf der Thomas-Münzer-Straße unterwegs und wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein Atemalkoholtest beim Renault-Fahrer zeigte einen Wert von 0,96 Promille. Eine Anzeige wurde aufgenommen.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Getränkeautomat aufgebrochen

Hohenstein-Ernstthal – (am) Aus einem Getränkeautomaten im Gästehauses des Seniorenheimes am Hüttengrund stahlen Unbekannte das Bargeld. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Einbruch

Meerane – (am) In eine Spielothek an der Äußeren Crimmitschauer Straße sind Unbekannte über das Wochenende eingebrochen. Sie machten sich im Inneren an den Spielautomaten zu schaffen. Stehl- und Sachschaden sind derzeit noch unbekannt.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Versuchter Einbruch in Einkaufsmarkt

Niederfrohna – (am) In den Einkaufsmarkt an der Limbacher Straße versuchten Unbekannte über das Wochenende einzubrechen. Sie schlugen die äußere Scheibe der Haupteingangstür ein und gelangten in den Vorraum. Weitere Versuche in den Markt einzusteigen scheiterten. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

Diebstahl eines Fahrrades

Glauchau – (am) Diebe nahmen am Freitag, in der Zeit von 3:45 Uhr bis 6:30 Uhr, ein Mountainbike „Cube AMS 120“ von einem Fahrradträger, welcher an einem Seat angebracht war, mit. Wert des Rades: ca. 2.500 Euro.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Trampolin brannte

Glauchau – (am) Am Kirchplatz an der Georgenkirche haben Unbekannte am Sonntag, gegen 19 Uhr ein Trampolin, vermutlich mit Feuerwerkskörpern, angezündet. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Körperverletzung an der Tankstelle – Zeugin gesucht

Glauchau – (am) An der Tankstelle an der Auestraße kam es am Samstag, gegen 17:45 Uhr zu einer Körperverletzung. Ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer beschimpfte dort einen tankenden BMW-Fahrer und schlug ihm schließlich noch in das Gesicht. Nur durch das beherzte Eingreifen einer jungen Frau ließ der Angreifer ab und fuhr mit einem dunklen Pkw davon.
Die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640 bittet Zeugen, insbesondere die junge helfende Frau, sich zu melden.

Unfallflucht mit hohem Sachschaden

St. Egidien – (am) Ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro entstand in der Zeit von Sonntag, 18 Uhr bis Montag, gegen 5:50 Uhr bei einer Unfallflucht am Hohlweg. Beim Vorbeifahren streifte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer einen abgestellten Pkw. Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Fahren unter Drogeneinfluss

Glauchau – (am) Durch eine Polizeistreife wurde am Samstagnachmittag auf der Güterbahnhofstraße ein Audi-Fahrer (24) einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein freiwillig durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv. Zwei Anzeigen sowie eine Blutentnahme waren die Folgen. Kaum zwei Stunden später wurde der Audi-Fahrer wieder, diesmal auf dem Siedlerweg, festgestellt. Eine erneute Anzeige war die Folge sowie die Sicherstellung des Fahrzeugschlüssels.

Auffahrunfall mit hohem Sachschaden

Glauchau OT Niederlungwitz – (am) Zu einem Auffahrunfall mit ca. 10.000 Euro Sachschaden kam es am Samstag, gegen 14 Uhr auf der Lungwitztalstraße. Ein VW-Fahrer (73) war dort auf den vor ihm befindlichen Renault aufgefahren, welcher verkehrsbedingt anhielt.  Durch den Aufprall wurde der Renault (Fahrer 44) in den Seitengraben geschleudert.


BAB 72 - Autobahnpolizeirevier

Brennender Sattelzug

BAB 72 – (am) In der Nacht zum Montag, gegen 2:30 Uhr kam es auf der Autobahn 72 in Richtung Hof, in Höhe der Anschlussstelle Pirk, zum Brand eines polnischen Sattelzuges MAN. Nach bisherigen Erkenntnissen soll das Feuer im Motorraum ausgebrochen sein und griff folglich auf den ganzen Sattelzug über, welcher Kunststoffgranulat (24 Tonnen) geladen hatte. Die Feuerwehren aus Oelsnitz, Weischlitz und Plauen waren im Einsatz. Der polnische Fahrer (39) wurde glücklicherweise nicht verletzt. Die Autobahn musste bis ca. 8:15 Uhr, zwischen den Anschlussstellen Plauen Süd und Pirk, voll gesperrt werden. Anschließend wurde der Verkehr auf dem linken Fahrstreifen vorbeigeleitet. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch unbekannt. Zur Brandursache wird ermittelt.

Auffahrunfall

BAB 72 – (am) Aufgrund von Rückstau bezüglich eines brennenden Sattelzuges kam es am Montag, gegen 8:40 Uhr auf der Autobahn 72, Richtung Hof, in Höhe der Anschlussstelle Pirk zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Pkw. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Sachschaden: ca. 1.500 Euro.

Batterien von Baustellenabsperrung gestohlen

BAB 72 – (am) Unbekannte stahlen in der Zeit von Freitag bis Sonntagmorgen von der Baustelle kurz vor der Ausfahrt Reichenbach, Fahrtrichtung Hof, von Vorwarnblinkern der Baustelleneinrichtung 13 Batterien einschließlich Polklemmen. Gesamtschaden: ca. 3.000 Euro.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Reichenbach, Telefon 03765/ 500.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.