1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Radfahrer stießen zusammen und weitere Meldungen

Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 12.05.2017, 10:15 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Achtung Trickbetrug!


Zeit:       11.05.2017, 11.30 Uhr 14.00 Uhr
Ort:        Dresden

Am gestrigen Tag erhielten zwei Senioren aus den Stadtteilen Striesen und Weißer Hirsch Telefonanrufe von angeblichen Verwandten, die um Geld baten.

Ein 93-Jähriger sollte seinem vermeintlichen Enkel 30.000 Euro für den Kauf eines Autos aushändigen. Mit einer ähnlichen Bitte meldete sich eine Frau bei einer 95-jährigen Seniorin. Die Unbekannte wollte 20.000 Euro, um sich ein Auto zu kaufen.

Die beiden Angerufenen ließen sich nicht auf die Geschichten ein und beendeten die Telefonate. Ein finanzieller Schaden trat nicht ein.

Die Polizei rät:
Legen Sie ein gesundes Misstrauen an den Tag.
Lassen Sie sich nicht ausfragen.
Informieren Sie Familienangehörige über einen solchen Anruf.
Übergeben Sie fremden Personen niemals Geld.
(ir)

Radio-Navigationsgeräte gestohlen

Zeit:       11.05.2017, gegen 08.00 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Cotta

Mutmaßlich in der Nacht zum Donnerstag schlugen Unbekannte an einem VW Passat an der Zöllmener Straße sowie einem VW Scirocco am Lönsweg eine Seitenscheibe ein. Anschließen bauten sie die Radio-Navigationsgeräte aus und entwendeten diese. Der Wert des Diebesgutes wurde mit rund 500 Euro bzw. rund 1.500 Euro angegeben. Der Sachschaden beläuft sich jeweils auf rund 300 Euro.

Auch am Altgorbitzer Ring (Dresden-Gorbitz) hatten Unbekannte eine Seitenscheibe an einem VW Passat eingeschlagen. Gestohlen wurde aus dem Fahrzeug jedoch nichts. Der Sachschaden beträgt rund 300 Euro. (ju)

Fußgänger schwer verletzt - Zeugenaufruf

Zeit:       05.05.2017, 14.30 Uhr
Ort:        Dresden-Cotta

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall auf der der Hamburger Straße, bei dem vergangenen Freitag ein Fußgänger (45) schwer verletzt wurde.

Der 45-Jährige hatte die Hamburger Straße in Höhe des Honda-Autohauses überquert. Dabei wurde er im Gleisbereich der Straßenbahn von einem Kleinkraftrad (Fahrer 16) erfasst, der stadtauswärts fuhr. Beide kamen zu Fall. Der 45-Jährige musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 16-Jährige erlitt leichte Verletzungen.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Gehverhalten des Fußgängers oder zum Fahrverhalten des Mopedfahrers vor dem Zusammenstoß machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.
(ju)


Landkreis Meißen

Dieseldiebstahl

Zeit:       11.05.2017, 01.00 Uhr bis 05.00 Uhr
Ort:        Radeburg, BAB 13, Dresden-Berlin

Unbekannte begaben sich am frühen Donnerstagmorgen zum Autobahnparkplatz „Am Finkenberg“ und öffneten den Tank eines Lkw Mercedes. Anschließend zapften sie ca. 500 Liter Dieselkraftstoff ab und stahlen diesen. (ir)

Betrunken auf dem Rad

Zeit:       11.05.2017, 14.45 Uhr
Ort:        Riesa

Riesaer Polizisten kontrollierten am Donnerstagnachmittag einen Fahrradfahrer (46), der auf der Rudolf-Breitscheid-Straße unterwegs war. Dabei stellten sie fest, dass der Mann alkoholisiert war. Ein Test vor Ort ergab einen Wert von über 1,6 Promille. Gegen den 46-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Radfahrer stießen zusammen

Zeit:       11.05.2017, 16.05 Uhr
Ort:        Pirna

Ein 59-Jähriger war mit seinem Fahrrad auf dem Radweg in Höhe der B172a (Dresdner Straße/Gebrüder-Lein-Straße) unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache stieß er in einer Kurve mit einer entgegenkommenden Fahrradfahrerin (59) zusammen. Die Radlerin kam mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus. Der 59-Jährige wurde leicht verletzt.

Der Dresdner Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Unfallzeugen, sich unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 zu melden. (ir)

Radfahrer bei Sturz schwer verletzt

Zeit:       11.05.2017, 10.15 Uhr
Ort:        Sebnitz

Ein 69-jähriger Radfahrer befuhr die Tannertstraße in Richtung Friedhofstraße. Auf der Gefällestrecke kam er zu Fall und stürzte auf die Fahrbahn. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde stationär im Krankenhaus aufgenommen. (ir)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281