1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Vollsperrung B 6 nach Verkehrsunfall

Medieninformation: 319/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 22.05.2017, 17:30 Uhr

Landkreis Meißen

Vollsperrung B 6 nach Verkehrsunfall

Zeit:     22.05.2017, 14.30 Uhr
Ort:      Diera-Zehren, OT Keilbusch

Derzeit ist die Bundesstraße 6 in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Ursache ist ein Verkehrsunfall, in dessen Folge ein Lkw umkippte und seine Ladung (Raps) verlor.

Der 54-jährige Fahrer eines Audi A2 befuhr die B 6 in Richtung Meißen. Aus ungeklärter Ursache geriet er plötzlich auf die Fahrbahnmitte und stieß mit einem entgegenkommenden Lkw (Fahrer 49) zusammen. In der Folge kippte der Lkw in eine Grundstücksumfriedung.

Beide Fahrer erlitten durch den Zusammenstoß leichte Verletzungen. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 100.000 Euro.

Bis wann die B 6 gesperrt bleibt, ist derzeit unklar.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Meißen entgegen. (tg)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281