1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen: Jugendliche nach Einbruch geschnappt // Zwickau: Pyrotechnische Anschläge

Medieninformation: 297/2017
Verantwortlich: Andreas Herzig
Stand: 20.05.2017, 13:45 Uhr

Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Jugendliche nach Einbruch geschnappt

Plauen – (AH) Am Freitag gegen 23:40 Uhr wurde ein Anwohner der Bahnhofstraße auf eine Gruppe Jugendlicher aufmerksam, die sich lärmend an einem Getränkeautomat vor den Kolonaden zu schaffen machten. Drei Jungs und ein Mädchen im Alter von 15 und 16 Jahren hatten den Automat aufgebrochen und mehrerer Flaschen Cola und Bier gestohlen. Dabei verursachten sie einen Schaden von über 500 Euro. Die Vier konnten noch in unmittelbarer Nähe des Tatortes durch die eingesetzten Beamten gestellt werden. Dabei widersetzten sich ein 15-Jähriger und sein 16-jähriger Bruder den Maßnahmen der Beamten und mussten schließlich am Boden mit Handfesseln fixiert werden. Ein 33-jähriger Polizeianwärter wurde dabei leicht verletzt. Die beiden Brüder verbrachten den Rest der Nacht im  Gewahrsam. Neben Diebstahl im besonders schweren Fall haben sie sich auch wegen Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte zu verantworten.
 

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Schlägerei in Ausländerwohnheim

Crimmitschau – (AH) Am Freitagabend wurde die Polizei in eine Aufnahmeeinrichtung für unbegleitete minderjährige Ausländer gerufen. Unter den Bewohnern sollte es zu Streitigkeiten und körperlichen Auseinandersetzungen gekommen sein. Hauptakteur war ein 16-Jähriger aus Gambia, dem gleich eine ganze Reihe strafbarer Handlungen zur Last gelegt wurde. Im Streit hatte er einen 17-jährigen Landsmann mit der Faust ins Gesicht schlug und später versuchte, mit einem Messer auf ihn einzustechen. Außerdem hatte er ein TV-Gerät der Gemeinschaftseinrichtung umgestoßen und eine 23-jährige Betreuerin mit einem Blumentopf beworfen. Einen weiteren 37-jährigen Betreuer schlug er mit einer Holzlatte auf die Hand. Um weitere Störungen zu verhindern, wurde der 16-Jährige in einer anderen Einrichtung untergebracht.

 

Operatives Abwehrzentrum Sachsen

Mehrere pyrotechnische Anschläge in Zwickau-West (Lutherviertel) – Zeugen gesucht

Tatzeit: Freitag, 19.05.2017, gg. 22:45 Uhr bis Sa, 20.05.2017 gg. 04:00 Uhr
Tatorte: Werdauer Str. 25 sowie Crimmitschauer Str. 9, 08056 Zwickau-West

Anwohner teilten der Polizei mit, mehrere laute Knallgeräusche im Bereich des Lutherviertels an besagten Abenden gehört zu haben. Ersten Ermittlungen zu Folge konnte das Geschehen für den Bereich Crimmitschauer Straße, Lutherstraße, Robert-Blum-Straße sowie Konradstraße, Carolastraße, Werdauer Straße, Spiegelstraße im Zwickau eingegrenzt werden.

So brachten Unbekannte am Freitag, den 19.05.2017 gegen 23:40 Uhr Pyrotechnik von außen an eine Fensterscheibe im Erdgeschoss eines muslimischen Gebetsraumes an. Diese gelangte allerdings nicht zur Umsetzung bzw. wurde nicht gezündet.

Am Samstag, den 20.05.2017 wurde gegen 01:45 Uhr durch Unbekannte eben-falls Pyrotechnik an einen „Döner Imbiss“ angebracht. Diese kam jedoch zur Umsetzung. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand Sachschaden.

Das OAZ hat nun die Ermittlungen u.a. wegen Verdacht des Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion § 308 StGB) und gemeinschädliche Sachbeschädigung (StGB § 304) aufgenommen. Ob u.a. Zusammenhänge vorliegen bzw. eine politische Motivation zu Grunde liegt, wird Gegenstand weiterer Ermittlungshandlungen sein.

Wir bitten in diesem Zusammenhang um Hinweise, die die Aufklärung der Taten unterstützen können. Wer kann Angaben zu Personen geben, die sich zur besagten Zeit in Tatortnähe aufgehalten haben? Wer kann sonst Hinweise geben, die im Zusammenhang mit diesen Taten stehen könnten?

Ihre Hinweise nimmt die Polizeidirektion Zwickau unter Telefon: 0375 – 428/3333 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Sie können Ihre Hinweise auch als E Mail an: presse.oaz.pd-l@polizei.sachsen.de senden.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.