1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Planen an 27 Lkw aufgeschlitzt – Zeugenaufruf - und weitere Meldungen

Medieninformation: 293/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 10.05.2017, 13:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Planen an 27 Lkw aufgeschlitzt – Zeugenaufruf

Zeit:       10.05.2017, ab 04.00 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Übigau, Radeburg und Wilsdruff

In der vergangenen Nacht waren sogenannte Planenschlitzer aktiv und haben auf drei Parkplätzen 27 Lkw angegriffen. Aus einem stahlen sie 76 Computermonitore im Wert von rund 50.000 Euro.

Auf einem Autohof an der Washingtonstraße in Dresden hatten die Unbekannten die Planen an 12 parkenden Lkw zerschnitten und offenbar nach der Ladung gesehen. Von einem Sattelauflieger stahlen sie anschließend 76 Computermonitore im Wert rund 50.000 Euro. An den anderen Fahrzeugen entstand offenbar nur Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Auf dem Parkplatz „Am Finkenberg“ an der Autobahn 13, Berlin-Dresden hatte ein Lkw-Fahrer gegen 04.00 Uhr ein Ruckeln von seiner Ladefläche bemerkt. Anschließend stellte er fest, dass Unbekannte die Plane zerschnitten und mehrere Kartons der Ladung herausgestellt hatten. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch unklar. Auf dem Parkplatz waren zudem die Planen von zehn weiteren Fahrzeugen zerschlitzt worden. Schadensangaben stehen noch aus.

An weiteren vier Lkw, die an der Autobahnraststätte Dresdner Tor (Autobahn 4, Eisenach-Dresden) abgestellt waren, wurden ebenfalls die Planen zerschnitten. Bisher liegen keine Erkenntnisse zu entwendeter Ladung vor.

Zeugen, die im Zusammenhang mit den Taten verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 bei der Dresdner Polizei zu melden. (ju)

Wohnungseinbruch


Zeit:       08.05.2017, 22.45 Uhr bis 09.05.2017, 08.00 Uhr
Ort:        Dresden-Kleinpestitz

In der Nacht zum Dienstag drangen Unbekannte in eine Wohnung an der Cämmerswalder Straße ein und stahlen aus einer Handtasche rund 60 Euro Bargeld. (ml)

Landkreis Meißen

Auto auf Feld geschleudert - eine Verletzte

Zeit:       09.05.2017, 06.40 Uhr
Ort:        Radeburg

Die Fahrerin (29) eines Renault war Dienstagmorgen auf der Kalkreuther Straße unterwegs. Beim Überqueren der Kreuzung Meißner Landstraße (S 177) stieß sie mit einem dort fahrenden Skoda zusammen. Dieser wurde durch den Aufprall auf ein Feld geschleudert. Die 55-Jährige Skodafahrerin erlitt leichte Verletzungen. An den beiden Autos entstand ein Schaden von ca. 10.000 Euro. (ir)

Werbebanner gestohlen

Zeit:       09.05.2017, 12.30 Uhr bekannt
Ort:        Gröditz, OT Nauwalde

Unbekannte stahlen in den vergangenen Tagen an der Kleingartenanlage des Gröditzer Ortsteils Nauwalde ein Werbebanner. Das drei Meter lange Banner war an einem Zaun angebracht und wies auf die 800-Jahr-Feier der Stadt Gröditz hin. Der Wert des Diebesguts liegt im unteren zweistelligen Bereich. (ir)

Straßenbaum beschädigt - Zeugenaufruf

Zeit:       05.05.2017 bis 09.05.2017
Ort:        Großenhain

Die Großenhainer Polizei ermittelt derzeit in einem Fall des unerlaubten Entfernens vom Unfallort auf der Ortsverbindungsstraße Stroga-Zabeltitz und sucht dazu Zeugen.

Ein unbekanntes Fahrzeug hat in den vergangenen Tagen eine etwa sieben Meter hohe Linde stark beschädigt. Der Baum musste daraufhin gefällt werden. Die Ermittler gehen davon aus, dass ein größeres Fahrzeug oder eine Baumaschine für den massiven Schaden verantwortlich sein muss.

Wer kann Angaben zu dem Schadensverursacher machen? Hinweise nehmen das Polizeirevier Großenhain oder die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ir)

Zigarettenautomat gesprengt

Zeit:       09.05.2017, gegen 01.50 Uhr
Ort:        Großenhain

In der Nacht zum Dienstag sprengten Unbekannte einen Zigarettenautomat an der Straße Walkdamm. Die Täter zündeten einen unbekannten Sprengstoff im Ausgabeschacht des Gerätes. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 4.500 Euro. Ob die Täter Geld und Zigaretten erlangten, ist nicht bekannt. (ml)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Zeit:       09.05.2017, 19.15 Uhr
Ort:        Pirna

Am Dienstagabend ist eine Fahrradfahrerin (57) von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden.

Eine 37-Jährige war mit einem Skoda Octavia auf der Dresdner Straße (B 172) unterwegs und wollte nach rechts auf die B172a abbiegen. Dabei erfasste sie die neben ihr geradeaus fahrende Radlerin. Bei dem Zusammenstoß erlitt die
57-Jährige schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. (ir)

Einbruch in Pfarramt


Zeit:       08.05.2017, 22.00 Uhr bis 09.05.2017, 07.45 Uhr
Ort:        Stolpen, OT Lauterbach

In der Nacht zum Dienstag brachen Unbekannte in das Pfarramt an der Dorfstraße ein. Die Täter hebelten ein Fenster auf und durchsuchten die Räume. In der Folge stahlen sie rund 100 Euro Bargeld sowie persönliche Unterlagen. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 100 Euro. (ml)

Betrunken zur Arbeit gefahren

Zeit:       09.05.2017, 05.30 Uhr
Ort:        Sebnitz

Die Polizei ermittelt aktuell gegen eine 46-Jährige, die im Verdacht steht, betrunken mit dem Auto gefahren zu sein.

Die Frau erschien am Morgen augenscheinlich alkoholisiert in ihrer Firma an der
Dr.-Steudner-Straße. Da sie mit dem Auto auf Arbeit gefahren war, wurde die Polizei alarmiert. Ein Test bei der 46-Jährigen ergab einen Wert von 2,98 Promille. Die Beamten veranlassten daraufhin eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein der Frau sicher. (ml)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281