1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen: Fahrrad-Unfall: Kind schwer verletzt

Medieninformation: 281/2017
Verantwortlich: Raimund Lange
Stand: 13.05.2017, 13:30 Uhr

Ausgewählte Meldungen

Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Fahrrad-Unfall: Kind schwer verletzt

Plauen – (rl) Freitagabend wurde ein 10-jähriger Radfahrer beim Überqueren der Trockentalstraße schwer verletzt. Das Kind war mit dem Fahrrad auf der abschüssigen Ostenstraße unterwegs und überquerte mit unverminderter Geschwindigkeit die Trockentalstraße. Ein dort mit einem Audi fahrender 38-Jähriger versuchte noch durch eine Gefahrenbremsung und ein Ausweichmanöver einen Zusammenstoß zu vermeiden, was allerdings nicht gelang. Der Junge kam zu Fall und wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Bei der Kontrolle des Rades stellten die Beamten fest, dass die Bremsen nicht funktionierten. Der Autofahrer stand unter Alkoholeinfluss. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab 0,52 Promille. Der Gesamtsachschaden wird mit 350 Euro beziffert.

 

Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Getränkeautomat aufgebrochen

Falkenstein/Vogtland – (rl) Der Samstag war gerade eine Stunde alt, als Einbrecher in einer Produktionsfirma an der Dorfstädter Straße zuschlugen. Die Täter brachen einen Getränkeautomaten auf und entwendeten daraus eine Geldkassette. An einem zweiten Automaten scheiterten sie. Der angerichtete Sachschaden von 1.000 Euro steht dabei in keiner Relation zur Beute, die sich auf circa 10 Euro beläuft.


Verletzter Rollstuhlfahrer

Klingenthal – (rl) Samstagfrüh, kurz nach 4 Uhr, wurde die Besatzung eines Rettungswagens am Kreisverkehr Auerbacher Straße auf einen verletzten Rollstuhlfahrer aufmerksam. Der 39-Jährige gab an, dass er von der Markneukirchener Straße in die Bahnhofstraße abbog. Dabei wurde der Rollstuhl von einem hellen Pkw erfasst, der in die gleiche Richtung fuhr und umgeworfen. Der Rollstuhlfahrer soll am Boden liegend zurückgelassen worden sein. Ein hinzugekommener Lkw-Fahrer richtete ihn wieder auf und fuhr ebenfalls weiter.  Der mit über 1,5 Promille erheblich alkoholisierte Rollstuhlfahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Über den entstandenen Sachschaden ist noch nichts bekannt.
Die Auerbacher Polizei bittet um Zeugenhinweise, insbesondere des Lkw-Fahrers, unter Telefon 03744/ 2550.

 

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Radfahrerin gestürzt – schwer verletzt

Zwickau – (rl) Zu stark gebremst hatte wohl eine 84-jährige Radfahrerin, die am Freitagvormittag auf der Heinrich-Heine-Straße unterwegs war. Ohne Fremdverschulden verlor sie die Kontrolle über das Rad und fiel hin. Durch den Sturz zog sie sich schwere Verletzungen zu, wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und dort stationär aufgenommen. Am Fahrrad entstand ein Schaden von 50 Euro.


Unfallzeugen gesucht

Zwickau – (rl) Freitagabend, kurz nach 23 Uhr, kam es auf dem Gelände der Aral-Tankstelle an der Planitzer Straße zu einer Verkehrsunfallflucht. Der Unfallverursacher, ein heller Transporter, fuhr beim Rangieren gegen die hintere Fahrerseite eines geparkten VW Golf und beschädigte diesen. Ohne sich um den entstandenen Schaden von circa 2.500 Euro zu  kümmern fuhr der Transporter einfach davon. Zeugenhinweise nimmt die Zwickauer Polizei, Telefon 0375/ 44580 entgegen.

 

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Wilkau-Haßlau – (rl) Freitagfrüh, gegen 7 Uhr, kam es auf der Schneeberger Straße zur Beschädigung eines dort auf dem Seitenstreifen parkenden Ford Focus. Der Pkw wurde hierbei durch einen derzeit noch unbekannten Verursacher circa  2 Meter nach hinten geschoben und am Heck erheblich beschädigt. Anwohner bemerkten einen polnischen Sattelzug mit weißer Zugmaschine, welcher bereits seit dem Vorabend, entgegen der Fahrtrichtung, vor dem Ford parkte und zum Unfallzeitpunkt die Örtlichkeit verlassen hatte.  Am Pkw entstand ein Schaden von 2.000 Euro. Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Werdau, Telefon 03761/7020 in Verbindung zu setzen.


Fahrerflucht

Wilkau-Haßlau – (rl) Freitag, gegen 8 Uhr,  wurde auf dem Parkplatz des Netto-Marktes an der Cainsdorfer Straße ein geparkter schwarzer Mercedes beschädigt. Als die Fahrerin zu ihrem Pkw zurückkam, war die hintere Tür der Fahrerseite eingedrückt. Der Unfallverursacher war nicht mehr am Ort. Der angerichtete Schaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761/7020 in entgegen.

 

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Renitente Ladendiebin

Meerane – (rl) Waren im Wert von nicht einmal 2 Euro ließ eine 45-Jährige am Freitagnachmittag in einem Discounter an der Rosa-Luxemburg-Straße mitgehen und wurde erwischt. Anstatt Reue zu zeigen rastete die Frau aus, wodurch zwei Markt-Mitarbeiter und ein Kunde nötig waren um sie ruhig zu stellen. Auch durch die hinzu gerufene Polizei war die Dame nur schwer zu bändigen und so klickten die Handschellen. Sie wurde zur Feststellung ihrer Personalien mit auf das Polizeirevier genommen. Nachdem sie sich, etwa eine Stunde später, wieder beruhigte konnte sie von dannen ziehen.

 

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Limbach-Oberfrohna

Linienbus übersehen

Rußdorf – (rl) Freitag, zur Mittagszeit, befuhr ein 49-jähriger Seat-Fahrer die Waldenburger Straße. Wegen eines am Straßenrand parkenden Pkw musste er nach links ausweichen, wobei er einen entgegenkommenden Linienbus (m/47) übersah und streifte. Es entstand ein Schaden von 10.000 Euro.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.