1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Radfahrerin von Auto erfasst

Medieninformation: 290/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 09.05.2017, 16:25 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Radfahrerin von Auto erfasst

Zeit: 09.05.2017, 13.25 Uhr
Ort:  Dresden-Innere Neustadt

Heute Nachmittag ist eine Radfahrerin auf der Marienbrücke von einem Auto erfasst und dabei schwer verletzt worden.

Ein Mercedes Benz (Fahrer 60) war auf der Marienbrücke aus Richtung Neustadt kommend unterwegs. Ersten Erkenntnissen nach verlor der Mann aufgrund gesundheitlicher Probleme die Kontrolle über sein Auto und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei erfasste er die Frau, die neben ihm auf dem Radweg unterwegs war. Anschließend steuerte der Wagen auf die gegenüberliegende Fahrbahnseite und kam an einem Geländer zum Stehen.

Bei der Kollision wurde die Radfahrerin schwer verletzt. Der 60-Jährige erlitt leichte Verletzungen.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen nach auf ca. 50.000 Euro.

Der Dresdner Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen und bittet Unfallzeugen, sich zu melden. Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ir)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281